Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM FritzOS 6.90: Zwei weitere…

Was für ein Mist!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 14:26

    Was für ein Mist hat AVM da jetzt schon wieder verbockt? Ich versuche gerade seit Stunden meine FRITZ!Box 7490 mit zwei 1750E Repeatern zu einem Mesh zusammenzuschalten aber hier funktioniert ja irgendwie gar nichts richtig.

    Das Webinterface der 7490 reagiert nach dem Update extrem träge unverlangt gefühlt aller 10 Sekunden wieder das Anmeldepasswort.

    Einen 1750E Repeater habe ich mittlerweile endlich aktualisieren können und auch als Mesh-Client eingebunden. Dummerweise war der vorher als WLAN-Brücke mit eigenem eigenen WLAN- und Gast-Netzwerk konfiguriert und nun fungiert der Repeater zwar im Mesh und bekommt seine Konfiguration von der Basisstation, jedoch ist das zusätzliche WLAN- und Gast-Netzwerk immer noch aktiv und lässt sich nicht mehr konfigurieren oder ausschalten. Das geht doch gar nicht!

    Der andere 1750E war früher im reinen Repeater-Betrieb und startet jetzt schon seit über einer halben Stunden ständig neu, ohne das ich irgendwie mal auf das Webinterface kommt. Nach 45 Minuten kam ich dann endlich drauf und versuche jetzt dort mal das Update auf 6.91 zu machen. Mal sehen, was da rauskommt.

  2. Re: Was für ein Mist!

    Autor: chewbacca0815 02.10.17 - 14:40

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Webinterface der 7490 reagiert nach dem Update extrem träge unverlangt gefühlt aller 10 Sekunden wieder das Anmeldepasswort.

    Mach mal einen kompletten Neustart - wenn nichts meht tut, tut reboot gut.

  3. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 14:42

    Ich hab die Mistteile jetzt schon wenigsten 5 mal komplett vom Strom getrennt…

  4. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 15:04

    Super, nach dem Update ist der zweite Repeater jetzt wohl Schrott. Power und WLAN leuchten, mehr aber auch nicht und der WPS-Knopf hat außer einem ganz kurzem Blinken der WLAN-LED auch keinen Effekt. Danke AVM für nichts!

  5. Re: Was für ein Mist!

    Autor: chewbacca0815 02.10.17 - 15:15

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Super, nach dem Update ist der zweite Repeater jetzt wohl Schrott.

    Recovery Image für den 1750e ist hier:
    http://download.avm.de/fritz.box/fritz.wlan_repeater_1750E/x_misc/deutsch/

    Nicht während des Updates rauszeihen ;-)

  6. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 15:21

    Nach mehrmaligen Zurücksetzen durch 15 Sekunden WPS Drücken habe ich das Teil jetzt wieder Online. Nur als Mesh-Client lässt es sich aber nicht einbinden, dabei schreibt AVM doch rotzfrech, dass das kinderleicht ist. Schade nur, dass deren kinderleichte Anleitung nicht funktioniert und es keinen Plan B gibt. :-(

  7. Re: Was für ein Mist!

    Autor: chewbacca0815 02.10.17 - 15:35

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade nur, dass deren kinderleichte Anleitung nicht funktioniert und es keinen Plan B gibt. :-(

    Plan B hab ich jetzt auch nicht, aber RTFM:
    https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/415_Mehrere-WLAN-Repeater-in-einem-Funknetz-einsetzen/

  8. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 15:43

    Dieses FM hat nichts mit Mesh zu tun!

    Ich will ja gerade ein Mesh, um die vorher immer auftretenden Probleme mit mehreren (2) Repeatern zu umgehen. Und dazu sagt das Manuel von AVM nur eins: Drücken jeweils am Repeater und am Router WPS für eine Sekunde. Funktioniert aber nicht. Die Daten werden zwar abgeglichen, der Repeater wird aber nichts in Mesh eingegliedert.

  9. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 15:53

    Ok, so scheint es zu funktionieren: Erst am Repeater und dann am Router die WPS-Taste für 6 Sekunden drücken. Danach werden der Repeater als Mesh-Client eingegliedert.

    Wichtig: Die Tasten müssen für 6 Sekunden physisch gedrückt werden. Die WPS-Funktion über das Webinterface verbindet zwar auch, jedoch ist der Repeater danach kein Mesh-Client.

    Wichtig auch: Die für mich extrem wichtige Funktion als WLAN-Brücke für den Mesh-Client lässt den Router durchdrehen. Sowie ich das LAN-Kabel an den Repeater anschließe, geht die CPU-Last in der FRITZ!Box Basisstation in die Decke und das Webinterface ist nicht oder extrem langsam. Ebenso fällt dann das Internet immer wieder aus.

  10. Re: Was für ein Mist!

    Autor: chewbacca0815 02.10.17 - 16:03

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtig auch: Die für mich extrem wichtige Funktion als WLAN-Brücke für den
    > Mesh-Client lässt den Router durchdrehen. Sowie ich das LAN-Kabel an den
    > Repeater anschließe, geht die CPU-Last in der FRITZ!Box Basisstation in die
    > Decke und das Webinterface ist nicht oder extrem langsam. Ebenso fällt dann
    > das Internet immer wieder aus.

    Klingt nach einem Loop. Wenn LAN mit im Spiel ist, muss der Repeater als LAN-Bridge laufen, ansonsten baust Du einen sauberen Loop auf, wie bei jedem Ringschluss im Netzwerk. Der Router merkt das vermutlich nicht (oder braucht eine Weile, bis er's merkt), managebare Switche erkennen sowas.

    https://avm.de/service/fritzwlan/fritzwlan-repeater-1750e/wissensdatenbank/publication/show/903_FRITZ-WLAN-Repeater-per-LAN-mit-Router-z-B-FRITZ-Box-verbinden/

  11. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 02.10.17 - 16:18

    Der war ja als LAN-Bridge konfiguriert und lief vorher auch so problemlos. Das Problem tritt erst dann auf, wenn Mesh aktiviert ist und da kann man dann nichts mehr konfigurieren. Laut AVM soll das ja auch genauso über LAN funktionieren, tut es aber nicht.

  12. Re: Was für ein Mist!

    Autor: RienSte 03.10.17 - 06:12

    Funktioniert das wirklich nur über physisches Drücken der Tasten? Ich hab irgendwie keine Lust, meine 1750er einzusammeln, die dann im Büro der Reihe nach einzustoppeln und dann wieder zu verteilen, um evtl zu merken dass es nicht läuft und dann wieder durch zwei Häuser zu laufen...

    Hab mich wirklich auf das FW Update gefreut, aber dein Erfahrungsbericht lässt mich grad ein bisschen zögern. :-/

    (Habe eine 7490 als Router, einen 1750 als LAN Bridge, einen weiteren 1750 als Repeater)

  13. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 03.10.17 - 09:24

    Ja, bei mir hat es nur so funktioniert. Wie schon gesagt wurden durch das WPS übers Webinterface zwar auch die Daten ausgetauscht, die Repeater hatten danach aber klein Mesh-Symbol und ließen sich auch weiter direkt konfigurieren. Sind sie dagegen über die physische Taste eingebunden, haben sie das Symbol und im Webinterface des Repeaters lässt sich nichts mehr ändern.

  14. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Andre_af 03.10.17 - 11:24

    Bei mir brauchte es auch die physischen Tasten. Allerdings steht das auch ausdrücklich so in der Anleitung zur manuellen Verbindung zum Mesh von AVM.

  15. Re: Was für ein Mist!

    Autor: Netspy 03.10.17 - 13:41

    Na ja, es steht drin, dass man die Tasten drücken muss aber nicht, dass es mit dem Webinterface nicht geht. Bei normaler WPS-Konfiguration steht das genauso drin und es ergibt für mich auch keinen Sinn, dass man ein Mesh-Netzwerk mit schon verbundenen Geräten nicht auch gleich über das Interface vom Router erstellen kann.

    So richtig gar ist das alles noch nicht aber zumindest ein Anfang. Was mich aber mehr interessiert, warum die FRITZ!Box durchdreht, wenn ich einen Mesh-Repeater über LAN anschließe. Sollte das hier einer hinbekommen, würde es mich echt interessieren wie er es gemacht hat. Der AVM-Support hat sich leider noch nicht gemeldet und ist momentan sicherlich auch ziemlich überlastet.

  16. Re: Was für ein Mist!

    Autor: kopfschüttel 03.10.17 - 15:16

    Ich habe die 7490 und 450E, verbunden über LAN. Bei mir hat es sofort funktioniert (abgesehen von der dummen Knopfdrückerei). Die 7490 dümpelt bei 25% Energieverbrauch und verhält sich wie zuvor.
    Im heise-Forum gibt es auch eine ellenlange Diskussion. Da wird aber auch nicht von einem ähnlichen Verhalten berichtet.
    https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/AVM-Fritz-OS-6-90-nun-auch-fuer-Fritzbox-7490-und-7590-verfuegbar/forum-389117/comment/
    Von anderen Problemen schon.

  17. Re: Was für ein Mist!

    Autor: x2k 03.10.17 - 21:58

    An der Stelle bringe ich mal den tplink 841N in Verbindung mit open wrt ins Spiel.
    Die Kombination in abgewandelter Form benutzen die Freifunker seit Jahren erfolgreich mit masch.

  18. Re: Was für ein Mist!

    Autor: gaym0r 03.10.17 - 23:41

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An der Stelle bringe ich mal den tplink 841N in Verbindung mit open wrt ins
    > Spiel.
    > Die Kombination in abgewandelter Form benutzen die Freifunker seit Jahren
    > erfolgreich mit masch.

    Was hat das Ganze mit dem Thema zu tun? Warum empfiehlst du Äpfel, wenn es um Birnen geht? Inwiefern ist der TP-Link mit einer 4790 zu vergleichen?

  19. Re: Was für ein Mist!

    Autor: x2k 04.10.17 - 00:25

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An der Stelle bringe ich mal den tplink 841N in Verbindung mit open wrt
    > ins
    > > Spiel.
    > > Die Kombination in abgewandelter Form benutzen die Freifunker seit
    > Jahren
    > > erfolgreich mit masch.
    >
    > Was hat das Ganze mit dem Thema zu tun? Warum empfiehlst du Äpfel, wenn es
    > um Birnen geht? Inwiefern ist der TP-Link mit einer 4790 zu vergleichen?


    Lies es dir noch ein paar mal durch und denke gründlich drüber nach. Ich bin jetzt zu müde um dir das jetzt zu erklären.

  20. Re: Was für ein Mist!

    Autor: ArcherV 04.10.17 - 08:00

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Mist hat AVM da jetzt schon wieder verbockt? Ich versuche
    > gerade seit Stunden meine FRITZ!Box 7490 mit zwei 1750E Repeatern zu einem
    > Mesh zusammenzuschalten aber hier funktioniert ja irgendwie gar nichts
    > richtig.

    Ich vermute deine Repeater haben einen OSI Layer 8 Problem ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42