Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritzbox für Super Vectoring…

Alles in einem Box auch möglich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: ikhaya 20.03.17 - 11:20

    Gibt es bei AVM eigentlich ein Topmodell was Bonding, G.fast und SuperVectoring gleichzeitig beherrscht?

  2. Re: Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: davidh2k 20.03.17 - 11:34

    Und dann bitte auch gleich noch Glasfaser und Kabel mit Docsis 3.1. ;)
    Damit ist dann fuer Jahre ausgesorgt.

  3. Re: Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: ikhaya 20.03.17 - 11:41

    Also realistisch ist ja erstmal eine Box pro Anschlussvariante (Glas, Kupfer,Fernsehkabel).
    Ich seh nur den Sinn grad ned ganz mit den Einzelmodellen 7580-7590.

  4. Re: Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: mfgchen 20.03.17 - 11:47

    Integriertes PowerLAN für den Fall der Fälle wäre natürlich noch schön :D

  5. Re: Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: TC 20.03.17 - 11:49

    Sollten einfach mal ein Model mit SFP-Slot bringen ;)

  6. Re: Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: Nogul 20.03.17 - 12:01

    Ich fürchte AVM knabbert gerade daran, dass sich die Technik auseinander entwickelt und es immer schwieriger wird alle Anforderungen wie bisher in ein Gerät zu packen.

    Für NAS muss eine schnelle CPU her.
    ISDN stirbt aus und wird durch VOIP ersetzt.
    10 GBIT LAN wird irgendwann kommen auch wenn es ewig zu dauern scheint.
    VPN braucht CPU Leistung ohne Ende.
    Neben DSL hat sich Kabel zu einer festen Größe gemausert.
    ...

  7. Re: Alles in einem Box auch möglich?

    Autor: RipClaw 20.03.17 - 12:15

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es bei AVM eigentlich ein Topmodell was Bonding, G.fast und
    > SuperVectoring gleichzeitig beherrscht?

    Glaube ich kaum.

    Ich denke so langsam wird es wieder Zeit Modem und Router aufzutrennen wie das früher gemacht wurde. Hat eigentlich immer gut funktioniert aber die Leute haben dann gejammert das sie zwei Geräte auf dem Tisch stehen haben statt nur eines.

  8. Die Eier-legende Wollmilchsau von AVM

    Autor: cicero 20.03.17 - 13:36

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es bei AVM eigentlich ein Topmodell was Bonding, G.fast und
    > SuperVectoring gleichzeitig beherrscht?


    Die Eier-legende Wollmilchsau von AVM gibt noch nicht,
    aber vielleicht tut sich da mal was in der Zukunft.

    Intel hat ein neues SoC für Home-Router entwickelt
    welches auch eine Atom-CPU mit integriert.

    Damit lässt sich alles abdecken was ein regulärer Home Router so alles macht
    plus die Möglichkeit ein performantes NAS mit zu integrieren.
    Zudem kann man natürlich auch Server-Funktionalitäten für SmartHome mit integrieren.

    AVM wurde in diesem Zusammenhang mal mit erwähnt,
    seitdem aber hat man nichts mehr gehört.

    Die neuen Intel-Chips sollten dieses Jahr anscheinend verfügbar werden.
    Mal sehen was sich da dann am Markt rührt.

    Ich fände es schon gut wenn da mal was vorwärts ginge.

    Man könnte ja auch innerhalb einer VM ein Linux zur Verfügung stellen
    in dem der geneigte Anwender (oder Service-Anbieter) seine eigenen Dinge realisieren kann oder die Grund-Funktionalität der Router-Box zu beeinträchtigen.

    Schön wäre es ja ...

  9. Re: Die Eier-legende Wollmilchsau von AVM

    Autor: M.P. 20.03.17 - 16:39

    In der Fritzbox 6490 werkelt schon ein Puma SoC von Intel - das ist auch Atom-basiert

    http://www.intel.com/content/www/us/en/connected-home/ibc-puma-6-32-channel-tech-brief.html

    Wenn man die 6490 Web-Oberfläche mit der der 7490 vergleicht, ist die der 6490 viel lahmer ...

  10. Re: Die Eier-legende Wollmilchsau von AVM

    Autor: drvsouth 21.03.17 - 13:18

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die 6490 Web-Oberfläche mit der der 7490 vergleicht, ist die der
    > 6490 viel lahmer ...

    Die 6490 hat aber auch noch eine ARM-CPU integriert. Kann gut sein, daß die Web-GUI über diese läuft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen, München
  2. MorphoSys AG, Planegg
  3. Hochschule für Fernsehen und Film, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239€ oder 189€ mit 0%-Finanzierung und Gutschein: HARDWARE50 (Vergleichspreis 273,89€)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)
  4. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

  1. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
    OxygenOS
    Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

    Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.

  2. Soziales Netzwerk: Facebook will Nutzungsdauer der App anzeigen
    Soziales Netzwerk
    Facebook will Nutzungsdauer der App anzeigen

    Facebook will seinen Nutzern offenbar aufzeigen, wie viel Zeit sie mit der App des sozialen Netzwerkes verbringen. Damit würde die Social-Media-Plattform auf den Trend reagieren, eine Balance zwischen digitalem und analogem Leben zu schaffen - wie es auch Google und Apple tun.

  3. Netzbetreiber: Bundesland schließt Pakt gegen Funklöcher
    Netzbetreiber
    Bundesland schließt Pakt gegen Funklöcher

    Drei Mobilfunkbetreiber wollen in Nordrhein-Westfalen viele Funklöcher schließen. Dafür setzt sich Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart bei der Bundesnetzagentur in Sachen 5G für die Interessen der Konzerne ein.


  1. 16:00

  2. 15:35

  3. 15:12

  4. 14:53

  5. 13:50

  6. 13:30

  7. 13:00

  8. 12:46