Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › C800-Reihe: Cisco vergisst LED…

Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: pythoneer 15.12.15 - 14:46

    Was denn sonst?

  2. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 14:54

    Welche Funktion wird denn eingeschränkt? Die Sichtprüfung?
    Schönheitsfehler, mehr nicht.

  3. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Poison Nuke 15.12.15 - 15:03

    wenn es mal Probleme gibt, ist das Troubleshooting etwas umständlicher, weil man sich erstmal einloggen muss um einen Status zu sehen. So könnte man mit einem Blick schon erkennen, ob ein problem am Port vorliegt (die LED macht mehr als nur einfach leuchten, es gibt verschiedene Blink-Codes und Farben)

    Greetz

    Poison Nuke

  4. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 15:08

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn es mal Probleme gibt, ist das Troubleshooting etwas umständlicher,
    > weil man sich erstmal einloggen muss um einen Status zu sehen. So könnte
    > man mit einem Blick schon erkennen, ob ein problem am Port vorliegt (die
    > LED macht mehr als nur einfach leuchten, es gibt verschiedene Blink-Codes
    > und Farben)


    Wie ich schrieb: Sichtprüfung

    Letztendlich wird man sich eh einloggen um das genauer zu prüfen, ob das nun blinkt oder nicht.

  5. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: M.P. 15.12.15 - 15:09

    Ach, deshalb hat Opel die Temperaturanzeige bei den letzten Modellen im Armaturenbrett weggelassen...

  6. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: M.P. 15.12.15 - 15:13

    Und wenn man 100 Cisco-Switche in 4 Gestellreihen zu überwachen hat?

    Ich liebe diese Taste an den HP-DL380-Servern, mit denen man von der Rückseite des Rechners an der Frontseite eine LED anmachen kann und vice versa....

  7. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 15:16

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man 100 Cisco-Switche in 4 Gestellreihen zu überwachen hat?
    >
    Wohl nicht mit diesem Modell:
    "Die betroffenen Router richten sich an kleinere bis mittlere Unternehmen, typische Einsatzszenarien sind kleinere Zweigstellen oder Filialen von Firmen und kleine Büros."

    > Ich liebe diese Taste an den HP-DL380-Servern, mit denen man von der
    > Rückseite des Rechners an der Frontseite eine LED anmachen kann und vice
    > versa....

    Pratisch ja, aber hat ja hiermit nun nichts zu tun.

  8. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: pythoneer 15.12.15 - 15:18

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Funktion wird denn eingeschränkt? Die Sichtprüfung?
    > Schönheitsfehler, mehr nicht.

    Was sind deine objektiven Kriterien für eine Funktion, die durch fehlen kein Schönheitsfehler mehr ist? Ich will es einfach nur für mich wissen um den Begriff Schönheitsfehler nicht willkürlich zu verwenden. Du scheinst es ja scheinbar zu wissen. Wenn also nicht alle Einschränkungen einer Funktion funktionale Einschränkungen sind, dann wüsste ich gerne, wie ich diese klassifizieren kann. So kann ich meinen Kunden dann sagen: "Nein, nein! Das ist keine fehlende Funktion – das ist ein Schönheitsfehler, seht euch dazu bitte die Erklärung von Anonymouse aus dem Golemforum an" [Link ist dann natürlich beigelegt.]

  9. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 15:20

    Kannst mich gerne zitieren, kein Problem.

    Ansonsten frage ich mich noch immer, welche Funktion hier nun eingeschränkt wird.

    Will das Ganze nun auch nicht schön reden, peinlich ist das natürlich schon für ein Unternehmen wie Cisco. Aber Kirche im Dorf und so...


    Edit: Ach, und ich bin auch davon ausgegangen, dass es klar ist, dass ich immer meinen eigenen Standpunkt hier vertrete und nicht für die Allgemeinheit spreche und es bei anderen Kommentaren ebenso sehe. Aber das scheint wohl nicht jedem klar zu sein...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 15:24 durch Anonymouse.

  10. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Sharra 15.12.15 - 15:34

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Funktion wird denn eingeschränkt? Die Sichtprüfung?
    > Schönheitsfehler, mehr nicht.

    Bedienungsanleitung: Die Aktivität des Ports wird über die LED dargestellt. Keine LED verbaut, keine Funktion, also Fehler, und damit reklamationsfähig.

  11. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: igor37 15.12.15 - 15:38

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten frage ich mich noch immer, welche Funktion hier nun eingeschränkt
    > wird.

    Die Funktion, den Status per LED anzuzeigen.

    Ist keine für den Alltagsbetrieb notwendige Funktion, aber dennoch mehr als ein Schönheitsfehler. Oder würdest du auch beim Kauf eines Smartphones, bei dem die Status-LED fehlt, sagen "ach, kein Problem, ich kann sowieso den Bildschirm einschalten"? Wenn man so etwas im Neuzustand kauft, erwartet man eben, dass jeder Teil vorhanden ist und funktioniert. Was hier nicht der Fall ist.

  12. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 15:44

    Für mich nicht vergleichbar, da die Status-LED eben doch ein Alltagsbetrieb eine Rolle spielt.

    Wem nun die fehlenden LEDs stören, kann das ja gerne umtauschen. Das Recht möchte ich ja niemanden abstreiten.
    Ich bezog mich ja eher auf die Tragweite dieses Fehlers.

  13. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Sharra 15.12.15 - 15:48

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich nicht vergleichbar, da die Status-LED eben doch ein Alltagsbetrieb
    > eine Rolle spielt.
    >
    > Wem nun die fehlenden LEDs stören, kann das ja gerne umtauschen. Das Recht
    > möchte ich ja niemanden abstreiten.
    > Ich bezog mich ja eher auf die Tragweite dieses Fehlers.

    Dann schätz mal die Tragweite ab, wenn einer einen Netzwerkfehler sucht, von dem Problem nichts weiss, und feststellt, das Ding ist dunkel. Dann wird ein neuer bestellt, und das Problem hat sich kein Stück bewegt. Das verursacht unnötige Kosten. Vielleicht ein klein wenig weiter denken, als nur "blinkt halt nicht".

  14. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Ultronkalaver 15.12.15 - 15:53

    Macmon... und man muss nicht mehr am Router suchen oder umstecken oder irgendwas.
    Beste Software für Netzwerke und vor allem für die Sicherheit. Da braucht gar keine Lampe mehr leuchten.

  15. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 15:59

    Udn wer kauft ein neues Gerät, ohne sich vorher mal die Config anzugucken?
    Nunja, jeder hat seinen Standpunkt. :)

  16. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: violator 15.12.15 - 16:03

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich nicht vergleichbar, da die Status-LED eben doch ein Alltagsbetrieb
    > eine Rolle spielt.

    Und fehlende LEDs auf Netzwerktechnik nicht oder was?

  17. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Truster 15.12.15 - 16:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man 100 Cisco-Switche in 4 Gestellreihen zu überwachen hat?
    Dann hast du kein SMB Produkt im Einsatz :-)

    ... Hoffe ich zumindest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 16:05 durch Truster.

  18. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Anonymouse 15.12.15 - 16:04

    Nein, oder prüfst du die täglich?

  19. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: Keep The Focus 15.12.15 - 16:25

    also ich sitz nicht den ganzen Tag neben dem Switchkasten eines Unternehmens und schau immer ob die LEDs noch blinken

  20. Re: Natürlich ist es eine funktionale Einschränkung

    Autor: cyzz 15.12.15 - 17:04

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst mich gerne zitieren, kein Problem.
    >
    > Will das Ganze nun auch nicht schön reden, peinlich ist das natürlich schon
    > für ein Unternehmen wie Cisco. Aber Kirche im Dorf und so...

    Zumindest wissen wir jetzt wer Angela Merkel gewählt hat.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel
  3. Ipsos GmbH, Nürnberg
  4. State Street Bank International GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22