Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-4770K im Test: Haswell…

wtf? wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wtf? wozu?

    Autor: dau1112 03.06.13 - 12:21

    Ich will CPU Power, wenn ich ne CPU kaufe. Brauche ich GPU Power dann kaufe ich mir ne vernünftige GraKa. Der halbgare Versuch zwanghaft beides auf einen Die zu pressen wirkt so langsam ideenlos, um was "neues" verkaufen zu können. Mir wär es lieber, sie würden Ihre Anstrengungen mehr auf die Taktraten, von mir aus auch auf Multicores richten, damit die CPU ihrem Namen wieder mehr gerecht werden kann.

  2. Re: wtf? wozu?

    Autor: dreamtide11 03.06.13 - 16:18

    Ich kann dich schon verstehen, habe selber so gedacht.
    In der Praxis aber sieht es bei mir selbst schon anders aus.
    Ich habe eine fette Zockkiste, die ist aufgesetzt, wie du es selber schon anführtest. Die Kiste ist aber wirklich nur zum zocken an, da der Stromverbrauch echt beachtlich ist.

    Für das Allerweltszeug hatte ich mir eine auf Trinity basierende, sparsame Kiste gekauft, die auch 24/7 anbleiben kann.

    Jetzt laufen die Games bei mir alle über steam. Da man dieses aber auf mehreren Rechnern laufen lassen kann, habe ich es einfach mal auf der, ich nenne sie 'die Inet-Kiste', installiert und ein paar Games gezogen. Mittlerweile zocke ich viel am Internet-PC, weil die Leistung der Dinger mittlerweile so hoch ist, daß HighEnd zwar nicht geht, aber alles andere, ohne Kompromisse, sehr wohl schon.

    Es ist, nicht nur aus ökonomischer Sicht, sehr interessant an der Kiste zu spielen, bleibt mir doch das booten erspart und es geht auch deutlich leiser zu Gange.

    Seither freue ich mich auch darüber, wenn die CPU/GPU-Kombos auch weiter voranschreiten in der Entwicklung.

    Also kurz: Ja, du kannst mit SOCs (erstmal) keine Highend-Games zocken, das ist außer Frage. Aber für alles andere geht es mittlerweile schon sehr sehr gut und das ist viel wert.

  3. Re: wtf? wozu?

    Autor: burzum 03.06.13 - 17:26

    dau1112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will CPU Power, wenn ich ne CPU kaufe. Brauche ich GPU Power dann kaufe
    > ich mir ne vernünftige GraKa. Der halbgare Versuch zwanghaft beides auf
    > einen Die zu pressen wirkt so langsam ideenlos, um was "neues" verkaufen zu
    > können.

    Arrr.... warum denken alle Ihre Zockermühlen wären das Maß aller Dinge und würden die Welt dominieren?

    Die Grafik mit in der CPU zu haben ist für die aller größte Mehrheit aller Computer absolut ausreichend, gerade mit der Leistung die sie jetzt bietet.

    Statt noch einen extra Chip zu bezahlen oder gar die total überflüssige Grafikkarte hat man jetzt die Grafik "für lau" bei der CPU mit dabei. Und für den Büroalltag - dort wo Computer öfters benutzt werden als in Kinderzimmern - ist das um Welten Interessanter als ein SLI-Gespann...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: wtf? wozu?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.13 - 18:24

    Also ich bin dankbar über die Verdoppelung der Open Source Treiber unterstützten Linux tauglichen Intel Grafik in Haswell. Mit der HD 4000 von Ivy Bridge kam ich so manches Mal arg an ihre Grenzen. Jetzt aber mit der neuen Haswell Grafik sollte das echt nochmal so gut laufen dürfen hoffe ich. Das finde ich gut so.

  5. Re: wtf? wozu?

    Autor: Atrocity 04.06.13 - 10:02

    Fürs Büro sind die integrierten GPUs total overpowered ;-)

    Warum nicht einfach wie bisher CPU und GPU trennen, die Leute denen ne kleine Grafikkarte langt kaufen sich ein Mainboard mit integrierter billig Grafik und gut ist.

    Das hat jahrelang super funktioniert. Nun hat man die blöde GPU auf der CPU,zahlt die jedes mal mit obwohl man sie nicht braucht, ...Transistoren auf dem die kosten Platz, Fertigung,Planung etc.Sollen se das lieber in bessere CPUs stecken.

  6. Re: wtf? wozu?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.13 - 11:41

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fürs Büro sind die integrierten GPUs total overpowered ;-)
    >
    > Warum nicht einfach wie bisher CPU und GPU trennen, die Leute denen ne
    > kleine Grafikkarte langt kaufen sich ein Mainboard mit integrierter billig
    > Grafik und gut ist.
    >
    > Das hat jahrelang super funktioniert. Nun hat man die blöde GPU auf der
    > CPU,zahlt die jedes mal mit obwohl man sie nicht braucht, ...Transistoren
    > auf dem die kosten Platz, Fertigung,Planung etc.Sollen se das lieber in
    > bessere CPUs stecken.

    Sei nicht so egoistisch. Der Preis ist für die CPU Performance absolut angemessen und die Performance ist sowieso gut. Gerade aber auch für Linux Nutzer ist so eine schön endlich schnelle GPU von Intel dank Open Source Treibern ein Segen! :-)

  7. Re: wtf? wozu?

    Autor: Atrocity 04.06.13 - 14:35

    kA was du so für Linux Grafik Treiber hast, aber ich hatte auch mit meinen nvidia Treibern für die Mainboard GPU noch keine Probleme.

  8. Re: wtf? wozu?

    Autor: caddy77 04.06.13 - 15:22

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin dankbar über die Verdoppelung der Open Source Treiber
    > unterstützten Linux tauglichen Intel Grafik in Haswell. Mit der HD 4000 von
    > Ivy Bridge kam ich so manches Mal arg an ihre Grenzen. Jetzt aber mit der
    > neuen Haswell Grafik sollte das echt nochmal so gut laufen dürfen hoffe
    > ich. Das finde ich gut so.

    LOL! Du legst dir also jetzt wegen der verdoppelten Grafikleistung von Haswell extra ein neues Mainboard, CPU und wahrscheinlich Netzteil zu und legst 400¤+ auf den Tisch, nur um ne integrierte Grafik zu haben, die immer noch WELTEN hinter einer richtigen Grafikkarte von NVIDIA oder AMD zurück liegt? Selten so gelacht!

  9. Re: wtf? wozu?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.13 - 15:30

    So lange deine Karte offiziell gesupported wird...

    Aber ich will eben keinen proprietären Schrott, der nach einer Weile dann eben nicht mehr weitergeführt wird, veraltet und ausgetauscht werden muss.

  10. Re: wtf? wozu?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.13 - 15:36

    Dann lach du mal sinnfrei rum. Ist mir total schnuppe. Eine "aktuelle NVIDIA oder AMD" frisst auch viel mehr Strom, als es die Lösung im Intel Prozessor jemals tun wird und ist deutlich lauter da mehr Abwärme produziert wird!

    Effizienz ist mir nämlich ebenso wichtig, wie fehlerfreien Betrieb, also Open Source Treiber ONLY! -.-

    Ich hatte genug mit Nvidia und AMD zu tun. Das LOL kannste gleich wieder mitnehmen.

    Und wenn man seinen vorigen PC zu guten Konditionen weiterverkauft, hat man die paar Aufpreis Euros auch übrig für einen Wechsel zu was aktuellerem! Ich wechsel nämlich stufenweise und lass Technik nicht vergammeln, um sie dann wenn sie nix mehr wert ist auf den Schrott bringen zu müssen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 0,49€
  3. 0,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50