1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktopprozessor: Intels…

i7-5xxx-K

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. i7-5xxx-K

    Autor: SchmuseTigger 16.02.15 - 15:37

    Das ist das Ding was ich mir anschauen werde. Der i7-5xxx-E war mir einfach zu teuer (nicht nur die CPU an sich, die -E boards waren/sind sau teuer und das RAM dann noch mal so viel. Also man kommt da relativ locker auf >1.500 nur für CPU/RAM/Board. Also allgemein einfach eine teure Plattform.

    Mein Ziel wäre eher so auf deutlich unter 1.000¤ für die Combo zu kommen und ich denke für Spiele werden 4 oder 8 (also i7 hat ja 8 threads) für die nächsten Jahre.

    Denke 350¤ CPU, 300¤ MoBo, 200¤ RAM müssten hin hauen.

    Wie sieht es eigentlich mit dem E12-Xeon aus? Also gleiche CPU wie der i7 nur ohne die Graphik Einheit und nicht Übertaktbar (also kein K). Weil die alte war ja interessant was P/L anging im Vergleich zum i7?

  2. Re: i7-5xxx-K

    Autor: Poison Nuke 16.02.15 - 16:21

    300¤ Mainboard... WTF ??

    man kann sich auch normale Mainboards kaufen, die sind genauso schnell, haben alle wichtigen Features sind halt nur nicht vergoldet so mehr oder minder. Selbst für HighEnd Gaming reicht ne 100¤ Platine mehr als locker aus.

    Dann lieber ein paar Euro mehr in Graka gesteckt, dann hält die auch ein paar Jahre durch.

    Und 16GB RAM max 150¤, keine 200. Irgendwelche irrwitzigen Taktraten bringen da eh nix.

    Greetz

    Poison Nuke



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 16:23 durch Poison Nuke.

  3. Re: i7-5xxx-K

    Autor: Ach 16.02.15 - 16:37

    >Denke 350¤ CPU, 300¤ MoBo, 200¤ RAM müssten hin hauen.

    Ist doch ziemlich genau 5820K Bereich. 10 bis 20¤ mehr für CPU bzw. Ram(4x4 oder 2x8GB zB. Crucial), dafür 30 bis 60¤ weniger für ein gutes 12 Phasen Board(MSI/Abit).

  4. Re: i7-5xxx-K

    Autor: echtwahr 16.02.15 - 16:40

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Denke 350¤ CPU, 300¤ MoBo, 200¤ RAM müssten hin hauen.
    >
    > Ist doch ziemlich genau 5820K Bereich. 10 bis 20¤ mehr für CPU bzw. Ram(4x4
    > oder 2x8GB zB. Crucial), dafür 30 bis 60¤ weniger für ein gutes 12 Phasen
    > Board(MSI/Abit).

    LGA 2011 = Speichercontroller mit 4 Kanälen = 4 Module für max. Speicherdurchsatz.
    Aber Hauptsache 12 Phasen o.Ô

  5. Re: i7-5xxx-K

    Autor: Ach 16.02.15 - 18:22

    >LGA 2011 = Speichercontroller mit 4 Kanälen = 4 Module für max. Speicherdurchsatz.
    >Aber Hauptsache 12 Phasen o.Ô

    Speicherdurchsatz weiß ich nicht :], nur dass ab 2400Mhz kaum noch etwas raus zu holen ist bei 2011-3 Speicherbenches(siehe Adnantech), zumindest momentan. 2x8 weil ich noch Luft zum Aufrüsten haben will :].

    Die 12 Phasige Stromversorgung aus einem anderen Grund: als ich die Sache für mich recherchierte, stellte ich fest, dass die gleichmäßigere 12 phasige Stromversorgung zwar keine Garantie für absolute Übertacktbarkeit darstellt, dazu gehören auch andere Faktoren wie natürlich die CPU, aber keines der 12 Phasenboards zeigt Ausrutscher. Dagegen scheint es selbst bei High End 8 Phasenboards (Asus) Montagsmodelle zu geben, mit denen sich auch gute CPU's einfach nicht hoch takten lassen. 12 Phasenboards beginnen aber fast schon am untersten Ende der Preisskala, also alles kein Problem wenn man OC können will. Muss man nur noch die Siliziumlotterie gewinnen :].

  6. Re: i7-5xxx-K

    Autor: Braineh 16.02.15 - 20:02

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 300¤ Mainboard... WTF ??
    >
    > man kann sich auch normale Mainboards kaufen, die sind genauso schnell,
    > haben alle wichtigen Features sind halt nur nicht vergoldet so mehr oder
    > minder. Selbst für HighEnd Gaming reicht ne 100¤ Platine mehr als locker
    > aus.
    >
    > Dann lieber ein paar Euro mehr in Graka gesteckt, dann hält die auch ein
    > paar Jahre durch.
    >
    > Und 16GB RAM max 150¤, keine 200. Irgendwelche irrwitzigen Taktraten
    > bringen da eh nix.

    DDR4 wird dieses Jahr noch so teuer sein, dass du mit deinen 150¤ nicht hinkommen wirst... Deshalb werd ich für meinen Teil meinen altgedienten i7 920 erst nächstes Jahr in Rente schicken...

  7. Re: i7-5xxx-K

    Autor: SchmuseTigger 17.02.15 - 08:42

    Braineh schrieb:

    > DDR4 wird dieses Jahr noch so teuer sein, dass du mit deinen 150¤ nicht
    > hinkommen wirst... Deshalb werd ich für meinen Teil meinen altgedienten i7
    > 920 erst nächstes Jahr in Rente schicken...

    Hab bei Alternate geschaut da kriegt man (langsames) DDR4 x 16 GB für 180¤. Also ich denke man müsste bis August/Oktober mit 150¤ für RAM hin kommen. Laut den Tests die ich gesehen habe (Tomshardware) bringt schnelles RAM nicht soo viel. Also wenn 16GB 2,400er 200¤ kostet (aktuell 16 GB 2100er) und sagen wir 2.800er dann 250¤ kostet dann sind das unterm Strich nicht mehr als ein paar % (2-3% waren es glaube ich). Das lohnt nicht.

    Dann lieber 16GB statt 8GB

  8. Re: i7-5xxx-K

    Autor: SchmuseTigger 17.02.15 - 08:44

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 300¤ Mainboard... WTF ??
    >
    > man kann sich auch normale Mainboards kaufen, die sind genauso schnell,
    > haben alle wichtigen Features sind halt nur nicht vergoldet so mehr oder
    > minder. Selbst für HighEnd Gaming reicht ne 100¤ Platine mehr als locker
    > aus.

    Jo, hast Recht. Ich hab nur irgendwie die ganzen -E Plattinen im Kopf die sind ja alle 250-400¤ im Bereich.

    Meine Gigabyte Z97-DH..äh 3? Oder so hat glaube ich um die 130¤ gekostet. Also sagen wir Board ca. 150¤ + 300-350¤ für i7 + 150¤ für RAM = 600¤. Hört sich nach einem guten Upgrade zu meinem 3770k an :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln
  2. Esslinger Wohnungsbau GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  3. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  4. Soley GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar