1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildschirme: LG bringt 4K-Monitor…

Ist die Innovation im Markt fuer Displays weg?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist die Innovation im Markt fuer Displays weg?

    Autor: Doubleslash 24.03.21 - 10:53

    Dieses Segment des Marktes bewegt sich mit der Geschwindigkeit eines Gletschers. 4K ist heute auf 27" Standard. Ich habe vor 3 Jahren fuers Buero bereits das entsprechende Modell von HP (Z27 4K) gekauft, dass bis auf HDR nahezu die gleichen Specs hat, inklusive USB-C PD. An diesem LG Monitor ist so gut wie nichts neu - gehen deren Produktmanagern die Ideen aus?

    Der gesamte Display-Markt bringt seit Jahren ueberhaupt keine wesentlichen Neuerungen mehr heraus. Ultrabreite 34" Monitore gibt es schon ewig, nur dümpeln die auf einer laecherlichen Aufloesung von 3440x1440 herum. Sicher mag das fuer manchen Gaming-Enthusiasten in Ordnung sein, wenn das Panel dafuer 144 Hz ohne Overdrive liefern kann. Nur kostet das Ding dann gleich vierstellig - was fuer Gamer vielleicht auch OK ist, schliesslich muessen sie aktuell auch >2k in eine GPU stecken um das Panel mit der Aufloesung und >100fps anzusteuern.

    Aber im Buero-Segment, gerade am Heimarbeitsplatz, wo man in der Regel mit der Geraeteauswahl flexibler ist als beim Arbeitgeber, bewegt sich absolut gar nichts. Mein LG 5K2K ist nun schon >4 Jahre alt und im Prinzip die einzige Wahl auf dem Markt, wenn man einen breiten Bildschirm statt einen Dual-Screen Setup haben will UND eine vernuenftige Pixeldichte haben will. Ich weiss, dass MSI einen aehnlichen Bildschirm hat, aber im Prinzip ist das ein Nachbau mit dem selben Panel von LG.

    Das einzige was hier wirklich innovativ auf dem Markt ist, ist das XDR Display von Apple, das so viel kostet wie ein Motorrad. 6K Aufloesung ist mal ein Wort, aber da ist bei modernen GPUs noch lange nicht Schluss. Wir reden beim TV schon ueber 8K. Wo seid ihr Eizo & Co? Hier ist eine riesige Marktluecke fuer Anwender die in der Regel >8h / Tag auf massig Text, 2D Grafik und Streaming starren. Ein 38K Widescreen mit >160dpi fuer weniger als 1500 EUR waere direkt ein Bestseller. Da braucht ihr noch nichtmal mit AdobeRGB oder aehnlichen auftrumpfen.

  2. keine Sorge - der nächste iMac (PRO) wird 6 k haben

    Autor: jo-1 24.03.21 - 11:42

    Doubleslash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Segment des Marktes bewegt sich mit der Geschwindigkeit eines
    > Gletschers. 4K ist heute auf 27" Standard. Ich habe vor 3 Jahren fuers
    > Buero bereits das entsprechende Modell von HP (Z27 4K) gekauft, dass bis
    > auf HDR nahezu die gleichen Specs hat, inklusive USB-C PD. An diesem LG
    > Monitor ist so gut wie nichts neu - gehen deren Produktmanagern die Ideen
    > aus?
    >
    > Der gesamte Display-Markt bringt seit Jahren ueberhaupt keine wesentlichen
    > Neuerungen mehr heraus. Ultrabreite 34" Monitore gibt es schon ewig, nur
    > dümpeln die auf einer laecherlichen Aufloesung von 3440x1440 herum. Sicher
    > mag das fuer manchen Gaming-Enthusiasten in Ordnung sein, wenn das Panel
    > dafuer 144 Hz ohne Overdrive liefern kann. Nur kostet das Ding dann gleich
    > vierstellig - was fuer Gamer vielleicht auch OK ist, schliesslich muessen
    > sie aktuell auch >2k in eine GPU stecken um das Panel mit der Aufloesung
    > und >100fps anzusteuern.
    >
    > Aber im Buero-Segment, gerade am Heimarbeitsplatz, wo man in der Regel mit
    > der Geraeteauswahl flexibler ist als beim Arbeitgeber, bewegt sich absolut
    > gar nichts. Mein LG 5K2K ist nun schon >4 Jahre alt und im Prinzip die
    > einzige Wahl auf dem Markt, wenn man einen breiten Bildschirm statt einen
    > Dual-Screen Setup haben will UND eine vernuenftige Pixeldichte haben will.
    > Ich weiss, dass MSI einen aehnlichen Bildschirm hat, aber im Prinzip ist
    > das ein Nachbau mit dem selben Panel von LG.
    >
    > Das einzige was hier wirklich innovativ auf dem Markt ist, ist das XDR
    > Display von Apple, das so viel kostet wie ein Motorrad. 6K Aufloesung ist
    > mal ein Wort, aber da ist bei modernen GPUs noch lange nicht Schluss. Wir
    > reden beim TV schon ueber 8K. Wo seid ihr Eizo & Co? Hier ist eine riesige
    > Marktluecke fuer Anwender die in der Regel >8h / Tag auf massig Text, 2D
    > Grafik und Streaming starren. Ein 38K Widescreen mit >160dpi fuer weniger
    > als 1500 EUR waere direkt ein Bestseller. Da braucht ihr noch nichtmal mit
    > AdobeRGB oder aehnlichen auftrumpfen.

    und es wird das dann beste Display am Markt sein - wie vormals mit dem ersten iMac 5k - schon erstaunlich, dass die bezahlbaren Innovationen hier von einem All-In-One kommen.

  3. Das Drumherum finde ich schon innovativ

    Autor: M.P. 24.03.21 - 11:52

    USB-C-Kabel vom Monitor am Notebook einstecken -> los gehts...

    Aber auch da gibt es wieder Pferdefüße - kein RJ45 LAN-Anschluss - ist zumindest eine der HDMI-Schnittstellen auf "Out" umzustellen?

    Docking-Station und Monitor in einem - hat schon was ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  2. Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  3. Helios IT Service GmbH, Dippoldiswalde
  4. über duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme