Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell Inspiron Micro Desktop: Mini…

Einmal ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einmal ...

    Autor: Mauw 04.06.15 - 20:45

    ... den Mülleimer öffnen bitte. Dell hat demnächst ein haufen Elektroschrott auf Lager. Würde das Ding für 100¤ auf den Markt kommen, wäre es sicher als günstiger Office PC oder als besserer Thinclient tauglich, aber so kann Dell das knicken. Da hat die Konkurrenz deutlich bessere 1L PCs am Markt. Ich hab aktuell den Zotac Nano mit einem 2,4 GHz Celeron Quadcore, 4 GB RAM, 64GB SSD, WLAN, Bluetooth, Cardreader und GBit Ethernet im Einsatz. Der Spaß geht ab 130¤ (ohne RAM und SSD) bzw. ab 230¤ los und die Windows 8.1 Lizenz ist dank Bing Version auch dabei. Das ganze ist natürlich passiv gekühlt und im hochwertigen Aluminiumgehäuse. Wahlweise gibt es auch AMD Versionen oder welche mit Core I Y.

    Schade Dell. Preislich total verfehlt.

  2. Re: Einmal ...

    Autor: demon driver 04.06.15 - 21:40

    Mauw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Schade Dell. Preislich total verfehlt.

    Ja, das ist auch mein Eindruck.

    Ich kann mir nicht helfen, irgendwie hab ich zunehmend den Eindruck, dass ein großer Teil der Consumer-Computertechnik seit zwei, drei, vier Jahren teurer wird anstatt weiter billiger.

  3. Re: Einmal ...

    Autor: Moe479 04.06.15 - 23:25

    zotac ist nicht dell, die müssen in der basis einfach besser sein um fuss zu fassen, wobei in großen maßstäben die rabattkondionen und der service ausschlagebend sein dürfte und nicht eine geringfügig weniger armselige cpu ...

  4. Re: Einmal ...

    Autor: Mauw 05.06.15 - 00:25

    Es ging mir vor allem um den völlig überzogenen Preis. Zotac war auch nur ein Beispiel. Gibt beliebig viele Systeme von verschiedenen Herstellern, die entweder günstiger sind oder bei gleichem Preis bessere Hardware bieten. Der Celeron reicht mMn auch völlig aus, um es als eine "kompromisslose Windowserfahrung" bezeichnen zu können, denn dazu gehört in meinen Augen, Surfen, Office, Basisanwendungen, RDP, Multimedia- und Unterhaltungsanwendungen. Gaming, Photoshop, CAD etc. gehören in ein anderes Segment. Was bei der Dellbüchse vor allem aufregen wird ist der schmale Ram und der lahme eMMC Speicher. Die CPU könnte natürlich auch besser sein, wird aber wohl für das Nötigste reichen. Austattung wie Cardreader oder mehr als zwei USB Ports (2.0 ... mehr geht ja nicht dank BayTrail Gurke) sucht man auch vergeblich. Das ist zu wenig für das Geld.

    Natürlich hast du Recht, dass kaum ein größeres Unternehmen zu Zotac greifen würde. Allein schon wegen dem Businesssupport und der Rabbatierung bei größeren Mengen. Letzteres dürfte aber auch erst ab 500-1000 Einheiten interessant werden. Ich glaube auch nicht, dass irgendein klardenkender Admin eines großen Unternehmens, diese Büchse als ernsthaften Desktopersatz in betracht zieht. Da ist das Gejammer der User schon vorprogrammiert. Ich glaube Dell hat maximal die Chance, die Kisten als besseren Thinclient zu vermarkten, denn im Vergleich zu den ganzen ARM basierten Thinclients (die bei Dell btw gern mal bis 600¤ kosten können), dürfte echtes Windows + halbwegs potente Hardware (im Vergleich zu Thinclients), eine deutlich bessere Leistung bieten.

    Hier mal Preise der Dell Wyse Clients:
    http://www.dell.com/de/unternehmen/p/cloud-client-computing#!tabId=CFDCE9EC
    Bei HP sieht es ähnlich aus. Und die Kisten können performancetechnisch seltenst mehr als ein Raspberry + FreeRDP.

    Aber als Privatkunde oder für kleine Unternehmen würde ich zu anderen Herstellern greifen. Für das Geld und die Nerven die man sich spart, kann man auch noch einen mehr bestellen und in den Schrank legen. Ich hab mir z.B. als HTPC den hier geholt.
    https://www.alternate.de/ZOTAC/ZBOX-CI320-NANO/html/product/1143543

    Beliebige 2,5" SSD + RAM rein und das Ding geht ab wie Schmidts Katze. Hab auch gerade gesehen, dass es den bald mit Broadwell Core I gibt:
    https://www.alternate.de/ZOTAC/ZBOX-MI522-nano/html/product/1200048?campaign=PC-System/ZOTAC/1200048

    PS: Ich bin kein Zotac Troll der hier Werbung machen will. Ich habe mich nur Anfang des Jahres damit sehr intensiv beschäftigt und bin zu der Erkentniss gekommen, dass in dem Segment Zotac einfach mit Abstand die besten Produkte am Markt hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,95€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  4. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
    2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

    1. Galaxy Fold: Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar
      Galaxy Fold
      Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar

      Samsung hat sein erstes Smartphone mit faltbarem Display vorgestellt: Das Galaxy Fold bietet einen Bildschirm auf der Außenseite und ein großes Display im Inneren, das ausgeklappt wird. Die Technik sieht anders als bei Konkurrenten fertig aus, hat aber seinen Preis.

    2. Galaxy S10 im Hands on: Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle
      Galaxy S10 im Hands on
      Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      Mit der neuen Galaxy-S10-Reihe will Samsung wieder mehr Innovationen liefern und nicht nur mit der Konkurrenz gleichziehen. Die neuen Geräte kommen mit Multikamera-Systemen, Display-Fingerabdrucksensoren und interessanter Ladetechnik - sogar ein 5G-Modell hat der Anbieter im Portfolio.

    3. Galaxy Buds: Samsungs neue Hörstöpsel sollen 6 Stunden durchhalten
      Galaxy Buds
      Samsungs neue Hörstöpsel sollen 6 Stunden durchhalten

      Mit den Galaxy Buds hat Samsung neue kabellose Hörstöpsel vorgestellt. Für True Wireless In-Ears haben sie eine recht lange Akkulaufzeit. Das Ladeetui lässt sich kabellos laden - beispielsweise auf dem neuen Galaxy S10.


    1. 20:46

    2. 20:30

    3. 20:30

    4. 20:30

    5. 18:15

    6. 17:50

    7. 17:33

    8. 17:15