1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cherry MX-Switches im Test…

Anmerkungen zum Artikel

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anmerkungen zum Artikel

    Autor: shreebles 30.05.14 - 15:27

    Erst einmal finde ich den Artikel gut. Ich begrüße das, dass die Vorzüge der mechanischen Tastaturen an "normale Leute" herangetragen werden. Ich bin kein Hipster, der sein Hobby nur genießen kann, solange es elitär bleibt. Im Gegenteil fände ich es gut, wenn Mechas (wieder) zum Standard würden, da es Auswahl und Preise begünstigen würde. Mir sind nur ein paar Sachen im Artikel aufgefallen:

    1. Auf der letzten Seite wird geschrieben "[...] Switches Green und Clear gilt. Sie bietet Cherry nur Drittherstellern an." Das stimmt so nicht, Cherry selbst bietet mit der G80-3000 und der Bezeichnung LQCDE selbst eine Tastatur mit Clear Schaltern. Im Marketing heißen diese dann "mit Soft-Druckpunkt"

    2. Die Bezeichnung "leichter Klick" für die MX-Brown ist irreführend: Diese zeichnet sich ja eben, im Gegensatz zur MX Blue, dadurch aus, dass sie zwar einen Druckpunkt hat, aber keinen hörbaren Klick.

    3.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.14 15:41 durch shreebles.

  2. Re: Anmerkungen zum Artikel

    Autor: shreebles 30.05.14 - 15:54

    3. Die Behauptung, man habe das MX-Board 3.0 für den Test gewählt, weil die Tastenkappen flach sind, finde ich ein wenig unglaubwürdig :-)
    Liegt es nicht eher daran, dass diese Tastatur die einzige ist, die sehr einfach im deutschen Layout bei uns verfügbar ist, günstig ist, und mit 4 verschiedenen Schaltern gleich aussieht?

    Man hätte ja auch die Filco Majestouch nehmen können - sie erfüllt die gleichen Anforderungen, ist zwar deutlich teurer, aber auch deutlich wertiger verarbeitet:
    http://www.keyboardco.com/keyboard/german-filco-majestouch-2-nkr-mechanical-keyboards.asp

    Hier hat wohl der Preis diktiert, was getestet wird, was ich sehr schade finde, da das MX-Board in Sachen Verarbeitung und Schreibgefühl meiner Meinung nach mit eine der schlechtesten Optionen für mechanische Tastaturen darstellt. Die flachen Kappen sind aus billigstem Plastik, ebenso wie das Gehäuse was kein nennenswertes Gewicht aufweist und auch sonst keinen Eindruck von Qualität erweckt.
    Kein Wunder, dass da nicht alle auf Anhieb begeistert sind, wenn die Tastatur hinsichtlich der Verarbeitung kaum von der Rubberdome-Massenware zu unterscheiden ist...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.14 15:55 durch shreebles.

  3. Re: Anmerkungen zum Artikel

    Autor: gadthrawn 03.06.14 - 11:44

    shreebles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier hat wohl der Preis diktiert, was getestet wird, was ich sehr schade
    > finde, da das MX-Board in Sachen Verarbeitung und Schreibgefühl meiner
    > Meinung nach mit eine der schlechtesten Optionen für mechanische Tastaturen
    > darstellt. Die flachen Kappen sind aus billigstem Plastik, ebenso wie das
    > Gehäuse was kein nennenswertes Gewicht aufweist und auch sonst keinen
    > Eindruck von Qualität erweckt.

    Ich finde am schlimmsten bei den MX Tastaturen, dass die Tastenkappen oben sehr klein sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Albstadt
  4. Salo Holding AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 2,50€
  3. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme