1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Broadwell: Intel stellt Core…

EDRAM als Level 4 Cache?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: Quantium40 09.08.16 - 22:38

    EDRAM als Level 4 Cache einzusetzen ist doch ziemlich widersinnig in anbetracht der Tatsache, dass es nur eDRAM ist und nicht eSRAM und dieser zudem nur mit recht konservativen Frequenzen (800MHz bzw. 1600 DDR-Fake-MHz) betrieben wird.

    Warum sollte man z.B. relativ schnelle OC-DRAM-Module, die bei 2133er Modulen kaum noch einen Aufpreis kosten, in erheblich langsamerem eDRAM cachen?

    Die Situationen, in denen der i7-5775C die aktuellen Skylakes abhängt, holen das Mehr an Leistung nicht aus dem eDRAM sondern einfach nur aus der Tatsache, dass die GT3e der Iris Pro 6200 doppelt soviele Ausführungseinheiten (48 statt 24) besitzt, wie die GT2 der HD Graphics 530 des i7-6700k.

  2. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: ms (Golem.de) 09.08.16 - 23:14

    Ich sprach von der Leistung der CPU-Kerne oder hast du schon mal 7-Zip auf einer iGPU laufen lassen? Das wäre mir neu ;-)

    Der EDRAM schafft einen Durchsatz von 102 GByte die Sekunde, weil er per 1024 Bit Interface bei 1600 MHz angebunden ist. Das schafft nicht mal Quadchannel bei egal welcher DDR4-Datentrate, da hier nur 64 Bit pro Kanal verwendet werden.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: computerversteher 10.08.16 - 07:05

    Schön, dass Du Stellung nimmst. Vom Stil her unter aller Kanone. Wenn der Stil eines Lesers besser ist als der eines Redakteurs, läuft etwas gewaltig schief.

  4. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: eXXogene 10.08.16 - 07:19

    Ich muss ms in Schutz nehmen, sei mal nicht so dünnhäutig ;-)

    Btw finde ich dass sich die Moderatoren und Redakteure dem Niveau ihrer Leser anpassen sollten. Wer keine Ahnung hat kassiert halt mal einen Smiley...

  5. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: floziii 10.08.16 - 07:57

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Situationen, in denen der i7-5775C die aktuellen Skylakes abhängt,
    > holen das Mehr an Leistung nicht aus dem eDRAM sondern einfach nur aus der
    > Tatsache, dass die GT3e der Iris Pro 6200 doppelt soviele
    > Ausführungseinheiten (48 statt 24) besitzt, wie die GT2 der HD Graphics 530
    > des i7-6700k.

    Das ist völlig falsch - dazu bitte einfach mal aktuelle CPU-Benchmarks z.B. der PCGH heranziehen.
    Der 5775C ist in Kombination mit dedizierter GPU in überraschend vielen Games unter den Spitzenreitern und wie hier im Artikel erwähnt manchmal sogar die schnellste CPU überhaupt - und zwar aufgrund des sauschnellen eDRAMs. ;)

  6. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: feierabend 10.08.16 - 08:12

    Finde die Antwort völlig angemessen.

    Wenn der OP mit unpassenden Aussagen den Artikel als falsch darstellt, darf man das doch auch als Redakteur mit einer leicht ironischen Frage und einem Zwinkersmiley kommentieren...

  7. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: Dwalinn 10.08.16 - 08:55

    Schön wenn man sowas beibehalten würde. die aktuellen i5/i7 sind ja nicht schlecht aber mehr ist immer besser :) (nur der preis sollte sich bei 250/350 einpendeln.

  8. Re: EDRAM als Level 4 Cache?

    Autor: HubertHans 10.08.16 - 14:23

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDRAM als Level 4 Cache einzusetzen ist doch ziemlich widersinnig in
    > anbetracht der Tatsache, dass es nur eDRAM ist und nicht eSRAM und dieser
    > zudem nur mit recht konservativen Frequenzen (800MHz bzw. 1600
    > DDR-Fake-MHz) betrieben wird.
    >
    > Warum sollte man z.B. relativ schnelle OC-DRAM-Module, die bei 2133er
    > Modulen kaum noch einen Aufpreis kosten, in erheblich langsamerem eDRAM
    > cachen?
    >
    > Die Situationen, in denen der i7-5775C die aktuellen Skylakes abhängt,
    > holen das Mehr an Leistung nicht aus dem eDRAM sondern einfach nur aus der
    > Tatsache, dass die GT3e der Iris Pro 6200 doppelt soviele
    > Ausführungseinheiten (48 statt 24) besitzt, wie die GT2 der HD Graphics 530
    > des i7-6700k.

    Wieso sollten OC DDR3 2133 Module schneller sein? Von Timings usw. haste noch nichts gehoert, oder? Die meisten OC Module sind absoluter fake. Real nicht schneller als Module von der Stange. Der Takt wird mit miesen Timings verkauft. Sieht dann im benchmakr minimal besser aus. In der Praxis jedoch hat das keine Relevanz, da im Gegensatz zum Benchmarks Datenpakete eher seltener sequentiell aus dem RAM gelesen werden. Speziell ab einem Prefetch von 4 geht extrem viel floeten.

    Der EDRAm ist schneller angebunden und hat niedrige Timings. Cache hat nichts mit der Art des Speichers zu tun. Es koennte EDO RAM sein und trotzdem als Cache durchgehen. Dein RAM wird auch als Cache verwendet. Und auch mit DDR4 und Quadchannel wirste den hier beschriebenen EDRAM nicht einholen. Selbst wenn der theoretisch die Datenrate erreicht. in der Praxis sind wir immer noch weit darunter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 14:27 durch HubertHans.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Testingenieur (m/w/d) Server-Networking-Telekom
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. Projektleiter (m/w/d) MS Dynamics 365 Business Central
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Softwareentwickler/-in (w/m/d) Buildmanagement / Softwarearchitektur
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Frontend Developer (m/w/d) E-Commerce-Suite
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge, Pforzheim, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Alienware AW3423DW im Test: QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten
Alienware AW3423DW im Test
QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten

Dells Alienware AW3423DW zeigt, dass OLED-PC-Monitore in der Gegenwart angekommen sind. Wir sehen dem 21:9-Panel aber an, dass es sich um die erste Generation handelt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. AW3423DW Alienware-Monitor verwendet Samsungs QD-OLED
  2. Project Nyx Alienware zeigt Cloud-Gaming-Server fürs Eigenheim
  3. Aurora Gaming Desktop Alienware stellt Desktop-PC im neuen Design vor

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware