1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ATX12VO: Intel will 2020 weiteren…

24V wären besser!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 24V wären besser!

    Autor: dangi12012 23.01.20 - 15:08

    Die Netzteile kosten nicht so viel und kabel werden dünner.
    Die power mosfets auf mainboards können meistens bis zu 30V.

    12V ist eigentlich ungeeignet für CPU/Grafikkarten mit 300W und mehr.

  2. Re: 24V wären besser!

    Autor: schnedan 23.01.20 - 20:19

    Hi, wollte ich grad auch schreiben... 24/48V haben auch Vorteile bei den "vor Ort" Wandlern, Pufferelkos werden kleiner (vom Bauraum),... hätte nur Vorteile

  3. Re: 24V wären besser!

    Autor: Aki-San 24.01.20 - 06:56

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi, wollte ich grad auch schreiben... 24/48V haben auch Vorteile bei den
    > "vor Ort" Wandlern, Pufferelkos werden kleiner (vom Bauraum),... hätte nur
    > Vorteile


    Wird kommen, wenn wir bei +500w für Grafikkarten sind und wir dann minimum 2*8 oder 3*8 Pins brauchen. :D

  4. Re: 24V wären besser!

    Autor: bla 24.01.20 - 07:32

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi, wollte ich grad auch schreiben... 24/48V haben auch Vorteile bei den
    > "vor Ort" Wandlern, Pufferelkos werden kleiner (vom Bauraum),... hätte nur
    > Vorteile

    War das Satire?

    @dangi12012: bei einer 24V Versorgungsspannung sollte man sich schon überlegen, ob man da 30V MOSFETs einsetzt.
    Man sollte außerdem bedenken, dass das Störsignal hinter den LC-Filtern bei höherer Eingangsspannung auch höher ist. Die Versorgungsspannung von GPUs geht aber bis auf 0,6V im Stromsparmodus runter. Da wäre es eigentlich sinnvoller, die Versorgungsspannung eher weiter abzusenken.
    Naja, mit 12V hat es bisher ganz gut geklappt und in den letzten Jahren sind die GPUs nicht wirklich leistungshungriger geworden.

  5. Re: 24V wären besser!

    Autor: schnedan 24.01.20 - 11:51

    komisch... unsere Chips haben auch Spannungen <=1V, Störungen sind in unseren Industriesystemen ebenso wenig erwünscht... sogar noch viel weniger, aber 24V/48V sind trotzdem unser Standard.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Matoki GmbH, Weiterstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23