Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfinanzierung: Airfy für den…

Und wo soll der Vorteil gegenüber Freifunk sein?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo soll der Vorteil gegenüber Freifunk sein?

    Autor: Casandro 03.12.13 - 08:56

    Moderne Freifunknetze umgehen auch die Störerhaftung, sie arbeiten auch vermascht, so dass man nicht jeden Knoten per Kabel anbinden muss... allerdings ist Freifunk gratis und es gibt keine Werbung oder eine Zeitbegrenzung.

    Natürlich kann ich nachvollziehen, dass man Geld für Dinge haben will, die man gerne machen möchte. Aber gesamtgesellschaftlich gesehen ist Airfy Unsinn. Wir haben bessere Alternativen die weniger kosten.

  2. Re: Und wo soll der Vorteil gegenüber Freifunk sein?

    Autor: knaxx 03.12.13 - 10:07

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allerdings ist Freifunk gratis

    Zugegeben, ich bin da nicht wirklich tief im Thema - aber das halte ich für eine etwas idealistische Vorstellung. Irgendwer muss doch die Hardware und Bandbreite bezahlen, die im Netz zur Verfügung steht.
    Gerade für Geschäftsleute dürfte ein "Spenden" von Bandbreite und Anschlusskosten eher ein Hinderungsgrund sein, weil die Kosten nicht sauber darstellbar und nicht gegenfinanziert sind. Ob das auf Dauer die "richtige" Einstellung zum Thema ist, kann man sicherlich diskutieren...

    °l°(,,,,);

  3. Re: Und wo soll der Vorteil gegenüber Freifunk sein?

    Autor: MSW112 03.12.13 - 11:01

    Natürlich lässt es sich sauber darstellen, immerhin hat man in der Regel Festpreisangebote. Zwackt man nun 20% davon ab, berücksichtige ich eben 20% des Festpreises.

    Unabhängig davon, Kundenzufriedenheit kann auch eine Form der "Gegenfinanzierung" sein. Diese lässt sich zwar nicht im Vornherein in Geld umrechnen, aber durchaus im Verlaufe der Zeit. (und hat übers Eck auch einen Vorteil gegenüber dem Finanzamt)

  4. Re: Und wo soll der Vorteil gegenüber Freifunk sein?

    Autor: Ovaron 03.12.13 - 11:02

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moderne Freifunknetze umgehen auch die Störerhaftung, sie arbeiten auch
    > vermascht, so dass man nicht jeden Knoten per Kabel anbinden muss...
    > allerdings ist Freifunk gratis und es gibt keine Werbung oder eine
    > Zeitbegrenzung.

    Die URL zu dem Mitmach-Angebot auf die sich Deine Beschreibung bezieht hat das Forensystem leider verschluckt. Sei doch so lieb und poste sie nochmal..

  5. Re: Und wo soll der Vorteil gegenüber Freifunk sein?

    Autor: cicero 04.12.13 - 03:52

    Die Störerhaftung ... ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Efficient Elements GmbH, Großraum München oder Aachen
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 2,49€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (Rebel Galaxy beim Kauf eines Spiels aus der Aktion gratis dazu - u. a. Full Throttle Remastered 11...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Whole Foods Market Amazon kauft Bio-Supermarktkette für 13,7 Milliarden Dollar
  2. Kartengebühren Transaktionen in Messages können teuer werden
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Messenger-Dienste: Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern
    Messenger-Dienste
    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

    Trotz Kritik von Bürgerrechtlern und IT-Branche hat die große Koalition im Eilverfahren den Einsatz von Staatstrojanern beschlossen. Nur wenige Abgeordnete der SPD stimmten dagegen.

  2. Zahlungsabwickler: Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

    Stripe will als Zahlungsabwickler in Deutschland besser sein als andere. Betreibern einer Plattform oder eines Marktplatzes wird auch Datenanalyse und Beratung angeboten. Ins Endkundengeschäft will Stripe nicht einsteigen.

  3. Kaspersky: Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde
    Kaspersky
    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

    Kaspersky wirft Microsoft vor, den eigenen Virenscanner zu bevorzugen. Das Unternehmen weist die Anschuldigungen zurück, man würde eng mit den Herstellern zusammenarbeiten.


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40