1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blade X-gale: Toshiba kündigt die…

"andere dürften aber bald folgen"

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: windowsverabschieder 08.11.10 - 10:52

    Wie üblich.

  2. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: elefant 08.11.10 - 11:03

    da denkt man doch gleich an verschwendetes erbgut.

    sonst keine probleme? vielleicht betreffend der eigenen identität?

  3. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: windowsverabschieder 08.11.10 - 11:10

    elefant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > betreffend der

    lol

  4. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: ruckeliOS 08.11.10 - 11:26

    elefant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da denkt man doch gleich an verschwendetes erbgut.

    Er ist halt Apple-Fanboy Troll.


    > Doch die integrierten Flash-Module sind offenbar keine Eigenentwicklung von Apple, wie Apple-Chef Steve Jobs suggeriert hat

    Wahrscheinlich hat das auch nur so ien Depp wie windowsverabschieder geglaubt. ^^



    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elefant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > betreffend der
    >
    > lol
    Rechtschreib-Troll will er jetzt auch noch werden, da hat er sich aber viel vorgenommen, der Kleine. Übrigens sind das die, die nie Argumente bringen. Damit hast du dich jetzt mal wieder selbst disqualifiziert. Okay nix neues im Golemland ;-)

  5. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: windowsverabschieder 08.11.10 - 11:40

    mimimi. Du bist einfach gute Unterhaltung. *gg*

  6. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: Ruckelericc 08.11.10 - 11:41

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mimimi. Du bist einfach gute Unterhaltung. *gg*


    und du schlechte. Haste wieder empfang dass du hier rumtrollen kannst?

  7. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: ruckeliOS 08.11.10 - 12:29

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mimimi. Du bist einfach gute Unterhaltung. *gg*

    Suppi, double-approved. Danke für das Aufzeigen deiner Inkompetenz und berechtigten Benennung als registrierter Troll (haben ja schon andere vor mir immer wieder betont).

  8. Re: "andere dürften aber bald folgen"

    Autor: ete und petete 08.11.10 - 15:38

    Imitatoren sind üblicherweise gefolgt.

    Vor dem Samsung Galaxy in gleicher Preisklasse gabs kein Ipad-Clone.
    Die Androids ausser Nexus sind nicht update-fähig und content gibts auch kaum wenn man kein raubkopierer oder kostenloskonsument ist.
    usw.

    D.h. die imitatoren folgen und hypen hoch wie gewisse trtx oder padwe oder so. Aber bis man das Level erreicht dauerts doch länger. und wenn man nach 1 jahr den akku nachkaufen darf, weiss man, warum man son, ortlieb, rohloff (oder auch nur XT oder XTR), busch&müller(nur hinten, vorne ja 2*son) usw. hat und die billige konkurrenz daneben rostet und das eigene 10 jahre alte Teil quasi nicht, obwohl man nur drüberwischt wenn mans winterfähig macht.

    Marke ist oft egal. Aber halt nicht immer. Die normalen Sachen holt man bei Thomas Phillips. Die was taugen oder halten sollen (z.b. Bewässerung) bei Raiffeisen.
    USB-Sticks würde man ja auch nicht von Apple kaufen und die billigen docking-stations oder ipad-Halter tuns ja auch.
    Leider gibts keine kewlen Stores dafür und man soll die teuren Originale kaufen :-(((

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  4. über duerenhoff GmbH, Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme