Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Backblaze: Wie man PC-Festplatten…

Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

    Autor: paris 22.01.14 - 15:57

    Wir schaufeln Daten im Petabytebereich, und sind über scsi->sas->enterprise sata zu regulärem sata gewandert, reguläres sata hat das beste P/L.

    Bei größeren verbänden (8+) raid6, darunter raid5. Ebenfalls Dauereinsatz 24/7, wobei bei uns lesezugriffe >85% ausmachen.

    Typische Austauschfrequenz sind 24-36 Monate.

    Hitachi als extrem zuverlässig kann ich bestätigen, bei uns ist jedoch die Datenbasis gering ("nur" hunderte laufwerke pro jahr) um die häufigeren Ausfälle von WD und seagate die wir hier auch sehen statistisch wirklich fair auszuwerten.

    Einkauf kann ich auch bestätigen - günstigster Anbieter, und das sind NICHT immer die klassischen Distributoren, punkt aus.
    Gebrauchtplatten hingegen : klares nein, man weiss einfach nicht was was die jeweils für Vorgeschichten haben.

    Die Kombo schnelle ssd-raid caches + regulär sata-hdd-raid dahinter + LTO & (erneut reguläres) sata-hdd-raid im 2/3t line & backup funktioniert, prima, schnell und zuverlässig.

    Leider ZU zuverlässig, gespiegeltes RAID6 (was wir einst hatten) wurde wegen den hohen Zuverlässigkeit eingespart...

  2. Re: Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

    Autor: helgebruhn 22.01.14 - 16:27

    Habt ihr denn in der Masse WD-Platten der Red- oder Green-Serie im Einsatz ?

  3. Re: Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

    Autor: Phreeze 23.01.14 - 14:01

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habt ihr denn in der Masse WD-Platten der Red- oder Green-Serie im Einsatz
    > ?

    wohl eher black. Green..srsly.... ich denk mal, dass sie nicht mischen, und daher eher noch Platten haben, die keine "Farbe" hatten

  4. Re: Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.14 - 14:28

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wohl eher black. Green..srsly.... ich denk mal, dass sie nicht mischen, und
    > daher eher noch Platten haben, die keine "Farbe" hatten

    Ursprungsbeitrag gelesen? Nein? Er hat extra geschrieben dass sie KEINE Serverplatten verwenden, die Black-Reihe ist eine Serverplatten-Reihe.

  5. Re: Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

    Autor: Phreeze 23.01.14 - 16:07

    naja, ne Serverplatte im SATA nenn ich keine Serverplatte...

  6. Re: Ebenfalls komplett auf normale Platten umgestiegen.

    Autor: klamey 23.01.14 - 16:44

    nein, die black reihe ist eine "performance" platte für desktop-systeme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50