1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blade X-gale: Toshiba kündigt die…

Notebooks mit SSD sind Exoten

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Beebe 08.11.10 - 11:12

    Ein Freund von mir wollte eine Kaufberatung zwecks Notebook. Da er in seinem Desktoprechner eine SSD hat, sollte auch eine ins Notebook rein. Mit ziemlichen Erstaunen stellte ich dann fest, dass man fast gar keine Notebooks mit einer SSD als Standardausstattung bekommt. Und wenn, dann auch nur für die kleinen Formate. Naja, am Ende hat er auf die SSD verzichtet.
    Ich finde es aber langsam mal wieder lächerlich, dass hier wieder Apple den Vorreiter spielen muss. Die anderen Hersteller verkaufen dann lieber eine langsame TB-HD, die der normale Nutzer eh nie voll bekommt.

  2. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Gnase 08.11.10 - 11:15

    Soll man den eine HD vollbekommen?

  3. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Beebe 08.11.10 - 11:25

    Nicht ganz, aber bei einem TB bekommt man die nicht mal ansatzweise voll. Ich will hier nicht verallgemeinern, aber das ist meine Beobachtung.

  4. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Darioo 08.11.10 - 11:25

    Wünsche mir schon Ewigkeiten eine TB Platte fürs Notebook.
    Aufgrund der zur Zeit noch überhohen Baugröße ist das aber leider nicht möglich.

    Standard Platten sind 9.5mm hoch und TB Platten zur Zeit
    jedoch noch 12.5mm.

    Größtenteils werden zur Zeit 500GB Platten verbaut und im
    Gegensatz zu dem hier gelobten Apple ist es woanders kein
    Problem diese auszubauen und mit einer SSD nach zu rüsten.

  5. Re: Stimmt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.10 - 11:30

    Beebe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Freund von mir wollte eine Kaufberatung zwecks Notebook. Da er in
    > seinem Desktoprechner eine SSD hat, sollte auch eine ins Notebook rein. Mit
    > ziemlichen Erstaunen stellte ich dann fest, dass man fast gar keine
    > Notebooks mit einer SSD als Standardausstattung bekommt. Und wenn, dann
    > auch nur für die kleinen Formate. Naja, am Ende hat er auf die SSD
    > verzichtet.
    > Ich finde es aber langsam mal wieder lächerlich, dass hier wieder Apple den
    > Vorreiter spielen muss. Die anderen Hersteller verkaufen dann lieber eine
    > langsame TB-HD, die der normale Nutzer eh nie voll bekommt.
    >

    Deshalb habe ich SSD ja auch schon fast zwei Jahre in meinem Netbook laufen :)

    Ich liebe diese Teile. Finde es allerdings auch affig hier Apple als Bringer zu quasi-titulieren.

  6. Re: Stimmt

    Autor: Han Solo 08.11.10 - 11:42

    @ Beebe:
    Warum hast du deinem Freund nicht einfach irgendein Notebook empfohlen und dazu eine handelsübliche SSD gekauft und eingebaut? Dazu sind ja Standards da!

    Natürlich ist im Großteil der Notebooks keine SSD, weil man so kein Notebook für 500 € zusammen setzen kann. In den hochpreisigen Notebooks gibt es SSD aber sehr wohl als Auswahl. Und in jedes andere Notebook kann man eine SSD selbst nachrüsten. Keine Zauberei ...

  7. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Beebe 08.11.10 - 11:47

    Darioo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Größtenteils werden zur Zeit 500GB Platten verbaut und im
    > Gegensatz zu dem hier gelobten Apple ist es woanders kein
    > Problem diese auszubauen und mit einer SSD nach zu rüsten.

    Oder 640GB oder 2x500GB bei den etwas teuren Modellen. Und auch bei Apple ist es kein Problem, seine Festplatte auszubauen und gegen eine SSD zu ersetzen. Nur warum soll ich mir zu einem neuen Laptop extra ne SSD dazu kaufen, damit ich dann die alte Festplatte wahlweise wegschmeißen oder bei Ebay vertickern muss?

  8. Re: Stimmt

    Autor: Beebe 08.11.10 - 11:56

    @ Han Solo
    Das kann er jetzt ja immer noch machen, wenn er meint er braucht jetzt unbedingt eine SSD im Laptop. Nur war ich wirklich überrascht, dass man halt so keine bekommt, sondern nur über den Umweg, alte Festplatte gegen SSD austauschen, dachte da hätte sich was getan mit der Zeit. Hat übrigens den Nachteil, wenn man sich anschaut, wie das BS ausgeliefert wird. Das bedeutet nur Arbeit. Kann man halt nicht so fix via TimeMachine das System übertragen bei Windows. Aber mach mal den Test, such mal einen 17 Zoll Laptop mit SSD zu kaufen. Ich finde da nicht wirklich was.

  9. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Thinkpadhatsschonlange 08.11.10 - 13:08

    Die Thinkpad X-Serie von Lenovo gibt’s schon lange mit SSD Option...

  10. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Beebe 08.11.10 - 13:42

    Thinkpadhatsschonlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Thinkpad X-Serie von Lenovo gibt’s schon lange mit SSD Option...

    Die X-Serie gibt es doch nur als 12 Zoll zu kaufen. Also nochmal, 17 Zoll Laptop mit SSD von Haus aus. Wo gibt es dass noch, außer bei Apple von Haus aus zu kaufen? Das soll jetzt auch kein Loblied auf Apple werden, ich will es einfach nur wissen, weil es mich interessiert und ich beim nächsten mal bessere Tipps geben kann.

  11. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: 580 Euros 08.11.10 - 15:29

    Apple hat FireWire800 und hatte früh Gigabit-Ethernet und vielleicht auch USB-1 und 2.

    Die 500-Euro-Notebooks muss man halt günstig bauen. Nachrüsten soll ja kein Problem sein. Doof ist trotzdem wenn man das Teil nicht diskless kaufen kann.

    Die aktuelle ct hat normalpreisige Notebooks (ich glaube bis 580 Euros) getestet. Nur so als Hinweis.

    Lästiger finde ich, das man nicht normale SD/USB-Datenstick_Technik nutzt um "langsame" aber halb so teure SSDs zu bauen. Vielleicht passiert das, wenn ein Überangebot an Flash entsteht, weil Samsung oder Toshiba oder wer sowas sonst fertigt zu dumm ist, die überflüssigen Flashes in DVB-T/S/C-Empfänger mit Aufnahmefunktion zu verbauen.
    Oder halt günstige "langsam" SSDs anzubieten. In Car-PCs (google Suchbegriff) möchte man auch nicht unbedingt drehende Platten.
    Und bei Tabletts auch eigentlich nicht.

  12. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: Thinkpadhatsschonlange 08.11.10 - 15:55

    Kauf doch einfach eine Nachrüst-SSD. Im Zeitalter der simplen SATA Steckkontakte wirst Du das Klick-und-fertig wohl auch noch hinbekommmen.

    Und die alte Drehplatte dient dann als Backupschnupps.

  13. Re: Notebooks mit SSD sind Exoten

    Autor: SaTaN0rX 08.11.10 - 16:04

    Siga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [Blahblahbalh]
    >
    > Die 500-Euro-Notebooks muss man halt günstig bauen. Nachrüsten soll ja kein
    > Problem sein. Doof ist trotzdem wenn man das Teil nicht diskless kaufen
    > kann.
    Nennt sich barebone.
    > [blahblah]
    >
    > Lästiger finde ich, das man nicht normale SD/USB-Datenstick_Technik nutzt
    > um "langsame" aber halb so teure SSDs zu bauen.
    Dazu müsste der Controller und der Cache deutlich über 50% des Preises einer SSD ausmachen. Das tut er wohl (bei sinnvollen Größen der SSD nicht ...)
    > Vielleicht passiert das,
    > wenn ein Überangebot an Flash entsteht,
    Dann werden SSDs mit normalen (=schnellen) Controller auch billiger
    > weil Samsung oder Toshiba oder wer
    > sowas sonst fertigt zu dumm ist, die überflüssigen Flashes in
    > DVB-T/S/C-Empfänger mit Aufnahmefunktion zu verbauen.
    > [blahblahblah]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 383€
  3. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  4. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme