1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crucial BX100 und MX200 im Test…

Preisangabe im Artikel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisangabe im Artikel

    Autor: elgooG 06.05.15 - 12:25

    Erst auf der letzten Seite wird der Preis über dem Screenshot versteckt erwähnt. Man muss erst den gesamten Artikel durchlesen, was vor allem nervt, weil man sich die ganze Zeit fragt wieso der Autor das Gerät wohl für so günstig hält:

    >Crucial bietet die MX200-Serie mit 250 und 500 GByte sowie einem TByte an. Die Modelle kosten aktuell rund 110, 200 und 430 Euro. Die leistungsschwächeren BX100-SSD sind mit 120, 250, 500 GByte und einem TByte verfügbar. Die Preise der Modelle liegen derzeit bei 60, 90, 170 und 380 Euro.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.05.15 - 12:26

    /singed. Wollte ich auch eben schreiben.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Bouncy 06.05.15 - 12:59

    STRG+F -> preis

    dauert kaum mehr als eine Sekunde. Ihr stellt euch an wie die schlimmsten User... ;)

  4. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: SoniX 06.05.15 - 13:01

    So oft wie das Wort Preis vorkommen und dann erst auf der 6ten Seite wirklich genannt wird, hilft das nicht soo viel ;-)

  5. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.15 - 13:04

    Wo ist das Problem? Der Preis steht genau da, wo er hingehört und wo er immer steht: im Fazit. Ein Klick auf "Seite 6" und voila, da steht's. Wenn Du nicht bereit bist, einen Golemartikel zu Ende zu lesen, dann scheint Dich das Produkt auch nicht besonders zu interessieren. Das Lesen des Artikels beansprucht jedenfalls weniger Zeit als das Bestellen, Auspacken und Einbauen der betreffenden SSD.

    Schreibt Golem einen Dreizeiler zum Produkt, meckern wieder andere.

  6. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: petergriffin 06.05.15 - 13:36

    Naja genau genommen steht der Preis vor dem Fazit, wo er eigentlich nichts zu suchen hat. Also entweder am Anfang oder beim Fazit am ende aber so zwischendrin ist schon nervig.

  7. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: baz 06.05.15 - 13:42

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn
    > Du nicht bereit bist, einen Golemartikel zu Ende zu lesen, dann scheint
    > Dich das Produkt auch nicht besonders zu interessieren.

    Wenn ein Produkt als besonderst Günstig genannt wird, ist der Preis im ersten Moment das einzige das mich interessiert. Erst der Preis entscheidet ob mich der Rest des Produktes interessiert.

  8. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.15 - 13:54

    Dann solltest Du Geizhals.de, Preistrend.de und Idealo.de lesen. In Afrika verhungern die Kinder und hier wird sich darüber beschwert, dass Golem seine News nicht auf "tl;dr" beschränkt. ;-)

  9. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: g0r3 06.05.15 - 14:00

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das Problem? Der Preis steht genau da, wo er hingehört und wo er
    > immer steht: im Fazit. Ein Klick auf "Seite 6" und voila, da steht's. Wenn
    > Du nicht bereit bist, einen Golemartikel zu Ende zu lesen, dann scheint
    > Dich das Produkt auch nicht besonders zu interessieren. Das Lesen des
    > Artikels beansprucht jedenfalls weniger Zeit als das Bestellen, Auspacken
    > und Einbauen der betreffenden SSD.
    >
    > Schreibt Golem einen Dreizeiler zum Produkt, meckern wieder andere.

    Wie bist du den drauf? Wenn im Artikel die ganze Zeit vom Preis gelabert wird, sollte der auch schnell genannt werden. Ohne den Kontext des Preises sind diese Infos nicht viel wert.

  10. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Sarkastius 06.05.15 - 14:06

    dennoch kann man auch höfflich nachfragen!

  11. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: EynLinuxMarc 06.05.15 - 14:13

    Na und zweites Browser Fenster öffnen und dort nach dem Preis suchen in Amazon und co. ;-)
    Und natürlich ist der Preis immer am ende des Artikeln weil den viele den Artikel nihct lesen würden wenn der schon auf der ersten Seite prangert. ;-)

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Enterprise 1903 RTM, Firefox 68a1x64, Thunderbird 60.6.1 Relase x64, MS Office 2019 pro plus , Radeon HD7770,SSD 4x 256/480/500/500GB, extern 5TB HD ,Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.17.0.183



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.15 14:17 durch EynLinuxMarc.

  12. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.15 - 14:17

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bist du den drauf? Wenn im Artikel die ganze Zeit vom Preis gelabert
    > wird, sollte der auch schnell genannt werden. Ohne den Kontext des Preises
    > sind diese Infos nicht viel wert.

    Weder bin ich drauf noch wird hier gelabert. Ich habe den Preis in zehn Sekunden in Erfahrung gebracht. Die Zeit, die manche Jammerer hier mit Beschweren verschwenden steht in keinem Verhältnis dazu, sich einen Artikel durchzulesen oder zum Fazit zu springen, wenn wirklich nur der Preis zählt. Vor dem Kauf stünde eh ein Preisvergleich bei den Onlineshops an. Wozu also die ganze Aufregung?

    Wenn das alles zuviel ist: Internet ausmachen und draußen Ballspielen gehen.

  13. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: g0r3 06.05.15 - 14:55

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weder bin ich drauf noch wird hier gelabert. Ich habe den Preis in zehn
    > Sekunden in Erfahrung gebracht. Die Zeit, die manche Jammerer hier mit
    > Beschweren verschwenden steht in keinem Verhältnis dazu, sich einen Artikel
    > durchzulesen oder zum Fazit zu springen, wenn wirklich nur der Preis zählt.

    Oder man nennt ihn im Artikel, bevor man beginnt, ständig mit der Begrifflichkeit "günstiger Preis" vor der Nase des Lesers zu wedeln. Denn wenn ich mir die Informationen sowieso wahlfrei zusammenpicken darf, brauche ich auch keinen Artikel.

    Und woher hast du die Auffassung, die der Preis grundsätzlich und nur in das Fazit gehört? Ein Fazit ist eine wertende Zusammenfassung bereits genannter Infos. Sozusagen die Essenz des Tests. Alle wichtigen Eckpunkte sollte da schon vorher genannt worden sein, vor allem wenn sie offensichtlich so wichtig für das Produkt sind und sogar den Titel schmücken.

    Das Fass hast auch erst du mit deiner Haltung aufgemacht, dass du jeden, der einen Text in seiner angedachten Form lesen will, offensichtlich für einen Idioten hältst, weil er nicht direkt zum Fazit springt. Denn wenn ich dahin springen soll, kann ich auch gleich auf eine andere Seite springen.

  14. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.15 - 15:11

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und woher hast du die Auffassung, die der Preis grundsätzlich und nur in das Fazit gehört?

    Aus anderen Tests, Hand-ons, usw. alleine hier bei Golem (1, 2, 3). Preise gehören mindestens ans Ende des Artikels, von mir aus auch gedoppelt nochmal in den Text eingestreut. Wenn ich aber danach suchen würde, weil es mir ja so unendlich wichtig ist, dann am Ende.

    > Das Fass hast auch erst du mit deiner Haltung aufgemacht, dass du jeden,
    > der einen Text in seiner angedachten Form lesen will, offensichtlich für
    > einen Idioten hältst, weil er nicht direkt zum Fazit springt.

    Habe ich nicht. Fang' nicht an, mir Sachen zu unterstellen, für die ich mich dann an Deiner Stelle rechtfertigen soll.

    > Denn wenn ich
    > dahin springen soll, kann ich auch gleich auf eine andere Seite springen.

    Was hält Dich davon ab?

    1) Preis direkt vor dem Fazit auf der letzten Seite: https://www.golem.de/news/samsung-xcover-3-im-test-robust-handlich-guenstig-1505-113832-4.html
    2) Preise direkt vor dem Fazit auf der letzten Seite: https://www.golem.de/news/razer-blade-2015-im-test-das-bisher-beste-gaming-ultrabook-1504-113702-4.html
    3) Preis direkt vor dem Fazit auf der letzten Seite: https://www.golem.de/news/lg-g4-im-hands-on-hervorragende-kamera-und-edle-leder-optik-1504-113769-4.html

  15. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: evilgoto 06.05.15 - 15:16

    Oft ist der Preis auch nur nebensächlich. Wenn Apple sein neues MacBook auf dem Markt bringt, will ich erst die Neuerungen in Erfahrung bringen, und der Preis ist mir egal.
    Wenn im Titel aber steht: "schaut her, ganz billige SSD", dann steht der Preis neben der Qualität im Mittelpunkt und gehört damit für mich nicht ins Fazit.

  16. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: g0r3 06.05.15 - 15:20

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hält Dich davon ab?
    >
    > 1) Preis direkt vor dem Fazit auf der letzten Seite: www.golem.de
    > 2) Preise direkt vor dem Fazit auf der letzten Seite: www.golem.de
    > 3) Preis direkt vor dem Fazit auf der letzten Seite: www.golem.de


    Ach so, mir war nicht klar, dass du es als deine Aufgabe siehst, Golem vor Feedback zu schützen.

  17. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: bla 06.05.15 - 15:43

    Ich würde den Preis mit in die Featuretabelle packen, so kann man das Testobjekt sehr gut mit den Konkurrenzprodukten vergleichen.

  18. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.15 - 16:00

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so, mir war nicht klar, dass du es als deine Aufgabe siehst, Golem vor
    > Feedback zu schützen.

    Sagte ich nicht gerade deutlich genug, dass Du mir keine Sachen unterstellen sollst, die ich weder gesagt noch gemeint habe? Wenn ich nuscheln sollte oder Dir die deutsche Sprache quergeht, dann teile Dich mit. Ansonsten lass' den Quatsch bitte zugunsten einer sachlichen Diskussion sein; unqualifizierter Senf geht bitte zu Heise.

    Alleine diesen Katzenjammer als "Feedback" zu bezeichnen, ist beinahe eine Frechheit. Steht die Preisangabe nachher für die Blitzmerker in jedem Absatz, wird es ein paar anderen Meckerheinis wieder sauer aufstoßen. Preise stehen bei fast allen Golem-Artikeln im Fazit oder direkt davor. Andere Seiten handhaben das auch so. Wieso wird jetzt so ein Fass deshalb aufgemacht? Weil sechs Seiten Artikel zu viel Aufmerksamkeit erfordern oder der Klick auf "6" einer zu viel ist?

    Man kann es auch übertreiben.

  19. Re: Preisangabe im Artikel

    Autor: g0r3 06.05.15 - 16:25

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sagte ich nicht gerade deutlich genug, dass Du mir keine Sachen
    > unterstellen sollst, die ich weder gesagt noch gemeint habe?

    Stimmt. Du deutest viel an, aber sobald es ausgesprochen wird, willst du es nicht gewesen sein. Typische rhetorische Nebelkerze. Kräftig einen in den Thread hinein abdrücken, dann aber seine Hände in Unschuld waschen und auf empört tun, wenn dich einer darauf hinweist.

    Oder aber du weißt wirklich nicht, was du hier zu Papier bringst. Würde mich angesichts deiner dogmatischen "Der Preis gehört ins Fazit"-Ansicht nicht wirklich überraschen. So, nun darfst du dich weiter über Feedback empören.

  20. Teuer ist sie auch noch...

    Autor: toco 06.05.15 - 16:34

    Vor allem habe ich Ende Januar eine 1TB Transcend SSD für 330 Euro bei Amazon gekauft.
    Das Ding ist Teuer dagegen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
  2. Technischer Projektleiter (m/w/d) Hardware E-Mobility
    Continental AG, Nürnberg
  3. Senior Engineer / System Architekt (m/w/d) Elektro-Pneumatik
    Continental AG, Regensburg
  4. System Engineer (m/w/d) für Datacenter
    Schweickert GmbH, Walldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 99,99€ (Release 04.03.2022)
  3. (u. a. SteamWorld Dig für 2,50€, Hellfront Honeymoon für 1,99€, Dawn of Fear für 8,99€)
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

  1. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
  2. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall
  3. Future Insight Prize 2021 US-Forscher wollen Plastikmüll in Nahrungsmittel verwandeln

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"