1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritzbox nicht anfällig für…

Nur eine Frage der Zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur eine Frage der Zeit

    Autor: elgooG 02.01.12 - 19:24

    Erstmal ist nicht ausgeschlossen, dass der Schlüssel innerhalb dieser zwei Minuten gefunden wird. Es ist aber sowieso nur eine Frage der Zeit bis die Methode so effizient ist, dass sie sehr viel weniger Zeit beansprucht. Auch bei WEP war lange die Ausrede der Hersteller, dass es zu lange dauern würde.

    Sich jetzt in Sicherheit zu wiegen ist falsch. AVM sollte lieber zusehen, dass auf eine sichere Methode umgestellt wird.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Nur eine Frage der Zeit

    Autor: tralalala 02.01.12 - 20:19

    AVM macht hier schon alles richtig. WPS ist standardmäßig deaktiviert, nur zur einmaligen Einrichtung des eigenen Geräteparks aktiviert man es manuell kurzfristig. Wie realistisch ist ein Angriff auf das eigene Netz dann? Das ist wohl vernachlässigbar.

    Nicht bei jedem Furz vor Angst die Klippen runterspringen :-)

    (Ich habe WPS noch nie genutzt - fand das sowieso immer umständlicher, als meine Passphrase einzutippen).

  3. Re: Nur eine Frage der Zeit

    Autor: Tantalus 03.01.12 - 15:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sich jetzt in Sicherheit zu wiegen ist falsch. AVM sollte lieber zusehen,
    > dass auf eine sichere Methode umgestellt wird.

    Ok, und iwe groß ist Deiner Meinung nach die Gefahr, dass sich ein Hacker Monate lang auf die Lauer legt um genau dieses eine zwei-Minuten-Fenster abzupassen, welches sich irgendwann vielleicht eventuell mal auftut? oO

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Nur eine Frage der Zeit

    Autor: Abseus 04.01.12 - 01:38

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstmal ist nicht ausgeschlossen, dass der Schlüssel innerhalb dieser zwei
    > Minuten gefunden wird. Es ist aber sowieso nur eine Frage der Zeit bis die
    > Methode so effizient ist, dass sie sehr viel weniger Zeit beansprucht. Auch
    > bei WEP war lange die Ausrede der Hersteller, dass es zu lange dauern
    > würde.
    >
    > Sich jetzt in Sicherheit zu wiegen ist falsch. AVM sollte lieber zusehen,
    > dass auf eine sichere Methode umgestellt wird.


    Die Anzahl der Anfragen pro sek. ist begrenzt. Wie willst du diese Begrenzung umgehen das wäre schließlich der einzige Weg es effizienter zu machen?

    Außerdem hast du wohl den Artikel nicht richtig gelesen! Um WPS zu nutzen gibt es nur 2 Wege. Einschalten über's Webinterface oder physischer Zugriff (Hardwareschalter). Da man wenn man beide Möglichkeiten nicht hat bei nem Hack muss man warten bis der eigentliche Besitzer WPS einschaltet. Da der das aber nur erstens einschaltet um ein eigenes Gerät anzumelden (alles andere wäre ja Blödsinn) , und zweitens bei dem Versuch mehr als ein Gerät zu paaren sich WPS sofort abschaltet bringt das aber auch nichts...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 20,49€
  3. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Berlin: Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt
    Berlin
    Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt

    An einem geheimen Standort im Süden Berlins hat Telefónica Deutschland alles auf einen neuen technischen Stand gebracht: Energieversorgung, Klimatechnik, Sicherheits- und Brandschutz. Der zentrale Standort gehört zum Kernnetz des Konzerns.

  2. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  3. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.


  1. 17:40

  2. 16:51

  3. 16:15

  4. 16:01

  5. 15:33

  6. 14:40

  7. 12:38

  8. 12:04