1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asuspro E810: Schneller Mini-PC…

keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.11.14 - 12:10

    das kann nur ein schlechter Scherz sein - ohne SSD würde ich gar nicht über einen Rechner-Kauf nachdenken - egal ob im Office oder Privat

    bei uns auf Arbeit laufen alle Rechner (so ca. 30 ) mit einer SSD unterschiedlichsten Kaufdatum und Größe - trotzdem ist der Unterschied zu einer Festplatte deutlich zu spüren - auch bei den uralten imm noch Einsatz befindlichen Samsung 470 - 64 GB Festplatten

    und 4 GB Ram ist gerade an der Grenze - damit kann man durchschittliches Office abfackeln aber wenn denn mal eine Ausnahme kommt oder etwas anspruchstvolles darauf laufen soll = Feierabend

    ich sag nur Datev Client als Beispiel - das Teil saugt schon einen 4 GB / SSD Office PC in den Tod

  2. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: AntonZietz 05.11.14 - 12:24

    Chromebox! Unter 200 EUR, auch 4 GB Ram aber SSD. Sauschnell, wenn man sich auf das Konzept Google-Apps einlassen will. Bootzeit: 12 Sekunden, dann arbeitsbereit.

    Datev + andere proprietäre Zwangssoftware (Ich kenne das Problem) natürlich wie auch sonst: Via Remote Desktop! (Ja, es gibt einen RDC für Chrome, 10 Dollar, funktioniert perfekt).

    Machen wir in einem Office auch so: 30+ Arbeitsplätze mit Chromeboxen und Chromebooks, Photoshop, Datev + ein paar eigene Windows/Java Sachen laufen in der Cloud auf virtuellen Windows-Maschinen, die via RDC bedient werden können.

    Du kannst sogar Minecraft per RDC spielen, kein Lag :-)

    Hat uns 80% der IT-Infrastruktur eingespart, und alle sind glücklich:

    Systeme (Arbeitsplatz Clients) quasi wartungsfrei: Keine Virenkiller, keine Treiber, etc. Neuinstallation eines Chromebooks: unter einer Minute (Full-Wipe).

  3. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: non_sense 05.11.14 - 12:39

    Chromebox bringt mir aber nichts, wenn ich als Softwareentwickler Software entwickeln möchte ;)

    Aber was Asus sich da ausgedacht hat, klingt echt wie ein schlechter Scherz.
    4 GB RAM ist bei einem 64-Bit OS schon das Minimum. In meiner Firma verwenden wir als DBMS Oracle Database und eine lokale Installation frisst schon gute 2 GB RAM.

    Ohne SSD würde ich mir heute auch kein PC mehr kaufen.
    Das man das Laufwerk nicht später zusätzlich dazu kaufen kann, finde ich auch idiotisch. Hinzu kommt noch, dass Asus nur ein DVD-Brenner anbietet, anstatt ein Bluray-Brenner (ein Bluray-Laufwerk wäre mir persönlich wichtig).

    Alles in einem: Nein Danke Asus! Chance vertan!

  4. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: SoniX 05.11.14 - 13:38

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chromebox bringt mir aber nichts, wenn ich als Softwareentwickler Software
    > entwickeln möchte ;)
    >
    > Aber was Asus sich da ausgedacht hat, klingt echt wie ein schlechter
    > Scherz.
    > 4 GB RAM ist bei einem 64-Bit OS schon das Minimum. In meiner Firma
    > verwenden wir als DBMS Oracle Database und eine lokale Installation frisst
    > schon gute 2 GB RAM.
    >
    > Ohne SSD würde ich mir heute auch kein PC mehr kaufen.
    > Das man das Laufwerk nicht später zusätzlich dazu kaufen kann, finde ich
    > auch idiotisch. Hinzu kommt noch, dass Asus nur ein DVD-Brenner anbietet,
    > anstatt ein Bluray-Brenner (ein Bluray-Laufwerk wäre mir persönlich
    > wichtig).
    >
    > Alles in einem: Nein Danke Asus! Chance vertan!

    Manoman... das ist ein flotter Minirechner und keine Workstation wo man Datenbanken oder sonstwas drauf laufen lässt!

  5. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.11.14 - 13:46

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Chromebox bringt mir aber nichts, wenn ich als Softwareentwickler
    > Software
    > > entwickeln möchte ;)
    > >
    > > Aber was Asus sich da ausgedacht hat, klingt echt wie ein schlechter
    > > Scherz.
    > > 4 GB RAM ist bei einem 64-Bit OS schon das Minimum. In meiner Firma
    > > verwenden wir als DBMS Oracle Database und eine lokale Installation
    > frisst
    > > schon gute 2 GB RAM.
    > >
    > > Ohne SSD würde ich mir heute auch kein PC mehr kaufen.
    > > Das man das Laufwerk nicht später zusätzlich dazu kaufen kann, finde ich
    > > auch idiotisch. Hinzu kommt noch, dass Asus nur ein DVD-Brenner
    > anbietet,
    > > anstatt ein Bluray-Brenner (ein Bluray-Laufwerk wäre mir persönlich
    > > wichtig).
    > >
    > > Alles in einem: Nein Danke Asus! Chance vertan!
    >
    > Manoman... das ist ein flotter Minirechner und keine Workstation wo man
    > Datenbanken oder sonstwas drauf laufen lässt!

    Ohne SSD kann das nicht flott laufen, Zb läuft unser iMac 2011 mit Festplatte trotz OSX wesentlich zäher als eine fast baugleiche Windows Gurke die aber 8 gb Ram und 64 gb SSD hat

    Jeder bei uns der vorher eine Festplatte hatte welche durch eine SSD ersetzt wurde spürt den Leistungszuwachs deutlich, nur durch den Tausch den SSD

  6. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: SoniX 05.11.14 - 13:55

    Ja, die HDD ist echt n Schwachpunkt. Die würde ich auch gegen ne SSD tauschen.

  7. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: plutoniumsulfat 05.11.14 - 14:14

    kann man doch tauschen?

  8. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: Quantium40 05.11.14 - 14:27

    kockott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das kann nur ein schlechter Scherz sein - ohne SSD würde ich gar nicht über
    > einen Rechner-Kauf nachdenken - egal ob im Office oder Privat

    Mal von der Asus-Website zum Gerät:
    Memory: Up to 16 GB *
    Single Channel DDR3L
    1600/1333MHz
    2 x DIMM

    Storage: 2.5" 500GB Up to 1TB SATA III Hard Drive
    64GB Up to 128GB SATA III SSD

  9. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: non_sense 05.11.14 - 20:32

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manoman... das ist ein flotter Minirechner und keine Workstation wo man
    > Datenbanken oder sonstwas drauf laufen lässt!

    Selbst für einen Minirechner sind 4 GB schon recht knapp, wenn unbedingt Windows drauf laufen soll.

  10. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: FreiGeistler 05.11.14 - 21:14

    > Bootzeit: 12 Sekunden, dann arbeitsbereit.

    Intel NUC (PCIE-Micro-SSD) + Linux Mint: Bootzeit >10 Sekunden (Login nicht berücksichtigt, aber überspringbar). NUC + OS beliebig erweiterbar. Wers braucht: USB-DVD-Brenner ~30 Euro.

    Haben wir im Geschäft, bin rundum zufrieden mit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.14 21:15 durch FreiGeistler.

  11. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: SoniX 06.11.14 - 07:03

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst für einen Minirechner sind 4 GB schon recht knapp, wenn unbedingt
    > Windows drauf laufen soll.

    Naja. Kommt auf die Anwendungen an.

    Habe hier privat und auch in der Firma auch noch 4GB. Brauche halt einfach nicht mehr.

    Zocken tu ich Zuhause ältere Spiele und in der Firma brauchen wir bloß Office, email etc.

    Hat halt noch den Vorteil, dass ich noch auf die 32bit Version setzen kann (Ja, es geht etwas RAM verloren, aber die 64bit Versionen benötigen dafür mehr RAM und so kommt es mehr oder weniger aufs gleiche raus; mit dem Vorteil für 32bit nicht soviel Speicherbandbreite zu benötigen).

  12. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: schumischumi 06.11.14 - 09:51

    ajajaj hier werden schon wieder äpfel mit melonen verglichen...

    man bekommt das ding ab werk auch mit 16gb ram und ssd wenn man will. wenn man als firma zb 5000 stück abnimmt bekommt man ziemelich alles ab werk.
    der consumer ist hier definitiv keine zielgruppe.
    Die Frage ist halt nur ob man als firma wirklcih für seine 1000 user ssd und 16gb ram will. wenn des ding nie neu startet und die meisten programme nicht extrem anspruchsvoll sind (office mit daten von netzlaufwerken) bringt das alles nix. klar macht ne ssd das system pauschal schneller, allerdings soltle man sich das jeweilige szenario überlegen. alles wo nicht aktiv oder oft von der platte sonder eher von netzwerkspeicher gelesen wird bringt ne ssd so gut wie garnix, da nicht drauf zugegriffen wird. genau so wenn der anwender meistens per remotedesktop oder citrix arbeitet was in großen firmen nicht ungewöhnlich ist.
    in solchen landschaften gibts ganz andere flaschenhälse die sich nicht durch ssd im lokalen rechner beseitigen lassen.

    firmen wissen das, anscheinend im gegensatz zum durchschnittlichen golem poster...

  13. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: plutoniumsulfat 06.11.14 - 10:56

    Rechner über Nacht laufen lassen ist auch nicht gerade umwelt- und budgetschonend...

  14. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: schumischumi 06.11.14 - 11:09

    lustigerweise ist dies allerdings praxis oder die systeme werden zu zeitpunkt X (meinstens ende der regelarbeitszeit) herruntergefahren und am nächsten tag per WOL vor arbeitsbeginn wieder gestartet. alles kein hexenwerk.
    würde aber behaupten dass die meinsten großen firmen sowas nicht interessiert. gerade wenn auch softwareverteilung über die nacht läuft. und zur not kann man sich noch auf den standby modus rausreden.

  15. Re: keine SSD und nur 4 GB Ram ab Werk ?

    Autor: plutoniumsulfat 06.11.14 - 14:59

    also bei uns werden die ausgemacht. Die Minute beim Hochfahren kann man sich schön die Jacke ausziehen oder Kaffee holen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Campact e.V., deutschlandweit (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler