1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blade X-gale: Toshiba kündigt die…

Interface?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interface?

    Autor: iNterfayce 08.11.10 - 11:03

    Was ist den das nun für ein Anschluß? MiniPCIe, wie in jedem handelsüblichen Notebook vorhanden?

  2. Re: Interface?

    Autor: Darioo 08.11.10 - 11:18

    Selbst wenn das ein Mini PCIe Slot wär und so klein das Teil auch ist in einem vorhandenen Notebook würdest du niemals den Platz finden das unter zu bringen. Davon mal abgesehen, daß der Mini PCIe meist schon für eine WLan Karte oder ähnliches drauf geht.

    Meiner Meinung nach handelt es sich um eine Komponente, welche so von jedem Hersteller gekauft und in seinem Notebook verbaut werden, aber ( noch ) nicht nicht nachgerüstet werden kann.

    Was das Apple Air angeht - meiner Meinung nach das falsche Konzept !
    Was zu Gunsten der Baugröße geht ist hier ein Nachteil, mit dem ich nicht leben möchte. Es gibt keinen Einschub für eine zusätzliche Festplatte, außerdem dürfte die geringe Bauhöhe zum Nachteil der Gesamtlaufzeit der Akkus gehen. Davon mal abgesehen, daß USB3.0 fehlt.

  3. Re: Interface?

    Autor: Sata 08.11.10 - 11:24

    Sata 2.6

  4. Re: Interface?

    Autor: Der Suppoter 08.11.10 - 13:01

    Ach mein lieber Darioo. Das MacBook Air ist auf Mobilität getrimmt. Die Akkulaufzeit geht in Ordnung und für unterwegs braucht es nun wirklich kein USB 3.0. Das 11" MacBook Air ist einfach unglaublich klein und bietet eine vollwertige Tastatur mit einem guten Bildschirm. Ein Traum für unterwegs und mit 4GB RAM (Option)ist es für Alltagsaufgaben erstaunlich flott.

    Es ist kein Gerät, welches einen Desktop ersetzen soll.

  5. Re: Interface?

    Autor: Schnarchnase 08.11.10 - 13:14

    Der Suppoter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] MacBook Air [...] mit einem guten Bildschirm.

    Guter Bildschirm? Für ein mobiles Gerät? Der Schminkspiegel mag hipp sein, aber gut und alltagstauglich ist etwas anderes.

  6. Re: Interface?

    Autor: Adalbert 08.11.10 - 18:33

    Physisch ist es mini-PCIe, logisch wohl SATA. Deshalb kann man dieses oder ähnliche SSD-Module leider nicht in "normalen" Notebooks einsetzten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. WILO SE, Dortmund
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  4. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme