1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BenQ RL2240H: Ein Display für…

21 Zoll zu groß für Full-HD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 21 Zoll zu groß für Full-HD

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.11.11 - 20:38

    19 Zoll wäre da schon besser, sonst sind die Pixel viel zu grob.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: 21 Zoll zu groß für Full-HD

    Autor: Jesper 23.11.11 - 22:49

    Witz komm raus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.11 22:49 durch Jesper.

  3. Re: 21 Zoll zu groß für Full-HD

    Autor: rangnar 24.11.11 - 08:54

    Ne. 19cm aka 7.5 Inch Diagonale. Maximal! Dann haben wir ein zeitgemäßes, scharfes 300 dpi Display für Full-HD+ also die 1200er Auflösung.

    Bitte endlich den "Papier"-Komfort der hohen Auflösung liefern. Das ist technisch machbar. Und nein, die Schrift wird nicht zu klein. DTP-Punkt im modernen Desktoppublishing ist 1/72 inch = 0.3528 mm, damit sind 12pt ca.4mm nicht 12 Pixel!

  4. Re: 21 Zoll zu groß für Full-HD

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.11.11 - 09:03

    Richtig, du hast es verstanden. xD

    Nee aber 7,5 Zoll ist bisschen klein.
    Das sollte ein Witz sein für die, die den geringen Unterschiede von 2 Zoll sind ja schwindend.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    1. Microsoft: Surface Duo kostet ab 1.400 US-Dollar
      Microsoft
      Surface Duo kostet ab 1.400 US-Dollar

      Microsofts Smartphone mit Doppelbildschirm soll ab dem 10. September 2020 erhältlich sein - zunächst aber wohl erst einmal in den USA.

    2. Streamer: Shroud spielt wieder auf Twitch
      Streamer
      Shroud spielt wieder auf Twitch

      Michael "Shroud" Grzesiek streamt wieder auf Twitch, Ninja wartet noch - und in China entsteht ein neuer Konkurrent für das Videoportal.

    3. Varjo: Macher von fotorealistischem VR-Headset sammeln Millionen
      Varjo
      Macher von fotorealistischem VR-Headset sammeln Millionen

      Insgesamt 54 Millionen US-Dollar konnte Varjo in einer Finanzierungsrunde für seine VR-Headsets sammeln. Damit soll die weltweite Expansion vorangetrieben werden.


    1. 14:21

    2. 13:57

    3. 13:30

    4. 12:55

    5. 12:40

    6. 12:25

    7. 12:02

    8. 11:47