Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Backblaze: Wie man PC-Festplatten…
  6. Thema

Die Erfahrungen der Firma im ersten Absatz...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die Erfahrungen der Firma im ersten Absatz...

    Autor: Sharkuu 23.01.14 - 10:19

    ich hab die erfahrung gemacht, das seagate/samsung nach kurzer zeit kaputt geht und wd bereits kaputt ankommt :D

    in zeitraum von 3-6 monaten nach kauf kamen einige der seagate/samsung platten zurück, von wd jedoch so gut wie gar nix. dafür waren einige wd platten direkt kaputt, was wiederum bei seagate kaum passiert ist :D

    hauptsächlich probleme gab es immer mit den "billigen" platten. z.b die 2,5" platten für die 300¤ notebooks. die wurden nach kurzer zeit extrem heiß (temps von 70 grad + waren nicht selten :D) oder hatten enorm viele defekte sektoren. war aber bei beiden herstellern gleich verteilt.

    oder halt am anfang die 1TB und dann die 2TB platten. als einfach 2 500er zu einer 1TB platte gemacht wurden und später halt 2x 1TB zu einer 2TB. die sind ziemlich sicher und ziemlich schnell ausgefallen :D

  2. Re: Die Erfahrungen der Firma im ersten Absatz...

    Autor: Phreeze 23.01.14 - 13:57

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...deckt sich auch mit meinen Erfahrungen im Konsumerbereich.
    >
    > Hitachi war immer am besten, seit es WD-Gehört bin ich auf Toshiba
    > umgestiegen. Festplatten nur aus Japan, bitte.


    http://www.crn.de/hardware/artikel-94458.html

    Toshiba hat anfang 2012 die 3.5" von WD gekauft...wusste ich nciht, hat mein google grade rausgespuckt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 137,70€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-40%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55