Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cherry MX-Switches im Test…

Anmerkungen zum Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anmerkungen zum Artikel

    Autor: shreebles 30.05.14 - 15:27

    Erst einmal finde ich den Artikel gut. Ich begrüße das, dass die Vorzüge der mechanischen Tastaturen an "normale Leute" herangetragen werden. Ich bin kein Hipster, der sein Hobby nur genießen kann, solange es elitär bleibt. Im Gegenteil fände ich es gut, wenn Mechas (wieder) zum Standard würden, da es Auswahl und Preise begünstigen würde. Mir sind nur ein paar Sachen im Artikel aufgefallen:

    1. Auf der letzten Seite wird geschrieben "[...] Switches Green und Clear gilt. Sie bietet Cherry nur Drittherstellern an." Das stimmt so nicht, Cherry selbst bietet mit der G80-3000 und der Bezeichnung LQCDE selbst eine Tastatur mit Clear Schaltern. Im Marketing heißen diese dann "mit Soft-Druckpunkt"

    2. Die Bezeichnung "leichter Klick" für die MX-Brown ist irreführend: Diese zeichnet sich ja eben, im Gegensatz zur MX Blue, dadurch aus, dass sie zwar einen Druckpunkt hat, aber keinen hörbaren Klick.

    3.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.14 15:41 durch shreebles.

  2. Re: Anmerkungen zum Artikel

    Autor: shreebles 30.05.14 - 15:54

    3. Die Behauptung, man habe das MX-Board 3.0 für den Test gewählt, weil die Tastenkappen flach sind, finde ich ein wenig unglaubwürdig :-)
    Liegt es nicht eher daran, dass diese Tastatur die einzige ist, die sehr einfach im deutschen Layout bei uns verfügbar ist, günstig ist, und mit 4 verschiedenen Schaltern gleich aussieht?

    Man hätte ja auch die Filco Majestouch nehmen können - sie erfüllt die gleichen Anforderungen, ist zwar deutlich teurer, aber auch deutlich wertiger verarbeitet:
    http://www.keyboardco.com/keyboard/german-filco-majestouch-2-nkr-mechanical-keyboards.asp

    Hier hat wohl der Preis diktiert, was getestet wird, was ich sehr schade finde, da das MX-Board in Sachen Verarbeitung und Schreibgefühl meiner Meinung nach mit eine der schlechtesten Optionen für mechanische Tastaturen darstellt. Die flachen Kappen sind aus billigstem Plastik, ebenso wie das Gehäuse was kein nennenswertes Gewicht aufweist und auch sonst keinen Eindruck von Qualität erweckt.
    Kein Wunder, dass da nicht alle auf Anhieb begeistert sind, wenn die Tastatur hinsichtlich der Verarbeitung kaum von der Rubberdome-Massenware zu unterscheiden ist...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.14 15:55 durch shreebles.

  3. Re: Anmerkungen zum Artikel

    Autor: gadthrawn 03.06.14 - 11:44

    shreebles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier hat wohl der Preis diktiert, was getestet wird, was ich sehr schade
    > finde, da das MX-Board in Sachen Verarbeitung und Schreibgefühl meiner
    > Meinung nach mit eine der schlechtesten Optionen für mechanische Tastaturen
    > darstellt. Die flachen Kappen sind aus billigstem Plastik, ebenso wie das
    > Gehäuse was kein nennenswertes Gewicht aufweist und auch sonst keinen
    > Eindruck von Qualität erweckt.

    Ich finde am schlimmsten bei den MX Tastaturen, dass die Tastenkappen oben sehr klein sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29