1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bastelprojekt: Tüftlerin…

Konstruktive Kritik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Konstruktive Kritik

    Autor: frhun 10.12.19 - 16:33

    Also erst mal mag man sich über die Kritik hier wundern.
    Ja, es ist keine volle "Nachricht" wert, aber ein kleiner netter fun fact - nice to know ist es schon.
    Die Kritik gegen die Person um deren kleines Hobby Projektchen es hier ging ist auch etwas unverständlich, was ist denn jetzt falsch mal so was auszuprobieren.

    Eine kleine Empfehlung für die golem.de Redaktion:
    Es wäre vielleicht besser solche kleinen fun facts/ mini nachrichten nicht als Artikel unter vielen zu veröffentlichen, und zu versuchen sie mit einer eins zu eins Nacherzählung von (imho) eher uninteressanten Details zu füllen. Vielmehr wäre es cool wenn es zwischen den vollen Beiträgen auf der Startseite kleine Mini News gäbe die nur aus einem kleinen Absaz, einem Bild, und einem Link zur original Quelle bestegen.

  2. Re: Konstruktive Kritik

    Autor: Niaxa 10.12.19 - 23:57

    Warum denn? Was ist das Problem wenn man ein Artikel aufpoppt, der die Überheblichen Möchtegernprofis hier nicht befriedigt? Wem hat das bitte weh getan?

  3. Re: Konstruktive Kritik

    Autor: Nebu2k 11.12.19 - 00:11

    Golem hat alles richtig gemacht!
    Es bringt Klicks und selbst ich fühle mich genötigt hier einen Kommentar zu hinterlassen. Man könnte es auch einfach ignorieren, aber das tuen wir ja nicht ;-)
    Ändert natürlich nichts daran, dass es völliger Quatsch ist!
    Computer sind halt Computer und können das tuen was Computer können, wenn man Zugriff hat.

  4. Re: Konstruktive Kritik

    Autor: Eheran 11.12.19 - 08:38

    >Man könnte es auch einfach ignorieren, aber das tuen wir ja nicht ;-)
    Weil ich nicht tatenlos zusehen will, dass soetwas Überhand nimmt. Daher muss ich Golem mein Feedback geben, bevor ein Großteil so ist und ich dann einfach von 100 auf 0 nicht mehr lese. Solche Artikel häufen sich in letzter Zeit ggü. den letzten 10 Jahren.

    Und nein, nach den Überschriften zu entscheiden, ob der Artikel was ist, ist unmöglich, da diese nunmal nicht auf Informationsgehalt, sondern auf andere Sachen optimiert werden.
    Aber selbst wenn die Überschrift so gut wäre, gibt es noch die Kommentarsektion. Die macht für mich mind. 50% des hochwertigen Inhalts von Golem aus. Und zu denen kommt man nicht, ohne den Artikel zu öffnen. Entsprechend weiß Golem nicht, ob der Artikel mir nun gefallen hat oder nicht - ich habe ihn ja angeklickt.

  5. Re: Konstruktive Kritik

    Autor: TarikVaineTree 11.12.19 - 09:31

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Man könnte es auch einfach ignorieren, aber das tuen wir ja nicht ;-)
    > Weil ich nicht tatenlos zusehen will, dass soetwas Überhand nimmt. Daher
    > muss ich Golem mein Feedback geben, bevor ein Großteil so ist und ich dann
    > einfach von 100 auf 0 nicht mehr lese. Solche Artikel häufen sich in
    > letzter Zeit ggü. den letzten 10 Jahren.
    >
    > Und nein, nach den Überschriften zu entscheiden, ob der Artikel was ist,
    > ist unmöglich, da diese nunmal nicht auf Informationsgehalt, sondern auf
    > andere Sachen optimiert werden.
    > Aber selbst wenn die Überschrift so gut wäre, gibt es noch die
    > Kommentarsektion. Die macht für mich mind. 50% des hochwertigen Inhalts von
    > Golem aus. Und zu denen kommt man nicht, ohne den Artikel zu öffnen.
    > Entsprechend weiß Golem nicht, ob der Artikel mir nun gefallen hat oder
    > nicht - ich habe ihn ja angeklickt.


    Komisch. Ich für meinen Teil sehe unter jedem News-Beitrag den Link "[x] Kommentare", den ich anklicken und so direkt zum Kommentarbereich gelangen kann.

  6. Re: Konstruktive Kritik

    Autor: Eheran 11.12.19 - 11:03

    >den ich anklicken und so direkt zum Kommentarbereich gelangen kann.
    Und dann musst du nicht NOCHMAL klicken, bis du wirklich bei den Kommentaren bist?
    Du landest also nicht einfach nur unter dem Beitrag sondern wirklich in der Kommentarsektion?
    Wirklich wirklich?
    Hier der Link unter dem Artikel "DJI Robomaster S1 im Test: Papa, darf ich auch mal spielen?".
    Und wo kommst du da raus? Ist das die selbe Seite wie die Kommentarsektion des Artikels, also die Seite hier?

    1. URL: https://www.golem.de/news/...
    2. URL: https://forum.golem.de/kommentare/...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
  2. Softwaretester / Testingenieur (m/w/d)
    Swarco Shared Service GmbH, Unterensingen
  3. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  4. Referent (m/w/d) Prozess- / Organisationsentwicklung
    KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€ (UVP 80€)
  2. 33,99€ (UVP 49€)
  3. 6,49€ (UVP 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Webauthn: Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks
Webauthn
Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks

Angestellte und Passwörter sind keine gute Kombination. Mit Fido lassen sich Dienste wie Microsoft 365 absichern - ganz ohne Passwörter.

  1. Neue Fido-Funktionen Passwortlos auf allen Geräten
  2. Yubikey Bio im Test Erst mit Fingerabdruck wird Fido wirklich passwortlos

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
    Kaufberatung Bürotastaturen
    Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

    Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
    Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski

    1. Peripheriegeräte Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    2. Retro Higround bringt Tastaturen im Sonic- und Dreamcast-Design
    3. Keychron V1 Günstige mechanische Tastatur für DIY-Fans und Einsteiger