1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › C64x: Brotkasten mit Intel-i7…

1500 euronen - commodore auf apples pfaden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1500 euronen - commodore auf apples pfaden

    Autor: Beinsen 07.11.11 - 16:02

    sowas kann man nur kaufen, wenn man apple-konsument ist oder zuviel asche hat.
    jeder wahre liebhaber würde angesichts des preises und der dafür doch extrem mauen ausstattung auf einen eigenbau zurückgreifen, der deutlich günstiger und leistungsstärker daherkommt.

  2. Re: 1500 euronen - commodore auf apples pfaden

    Autor: Nolan ra Sinjaria 07.11.11 - 16:08

    Naja nur wenn die mal wieder USD 1:1 in EUR umrechnen...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  3. Re: 1500 euronen - commodore auf apples pfaden

    Autor: vulkman 07.11.11 - 16:39

    Beinsen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sowas kann man nur kaufen, wenn man apple-konsument ist oder zuviel asche
    > hat.
    > jeder wahre liebhaber würde angesichts des preises und der dafür doch
    > extrem mauen ausstattung auf einen eigenbau zurückgreifen, der deutlich
    > günstiger und leistungsstärker daherkommt.

    Als Apple-Konsument kann ich nur sagen: Ich würde das Ding auch für 300 ¤ nicht kaufen. Und wer glaubt, dass Apple-Konsumenten im Allgemeinen einfach gern zu viel Geld für irgendwas ausgeben, hat was grundsätzliches missverständen.

    Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.

  4. Re: 1500 euronen - commodore auf apples pfaden

    Autor: Affenkind 07.11.11 - 17:00

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.
    Kann Dir paar alte Bierdosen verkaufen.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  5. Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.

    Autor: Izmir Übül 07.11.11 - 23:02

    vulkman schrieb:

    > Als Apple-Konsument kann ich nur sagen: Ich würde das Ding auch für 300 ¤
    > nicht kaufen. Und wer glaubt, dass Apple-Konsumenten im Allgemeinen einfach
    > gern zu viel Geld für irgendwas ausgeben, hat was grundsätzliches
    > missverständen.
    >
    > Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.

    Dann können Sie ja noch nicht so lange "Apple-Konsument" sein (übrigens eine schön selbstentlarvende Bezeichnung, sicherlich unbeabsichtigt).

    __________________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

  6. "Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht"

    Autor: Izmir Übül 07.11.11 - 23:42

    vulkman schrieb:

    > Als Apple-Konsument kann ich nur sagen: Ich würde das Ding auch für 300 ¤
    > nicht kaufen. Und wer glaubt, dass Apple-Konsumenten im Allgemeinen einfach
    > gern zu viel Geld für irgendwas ausgeben, hat was grundsätzliches
    > missverständen.
    >
    > Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.

    Dann können Sie ja noch nicht so lange "Apple-Konsument" sein (übrigens eine schön selbstentlarvende Bezeichnung, sicherlich unbeabsichtigt).

    __________________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

  7. Re: Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.

    Autor: vulkman 08.11.11 - 08:15

    Izmir Übül schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann können Sie ja noch nicht so lange "Apple-Konsument" sein (übrigens
    > eine schön selbstentlarvende Bezeichnung, sicherlich unbeabsichtigt).

    Klar, völlig unbeabsichtigt, alle Apple-Kunden sind nämlich verblendete Vollidioten :-)

  8. Re: 1500 euronen - commodore auf apples pfaden

    Autor: vulkman 08.11.11 - 08:16

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vulkman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.
    > Kann Dir paar alte Bierdosen verkaufen.

    Nur, wenn Du sie vorher ordentlich bürstest.

  9. Re: "Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht"

    Autor: Izmir Übül 08.11.11 - 09:28

    > vulkman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Klar, völlig unbeabsichtigt, alle Apple-Kunden sind nämlich verblendete Vollidioten :-)

    Im Nachhinein ironisieren hilft jetzt auch nicht mehr.

    __________________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.11 09:39 durch Izmir Übül.

  10. Re: "Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht"

    Autor: vulkman 08.11.11 - 10:57

    Izmir Übül schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > vulkman schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Klar, völlig unbeabsichtigt, alle Apple-Kunden sind nämlich verblendete
    > Vollidioten :-)
    >
    > Im Nachhinein ironisieren hilft jetzt auch nicht mehr.

    http://theoatmeal.com/comics/irony

  11. Re: 1500 euronen - commodore auf apples pfaden

    Autor: nOOcrypt 08.11.11 - 17:42

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beinsen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Als Apple-Konsument kann ich nur sagen: Ich würde das Ding auch für 300 ¤
    > nicht kaufen.

    Klar, es erfuellt Deine Ansprueche an ein von jedem Laien bedienbares Statussymbol nicht.

    > Und wer glaubt, dass Apple-Konsumenten im Allgemeinen einfach
    > gern zu viel Geld für irgendwas ausgeben, hat was grundsätzliches
    > missverstanden.

    Ist schon klar: Sie sind halt von den Medien nur auf den Kauf von ueberteuerten Apple-Produkten konditioniert und kaufen daher nur diese. ;-)
    Naja, das stimmt vielleicht doch nicht ganz: Apple-Kunden sind fuer gewoehnlich auch verrueckt nach anderen von Laien bedienbaren Statussymbolen (Gut, Statussymbole sind eigentlich immer auch von den duemmsten unserer Gattung bedienbar, sonst waeren es keine Statussymbole. Ein Elektronen-Raster-Tunnel-Mikroskop ist teurer als jeder Porsche, trotzdem glaube ich nicht, dass es als Statussymbol taugt, weil die dumme Masse der Menschen nicht einmal genau weiss was das ist und somit kein einziger minderwertigkeitskomplexbelasteter Verlierer sein broeckeldes Ego damit aufpolieren koennte.), wie z.B. nutzlosen Sportwagen mit denen sie unseren Staat beim Kauf und dank Dreifachbesteuerung des Benzins (Mineraloelsteuer, Umweltsteuer und Mehrwertsteuer. Da werden Steuern von Steuern erhoben und bei 1,50EUR/l kassiert der Staat fast einen Euro, behauptet aber die Mineraloelkonzerne wuerden den Preis treiben. Fuer wie dumm und unfaehig nachzurechnen halten unsere Politiker "ihr" Volk eigentlich? Fuer so unfaehig wie die meisten Apple-Kaeufer?) kraeftig subventionieren.

    > Wenn es nicht aus Aluminium ist, kauf ich es nicht.

    Aluminium ist ein Neurotoxin (Nervengift). Es durchdringt die Blut-Hirnschranke und fuehrt zu alzheimer-typischen Symptomen. Ob es sich bei Beruehrung im Schweiss loesen und die Haut durchdringen kann ist selbstverstaendlich wissenschaftlich noch nicht untersucht (wird zumindest behauptet), da Aluminium z.B. in Deos und Kosmetika Verwendung findet und man in der Industrie natuerlich millionenschwere Schadensersatzforderungen von Alzheimer-Patienten bzw. deren Angehoerigen fuerchtet.
    Wer also gerne den Test selber durchfuehren moechte, der kauft sich ein Aluminium-Apple-MacBook und hat moeglichst 8 Stunden pro Tag direkten Hautkontakt mit dem Alu und vielleicht kann er, wenn sich in 10-20 Jahren genug Aluminium in seinem Koerper angereichert hat, dann jeden Tag auf's Neue in seinem eigenen Haus neue Leute treffen (Alzheimer sei Dank). Deo benutzen verfaelscht allerdings das Testergebnis. :-)

    Aber die Apple-Nutzer sind ja nicht die einzigsten, die viel Geld fuer ein Nervengift ausgeben: Alkohol und Nikotin sind ebenfalls Nervengifte und aufgrund der WHO gehen sogar 25% der jaehrlichen Toten weltweit zu Lasten des Alkohols.

    Denkt mal darueber wenn ihr koennt (und moeglichst BEVOR sich zuviel Aluminium in euren Geweben angesammelt hat). :-P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager (w/m/d) Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz
  3. Software Developer - Cloud Application Developer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,90€
  2. (u. a. WoW Shadowlands für 33,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Die Sims 4 Landhaus Leben für...
  3. 29,99€
  4. (u. a. Fire TV Cube für 69,99€, Corsair Vengeance RGB Pro 16 GB DDR4 für 96,99€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
Sysadmin Day 2021
Immer mit dem Ohr an der Festplatte

Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.
Ein Erfahrungsbericht von Jörg Thoma


    Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter beschlossen Vielen Dank, Herr Voss und Herr Oettinger
    2. Urheberrecht reformiert Bundestag beschließt Uploadfilter und Leistungsschutzrecht
    3. Urheberrechtsreform Koalition verschärft Uploadfilter für Sportsendungen

    Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Flight Simulator angespielt Sightseeing und Transatlantik auf der Xbox Series X/S
    2. Flight Simulator Sim-5-Update steigert Bildrate drastisch
    3. Velocity One Cockpit-Flugsteuerung für PC und Xbox vorgestellt