1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Designer Bluetooth Desktop…

Wieder blödes Tastaturlayout

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wieder blödes Tastaturlayout

    Autor: Resu Melog 12.03.15 - 12:23

    Da designen sie mal eine Bluetooth-Tastatur für den stationären Betrieb zuhause, sprich, wo man nicht um jeden Preis auf die Größe achten muss, und dann wird wieder so ein blödes, zusammengequetschtes Tastaturlayout genommen.

    Ich frag mich seit Jahren, was die Tastaturentwickler reitet, immer möglichst abweichende Tastenanordnungen zu erfinden. Gerade für's Schreiben so wichtige Tasten wie Pos1, Ende, PgUp, PgDn und die Cursortasten scheinen per Zufallsgenerator angeordnet zu werden. Bei drei Tastaturen sind die dann an drei verschiedenen Stellen.

    Bei Notebooks kann ich das halbwegs nachvollziehen, aber bei einer Tastatur für den Schreibtisch? Was soll das?

  2. Re: Wieder blödes Tastaturlayout

    Autor: jjo 12.03.15 - 12:27

    Stimme Dir zu.

    Ich kann übrigens nicht ganz verstehen, wieso Page up / Page down auf vielen Notebooks irgendwo rechts oben in die Ecke gequetscht wird, statt links und rechts neben der Pfeil hoch Taste, wo eh noch Platz ist..

  3. Re: Wieder blödes Tastaturlayout

    Autor: .02 Cents 12.03.15 - 12:49

    So wie ich das sehe (auch auf den Werbebildern im Artikel) ist eben die Schreibtischnutzung nicht die alleinige Domäne. Ein besonders flaches / schmales Design scheint mir für den Schreibtisch auch ebenso endlich sinnvoll, wie eine Kabellose Tastatur / Maus. Wenn das ganze "statisch" am Schreibtisch genutzt wird, sehe ich insbesondere bei der Tastatur keinen Vorteil bei Kabelloser Ausführung. Das wird erst dann wichtiger, wenn die Sachen regelmässig wegräumt und / oder mobil nutzt. Bei den meisten Schreibtischen wird aber schon durch den Monitor die Nutzung als "Computerarbeitsplatz" vorgegeben ...

  4. Re: Wieder blödes Tastaturlayout

    Autor: Johnny Cache 12.03.15 - 13:11

    Ich setzte ja auch schon seit fast zwei Jahrzehnten mit der Cherry G80-1800 eine kompakte Tastatur ein, aber deren layout ist wenigstens halbwegs durchdacht.
    Warum bei dem offensichtlichen Bedarf an einem solchen Layout nicht auch einmal ein entsprechender Standard geschaffen wird möchte sich mir wirklich nicht erschließen.

  5. Re: Wieder blödes Tastaturlayout

    Autor: Resu Melog 12.03.15 - 15:03

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich das sehe (auch auf den Werbebildern im Artikel) ist eben die
    > Schreibtischnutzung nicht die alleinige Domäne.

    Wofür dann noch? Für mobile Nutzung ist es ja viel zu groß. Bei Tastaturen für diesen Zweck wird eigentlich auch immer der Zahlenblock weggelassen, der ist aber vorhanden. Eigentlich sind alle Tasten vorhanden, nur dämlich angeordnet.

    > Wenn das ganze "statisch" am
    > Schreibtisch genutzt wird, sehe ich insbesondere bei der Tastatur keinen
    > Vorteil bei Kabelloser Ausführung.

    Das auf den Fotos angezeigt Surface hat leider nur einen USB-Port. Ich hab so ein Surface und nutze genau deswegen auch Bluetooth-Geräte, wenn ich es als Desktop-PC am Monitor hängen habe. Gilt für die meisten Windows-Tablets.

    > Das wird erst dann wichtiger, wenn die
    > Sachen regelmässig wegräumt und / oder mobil nutzt. Bei den meisten
    > Schreibtischen wird aber schon durch den Monitor die Nutzung als
    > "Computerarbeitsplatz" vorgegeben ...

    Im Gegensatz zu früher braucht der Monitor aber ja kaum noch was von der Tiefe. Die Tastatur davor ist störender, wenn man den Tisch mal anderweitig nutzen will. Eine Funktastatur räumt man dann leicht schnell weg.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.15 15:04 durch Resu Melog.

  6. Re: Wieder blödes Tastaturlayout

    Autor: igor37 12.03.15 - 21:01

    Resu Melog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das auf den Fotos angezeigt Surface hat leider nur einen USB-Port. Ich hab
    > so ein Surface und nutze genau deswegen auch Bluetooth-Geräte, wenn ich es
    > als Desktop-PC am Monitor hängen habe. Gilt für die meisten
    > Windows-Tablets.

    Und ich hänge einfach einen USB-Hub dran und habe da mit einem Handgriff Maus, Tastatur und mehr angeschlossen.
    Unterwegs erspart mir das Type Cover eine Bluetooth-Tastatur. Auch wenn der Preis recht happig war.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München
  2. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  3. Systemadministrator (m/w/d) Microsoft 365
    hkk Krankenkasse, Bremen
  4. Trainee Softwareentwicklung (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Hardware, PC-Zubehör, Notebooks uvm. reduziert)
  2. 39,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32-GB-Kit DDR4-3600 für 149€ statt 190,64€ im Vergleich, Patriot...
  4. 679€ + Versand (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom durch erneuerbare Energien: Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo
Strom durch erneuerbare Energien
Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo

Um Strom auf erneuerbare Energien umzustellen, müssen neben Wind- und Solarenergie auch die Stromnetze massiv ausgebaut werden - und zwar rasant.
Von Hanno Böck

  1. Wirtschaftsumfrage Energiekosten bremsen Investitionen aus
  2. Energieversorgung Kohle war 2021 wichtigste Stromquelle in Deutschlands
  3. Energieversorgung Terrapower bekommt Unterstützung aus Japan

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
    Elon Musk
    Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

    Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
    Eine Glosse von Dirk Kunde

    1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
    2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
    3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk