Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bristol Ridge: AMD veröffentlicht…

AMD hat schon sehr oft vieles Versprochen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD hat schon sehr oft vieles Versprochen

    Autor: mrgenie 05.09.16 - 18:50

    Um dann am Ende doch nur 20% -30% der Leistung der Spitzen Intel CPU zu erreichen und 60-70% der Desktop Intel CPU

    Erst wenn AMD mindestens mit Desktop CPU gleichziehen kann, wirds interessant.

    Viele sagen aber immer:"Aber dafuer sind die AMD deutlich guenstiger!"

    Ja, stimmt. Ein Polo ist auch guenstiger als ein Mercedes E400. Daher frage ich immer:"Und deshalb kaufen Sie sich, wenn Sie es sich leisten koennen, trotzdem kein E400 sondern einen Polo?"

    Antwort ist bisher 100%:"Ja nein, natuerlich den E400"

    "Aber wieso, Sie wollen von A und B und beide PKW machen das. Am PC wollen Sie auch nur von A nach B und beide CPU machen das, nur Intel ist der teuere Mercedes und AMD gleich dem Polo"

    Dazu muss ich sagen, ich habe in meinem Leben viele Systeme im Institut gebaut. Viele PC's fuer Familien und Verwandten und sogar 2 mal Linux Cluster aus 8 und 12 Einheiten gebaut.

    Dabei habe ich insgesamt nur wenige AMD benutzt. Und keiner davon lebte laenger als 5 Jahren. Bei Intel, die habe ich sehr viel verbaut, gibt es kein CPU der keine 10 Jahren gelebt hat.

    Ich habe jetzt noch CPU's aus 2000-2002 liegen die 100% in Ordnung sind. Nur eben so langsam, dass ich keine Verwendung dafuer habe.

    Aber stabil sind die, gehen ausserst selten kaput, sind deutlich schneller als AMD und werden auch vom OS in der Regel besser unterstuetzt.

  2. Spätestens am Ende merkt man den Fanboy ...

    Autor: ocm 05.09.16 - 18:54

    ... aber dann ist es zu spät.

    Schon weiter vorne (beim Auto-Vergleich) muss man unwillkürlich in die Tischkante beißen. Die armen Zähne.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.16 19:02 durch ocm.

  3. Re: AMD hat schon sehr oft vieles Versprochen

    Autor: MuMMeL 05.09.16 - 20:17

    >Dabei habe ich insgesamt nur wenige AMD benutzt. Und keiner davon lebte laenger als 5 >Jahren. Bei Intel, die habe ich sehr viel verbaut, gibt es kein CPU der keine 10 Jahren >gelebt hat.
    > Aber stabil sind die, gehen ausserst selten kaput, sind deutlich schneller
    > als AMD und werden auch vom OS in der Regel besser unterstuetzt.

    Da weht aber ein strammer Wind aus dem Intel Märchenwald



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.16 20:23 durch MuMMeL.

  4. Re: AMD hat schon sehr oft vieles Versprochen

    Autor: Neuro-Chef 06.09.16 - 00:21

    mrgenie schrieb:
    > Erst wenn AMD mindestens mit Desktop CPU gleichziehen kann, wirds
    > interessant.
    >
    > Viele sagen aber immer:"Aber dafuer sind die AMD deutlich guenstiger!"
    >
    > Ja, stimmt. Ein Polo ist auch guenstiger als ein Mercedes E400. Daher frage
    > ich immer:"Und deshalb kaufen Sie sich, wenn Sie es sich leisten koennen,
    > trotzdem kein E400 sondern einen Polo?"
    >
    > Antwort ist bisher 100%:"Ja nein, natuerlich den E400"
    Was versteht man unter "sich leisten können"?
    Kreditrahmen, komplette Ersparnisse oder Bruchteile dessen, was auf irgendwelchen Konten oder im Safe rumliegt?
    Also ich würde mir auch, wenn ich 300.000¤ rumliegen hätte, keine Auto für über 40.000¤ kaufen. Ist nur ein Auto. Dann lieber ein Haus.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: AMD hat schon sehr oft vieles Versprochen

    Autor: ELKINATOR 06.09.16 - 02:27

    Alter, haben sie dich aus der Klappse rausgelassen?

  6. Re: AMD hat schon sehr oft vieles Versprochen

    Autor: Flome1404 06.09.16 - 12:40

    Lieber kauf ich mir 2 Polos als bei Mercedes den Namen zu bezahlen. Außerdem kann man an dem Polo viel besser basteln :P Ich hatte bisher noch keine CPU`s die nich min. 10-15 Jahre überlebt haben(außer die eine insane-tacktung) diverse "mir reicht der Rechner neue sind mir zu teuer" Kunden arbeiten sogar heute noch mit ihrem AMD64x2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  4. NORDAKADEMIE, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00