1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Big Maxwell: Nvidias Geforce GTX…

12 oder 11,5? (kwT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: Paulagc 04.03.15 - 21:36

    (kwT)

  2. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: grorg 04.03.15 - 21:48

    10,5.
    Immerhin fehlte da 1/8.

  3. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: unknown75 04.03.15 - 22:50

    Es sind quasi nur 11,5 GB ...

    Zitat:
    March 4, 2015 | 02:10 PM - Posted by Jen-Hsun (not verified)

    Hey everyone,
    Some of you are disappointed that we did not clearly describe the segmented memory of Titan X. when we launched it. I can see why,

    so let me address it.
    We invented a new memory architecture in Maxwell This new capability was created so that reduced-configurations of Maxwell can have a larger framebuffer -. Ie, so that Titan X is not limited to 11GB, and can have an additional 1GB.
    Titan X is a 12GB card. However, the upper 512MB of the additional 1GB is segmented and has reduced bandwidth.

    This is a good design because we were able to add an additional 1GB for Titan X and our software engineers can keep less frequently used

    data in the 512MB segment.
    Unfortunately, we failed to communicate this internally to our marketing team, and externally to reviewers at launch.
    Since then, Jonah Alben, our senior vice president of hardware engineering, provided a technical description of the design, which was captured well by several editors. Here's one example from The Tech Report.
    Instead of being excited that we invented a way to increase memory of the Titan X from 11GB to 12GB, some were disappointed that we did not better describe the segmented nature of the architecture for that last 1GB of memory.
    This is understandable But, let me be clear:.. Our only intention was to create the best GPU for you We wanted Titan X to have 12GB of memory,

    as games are using more memory than ever.
    The 12GB of memory on Titan X is used and useful to achieve the performance you are enjoying. And as ever, our engineers will continue to

    enhance game performance that you can regularly download using GeForce Experience.
    This new feature of Maxwell should have been clearly detailed from the beginning.
    We will not let this happen again. We'll do a better job next time.
    Jen-Hsun

  4. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: Gucky 05.03.15 - 00:51

    Es sind 12GB.
    Der Grund für die 3,5/4GB bei der 970 liegt daran, das man auch Chips die nicht 1000% in ordnung sind für die Produktion nimmt. Ähnlich wie bei AMD mit den Prozessoren wie man zb einen Phenon mit 5 statt 6 Kernen hat. Dadurch ist der Preis der 970 auch 200+¤ weniger als wie bei der 980 wo halt die Chips ohne Fehler rein kommen.

    Nvidia ging sogar weiter indem sie einen Weg fanden um den RAM noch nutzbar zu machen, anstatt ihn GANZ abzuschalten.
    Nun leider hat das nicht 100%ig geklappt und Nvidia hätte die 970 eher mit 3,5GB+0,5GB RAM Bonus auszeichnen müssen, um die Leute zufriedenstellen zu können.

    Die TITAN X wird aber nur Chips bekommen die vollständig ok sind, daher auch der hohe Preis dann.

  5. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: Sarkastius 05.03.15 - 02:35

    Es geht nicht nur um die korrekten Angaben von den techspecs. Der Betrug ist Aufgefallen weil diverse Spiele schlecht spielbar waren!

  6. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: unknown75 05.03.15 - 09:47

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind 12GB.
    > Der Grund für die 3,5/4GB bei der 970 liegt daran, das man auch Chips die
    > nicht 1000% in ordnung sind für die Produktion nimmt. Ähnlich wie bei AMD
    > mit den Prozessoren wie man zb einen Phenon mit 5 statt 6 Kernen hat.
    > Dadurch ist der Preis der 970 auch 200+¤ weniger als wie bei der 980 wo
    > halt die Chips ohne Fehler rein kommen.
    >
    > Nvidia ging sogar weiter indem sie einen Weg fanden um den RAM noch nutzbar
    > zu machen, anstatt ihn GANZ abzuschalten.
    > Nun leider hat das nicht 100%ig geklappt und Nvidia hätte die 970 eher mit
    > 3,5GB+0,5GB RAM Bonus auszeichnen müssen, um die Leute zufriedenstellen zu
    > können.
    >
    > Die TITAN X wird aber nur Chips bekommen die vollständig ok sind, daher
    > auch der hohe Preis dann.

    Sorry das ist schlicht weg falsch!
    Keiner der Chips besitzt einen L2 Cache für alle 4GB!
    Die Verarsche liegt auch nicht beim RAM, denn es sind 4GB, sondern beim L2 Cache. Denn dieser ist nur für 3,5GB vorhanden und macht die Karte darüber langsamer.

    http://www.3dcenter.org/artikel/nvidia-raeumt-das-35-gb-problem-der-geforce-gtx-970-ein

  7. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Autor: aha47 07.03.15 - 00:39

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht nur um die korrekten Angaben von den techspecs. Der Betrug
    > ist Aufgefallen weil diverse Spiele schlecht spielbar waren!

    s/diverse Spiele schlecht spielbar waren/einige Spiele in 8k-Auflösung ab und zu kleine Ruckler gezeigt haben/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  4. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00