1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chipsatzstreit: Intel zahlt Nvidia…

Wie jetzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt?

    Autor: FDIN 11.01.11 - 06:27

    Heißt das nun, dass Nvidia wieder einen vollwertigen ION für Atom-Boards machen darf und die Grafik somit nicht mehr nur mit 1x an Intels Schrott NM10 angebunden ist? Oder nicht?

    Hört sich so oder so wie ein mieser Deal für Nvidia an...

  2. Re: Wie jetzt?

    Autor: Dicke Tasche 11.01.11 - 06:42

    Keine Ahnung, das Agreement liest sich auch etwas diffus.

    Allerdings ist nvidia nachbörslich noch einmal um über 5% gestiegen - da scheinst du der eimzige zu sein, für den es sich nach einem miesen Deal anhört. ;)

    Nebenbei hat Intel AMD auch noch mal schööön gedisst - für die gabs vor zwei Jahren nämlich "nur" 1,25 Mrd Dollar, und DIE Vorwürfe sahen für mich deutlich böser für intel aus ...

  3. Re: Wie jetzt?

    Autor: CruZer 11.01.11 - 08:56

    Dicke Tasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei hat Intel AMD auch noch mal schööön gedisst - für die gabs vor
    > zwei Jahren nämlich "nur" 1,25 Mrd Dollar, und DIE Vorwürfe sahen für mich
    > deutlich böser für intel aus ...

    Intel tut das fast ständig ;)

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)

  4. Re: Wie jetzt?

    Autor: FDIN 11.01.11 - 12:53

    Dicke Tasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, das Agreement liest sich auch etwas diffus.
    >
    > Allerdings ist nvidia nachbörslich noch einmal um über 5% gestiegen - da
    > scheinst du der eimzige zu sein, für den es sich nach einem miesen Deal
    > anhört. ;)
    >
    > Nebenbei hat Intel AMD auch noch mal schööön gedisst - für die gabs vor
    > zwei Jahren nämlich "nur" 1,25 Mrd Dollar, und DIE Vorwürfe sahen für mich
    > deutlich böser für intel aus ...

    Ach, Aktionäre sind also auf einmal schlau und handeln intelligent?
    Das wär ja was ganz neues!
    Wie auch andere sehe ich diesen "Deal" als extrem schlecht für Nvidia. Intel bekommt alles, und Nvidia nur ein bisschen, dafür aber 1,5 Mrd... Wer das als gut bezeichnet, der hat sie echt nicht mehr alle. Ich würde meine Aktien genau jetzt abstossen, solange sie noch steigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner