1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Cryengine künftig im 10…

Das ist natürlich verführerisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist natürlich verführerisch

    Autor: Didatus 20.03.14 - 09:11

    Da muss ich aber auch mal überlegen, ob ich darauf umsteige. Ich arbeite seit längerem an einem privaten Spieleprojekt, welches ich eventuell mal (wenn ich neben meiner Familie doch noch ausreichend Zeit finde) einer Firma vorstellen möchte. Bisher arbeite ich nur mit OpenSource Engines, aber für 10EUR im Monat überlege ich wirklich mal auf die Cryengine zu wechseln. Selbst wenn mein Projekt für Ewigkeiten Spielerei bleibt (wonach es aktuell aussieht ;) ), so sind doch 10EUR im Monat wirklich kein Geld für so eine leistungsstarke Engine. Mir gefällt die aktuelle Entwicklung

  2. Re: Das ist natürlich verführerisch

    Autor: kellemann 20.03.14 - 09:27

    Wobei das aktuelle Abo Modell da ja eigentlich interessanter für dich ist/war, korrigiert mich wenn es falsch ist, aber bisher ist es doch so, dass man sich das SDK runterladen kann und nach belieben damit arbeiten kann. Falls man aber kommerziellen Erfolg mit etwas hat, dann muss man X% vom Gewinn an Crytek zahlen.

  3. Re: Das ist natürlich verführerisch

    Autor: Didatus 20.03.14 - 10:03

    Oh, das wäre neu für mich. Ich hatte vor ein paar Jahren mal geschaut, da musste man noch ordentlich latzen, wenn das SDK haben wollte. Ich glaube, ich muss doch nochmal bei denen vorbei schauen, wie es denn nun ist. Danke für den Hinweis.

  4. Re: Das ist natürlich verführerisch

    Autor: Moe479 20.03.14 - 10:03

    'Professionell' ist ein sehr geflügelter begriff, CE liefert sehr viel mit, nur für 'tiefgreifende' änderungen fällt in der Regel auch eine entsprechend lange Einarbeitung an.

    Mechwarrior Online z.B. begründet damit die angebliche Aufwendigkeit/Nichtmachbarkeit von nach hinten gerichteten Waffen, wobei die ja auch noch immernicht physikalisch korrekt dargestellte zerstörbare props, wie z.B. Bäume auf den Karten haben, obwohl das ja ein herrausragendes feature von CE sein soll ... man muss wohl auch ersteinmal lernen professionell damit umzugehen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.14 10:05 durch Moe479.

  5. Re: Das ist natürlich verführerisch

    Autor: Nephtys 20.03.14 - 10:52

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, das wäre neu für mich. Ich hatte vor ein paar Jahren mal geschaut, da
    > musste man noch ordentlich latzen, wenn das SDK haben wollte. Ich glaube,
    > ich muss doch nochmal bei denen vorbei schauen, wie es denn nun ist. Danke
    > für den Hinweis.

    Seit 2011/12 ist das SDK an sich kostenlos, mit allen verbundenen Tools.

    Und die CryEngine ist definitiv einer der nützlichsten Engines. Allein Sandbox ist schon der Olymp des Leveldesigns.
    Das Problem mit CryEngine ist eher, dass sie weiterhin bei Version 3 rumgurken. Ich will endlich mal eine von Grund auf für DirectX11 entwickelte CryEngine. Eventuell mit OpenGL Support (notfalls durch Wrapper). Der derzeitige Flickenteppich ist der sonstigen Qualität der Spieleengine nicht ebenwürdig!

  6. Re: Das ist natürlich verführerisch

    Autor: KaiserZeus 20.03.14 - 11:48

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Didatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh, das wäre neu für mich. Ich hatte vor ein paar Jahren mal geschaut,
    > da
    > > musste man noch ordentlich latzen, wenn das SDK haben wollte. Ich
    > glaube,
    > > ich muss doch nochmal bei denen vorbei schauen, wie es denn nun ist.
    > Danke
    > > für den Hinweis.
    >
    > Seit 2011/12 ist das SDK an sich kostenlos, mit allen verbundenen Tools.
    >
    > Und die CryEngine ist definitiv einer der nützlichsten Engines. Allein
    > Sandbox ist schon der Olymp des Leveldesigns.
    > Das Problem mit CryEngine ist eher, dass sie weiterhin bei Version 3
    > rumgurken. Ich will endlich mal eine von Grund auf für DirectX11
    > entwickelte CryEngine. Eventuell mit OpenGL Support (notfalls durch
    > Wrapper). Der derzeitige Flickenteppich ist der sonstigen Qualität der
    > Spieleengine nicht ebenwürdig!

    Die CryEngine hat sogar mittlerweile gar keine Versionsnummer mehr weil sie, so die Entwickler, stetig weiterentwickelt werden würde und eine für Jahre feststehende Versionsnummer einen falschen eindruck erwecken könne ^^

  7. Na die haben ja Ahnung...

    Autor: Yes!Yes!Yes! 20.03.14 - 14:52

    Wenn die Aussage stimmt, sind das echte Pfeifen.

  8. Re: Na die haben ja Ahnung...

    Autor: s33 20.03.14 - 19:54

    Die aktuelle Version der Cryengine ist 3.5.8. Allerdings heißt die halt nicht mehr "Cryengine 3" o.ä. sondern nur "Cryengine".

  9. Re: Das ist natürlich verführerisch

    Autor: Hotohori 21.03.14 - 16:08

    Erst mal abwarten, bei der UE4 weiß man zumindest schon mal mehr was man alles bekommt und das man eben 5% für kommerzielle Projekte vom Gewinn abgeben muss. Das ist ja schon mal etwas mit dem man rechnen kann. Bei der CE ist da noch zu viel im unklaren und ich würde kein Projekt damit beginnen wollen, wenn dann die Kommerzialisierung des Projekts wegen CE zum Stolperstein wird.

    UE4 für 20 Euro klingt für mich jedenfalls sehr gut
    CE für 10 Euro macht mich hingegen skeptisch, das ist mir verdächtig zu wenig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.14 16:08 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  3. ARYZTA, Berlin
  4. INTERBODEN GmbH & Co. KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner