Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragsfertiger: TSMC verkündet…

Sehr gut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gut!

    Autor: honna1612 06.10.18 - 00:44

    Schön zu sehen dass die CPU größenentwicklung auf absehbare Zeit nicht stoppt. Was auch gut wäre ist wenn die consumer CPUs auch bald die FPGA module wie zB von Intel verbauen oder im Chipsatz dabei hätten. Da bastelt Intel schon einige Zeit dran herum zB können die schon OpenCL code automatisch in eine Intel FPGA konfiguration umwandeln:
    https://software.intel.com/en-us/openclsdk-devguide-intel-fpga-emulation-platform-for-opencl-getting-started-guide

    Eine demo dazu mit alexanet ist schneller als die RTX 2080Ti (310 Bilder/s) vs Intel (420 Bilder/s) bei nur 25W Leistungsaufnahme.

  2. Re: Sehr gut!

    Autor: Silberfan 06.10.18 - 03:27

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön zu sehen dass die CPU größenentwicklung auf absehbare Zeit nicht
    > stoppt. Was auch gut wäre ist wenn die consumer CPUs auch bald die FPGA
    > module wie zB von Intel verbauen oder im Chipsatz dabei hätten. Da bastelt
    > Intel schon einige Zeit dran herum zB können die schon OpenCL code
    > automatisch in eine Intel FPGA konfiguration umwandeln:
    > software.intel.com
    >
    > Eine demo dazu mit alexanet ist schneller als die RTX 2080Ti (310 Bilder/s)
    > vs Intel (420 Bilder/s) bei nur 25W Leistungsaufnahme.
    Abwarten was AMD dazu bringt. Mich soll es nicht verwundern wenn wir dieses Jahr Weihnachten 2018 die erste 7nm CPU/APU von AMD vor die Nase gesetzt bekommen.
    Ich denke mal spätestens 2019 werden dann auch die ersten von China kommen und 5nm steht ja schon in der Entwicklung.

  3. Re: Sehr gut!

    Autor: Netzweltler 06.10.18 - 16:57

    Die Node-Bezeichungen entsprechen schon seit einigen Jahren nicht mehr den tatsächlichen Strukturgrößen. Sie sind noch nicht einmal zwischen verschiedenen Herstellern vergleichbar. 7nm bedeutet für Intel was anderes als für AMD oder TSMC .
    Nur ganz wenige Strukturen erreichen tatsächlich 7nm (hauptsächlich die Gatelänge der Transistoren), die meisten krebsen weiterhin bei 30-40nm herum.
    Die Leistung verdoppelt sich auch nicht mehr so wie früher mit jeder neuen Node-Generation.

    Der Rest ist Marketing-Sprech.

  4. Re: Sehr gut!

    Autor: honna1612 06.10.18 - 17:35

    "Die Leistung verdoppelt sich auch nicht mehr so wie früher mit jeder neuen Node-Generation"
    Das ist falsch. Die leistung hat sich in der Computergeschichte allein durch node shrinks noch nie verdoppelt.
    Architektur + Nodeshrinks + Schnellerer Ram haben es im bereich 1998-2002 geschafft die CPU leistung zu vervielfachen.

  5. Re: Sehr gut!

    Autor: sofries 06.10.18 - 19:53

    Es gibt doch so viele andere Möglichkeiten schnellere Chips rauszubringen. Der SoCs von Apple haben jedes Jahr massive Sprünge gemacht, weil die Kombination aus bester verfügbarer Fertigung (bei Apple TMSC 7nm) und Architekturverbesserungen große Leistungszuwächse möglich sind.

    "The Apple A12 is a beast of a SoC. While the A11 already bested the competition in terms of performance and power efficiency, the A12 doubles down on it in this regard, thanks to Apple’s world-class design teams which were able to squeeze out even more out of their CPU microarchitectures. The Vortex CPU’s memory subsystem saw an enormous boost, which grants the A12 a significant performance boost in a lot of workloads. Apple’s marketing department was really underselling the improvements here by just quoting 15% - a lot of workloads will be seeing performance improvements I estimate to be around 40%, with even greater improvements in some corner-cases. Apple’s CPU have gotten so performant now, that we’re just margins off the best desktop CPUs; it will be interesting to see how the coming years evolve, and what this means for Apple’s non-mobile products."

    Quelle: https://www.anandtech.com/show/13392/the-iphone-xs-xs-max-review-unveiling-the-silicon-secrets/13

  6. Re: Sehr gut!

    Autor: honna1612 07.10.18 - 19:36

    Ja und jetzt multipliziert man alle SOC % zuwächse die Apple seit dem Iphone 1 verkündet hat und siehe da man liegt um den faktor 35 daneben.
    Ist wohl doch nur marketing...

    Die wahrheit ist nicht die powerpoint von Apple sondern unabhängige benchmarks wie geekbench und 3dmark.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57