1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktopprozessor: Intels…
  6. Thema

Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: HubertHans 16.02.15 - 19:58

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wen interessiert schon ein neuer Sockel? Eine CPU ruestet man
    > normalerweise nicht auf, WEIL ES SICH NICHT LOHNT...
    >
    > Das mag so ziemlich für die Vergangenheit hinhauen, aber die 2011-3
    > Plattform ist nicht nur ziemlich fantastisch für die Zukunft gewappnet,
    > nicht nur sind so gut wie alle angebotenen Mainboards ganz vorzüglich
    > ausgestattet und designt, die sind alle auch schweineteuer. Ein "schnelles"
    > AM3+ Mainboard für so vielleicht mal 80¤ zu ersetzen? Noch verschmerzbar.
    > Aber Boards für im Schnitt um die 280¤? Da kommt dem Thema CPU-Aufrüstung
    > eine ganz anderer Stellenwert zu.

    Es gibt keine schnellen AMD+ Mainboards. Billigster Einsteigerhumbug zum Geld verbrennen, mehr ist AMD aktuell nicht. Also Lowlowlowbudget und in Form von: Langsame CPU mit integrierter Grafik und hat nur 50¤ ueber.

    Und AM3 Sockel sind nicht 100% abwaertskompatibel. Auch wenn die CPUs in unterschiedlichen Versionen des Sockels laufen sind die Features eingeschraenkt oder das Mainboard packt wegen der billigsten Produktion die Stromfressenden "Spitzenmodelle" von AMD nicht. Sry, ich finde es echt laecherlich AMD ueberhaupt noch in den Vergleich mit Intel zu setzen.

  2. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Mixermachine 16.02.15 - 20:29

    Man möge mich in schriftlicher Form steinigen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass AMD auf den AM3+ Sockel in der letzten Zeit nur noch minimal an einigen Schrauben gedreht hat.
    Intel ist hier auffälliger.
    Wie gesagt imho...

  3. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Ach 16.02.15 - 20:41

    >Du kannst dir einen Xeon E5-2699 v3 mit 18C einbauen, kostet halt über 4000 Euro.

    Wem sagst du das, mein absoluter Traum, :D, gut, man braucht zwar registred Ram, aber die Mehrkosten dafür sind im Verhältnis dazu ja, hmm, tja, nicht mehr so wichtig :].

    Trotzdem, wenn man mal rechnet, der Xeon hat zwar 3x soviel Kerne wie der 5820-K, läuft allerdings mit 2,3, also sagen wir mal rund der Hälfte eines gut OC'ten 5820/5930 weil kein OC beim Xeon. Macht unterm Strich eine ver1,5fachung der Geschwindigkeit bei einem 3 bis 4 fachem Systempreis, und natürlich nur, wenn man die entsprechenden Anwendungen fährt.

    Leisten kann ich mir das zwar nicht, aber in dem Zusammenhang vielleicht nicht uninterressant: aus reiner Neugier bin ich beim Schmökern auf ein Asus 2xBoard gestoßen, das Z10PE-D8 WS.



    Für 450 Euro bekommt man das schon und kann damit 36C fahren :]. Und die Ausstattung ist für den Preis schon fast eine Art Schnäpchen. Quasi 2 Nordbridges, also doppelt soviel PCIe Lans etc.

  4. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Ach 16.02.15 - 20:59

    Nimm halt Intel. Sockel 1150 beginnt inzwischen auch schon bei unter 80¤. Beim 2011-3 hat sich der Einstiegspreis mehr als verdoppelt. Sind auch gute Boards das ganz bestimmt, aber 280¤, die schmeißt man nicht mal eben so weg und nimmt sich was neues. Ob sich das denn so ergibt oder nicht, wünschen tue ich mir eine neue CPU für das Board ganz bestimmt, wenn die Zeit denn mal reif ist in andertalb bis 2 Jahren oder so.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 21:19 durch Ach.

  5. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: plutoniumsulfat 16.02.15 - 22:09

    Hmm, kann ich so nicht bestätigen.

  6. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: naxus 17.02.15 - 09:08

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wen interessiert schon ein neuer Sockel? Eine CPU ruestet man normalerweise
    > nicht auf, WEIL ES SICH NICHT LOHNT... Warum? Normalerweise kauft man eine
    > entsprechend leistungsstarke CPU. Aufruesten gegen ein schnelleres Modell
    > ist dann in fast allen Faellen Geldverbrennung. Und mit einer neuen CPU
    > holt man sich normalerweise auch ein modernes und vor allen Dingen
    > schnelleres/ leistungsfaehigeres Mainboard. Was nuetzt mir die Basteilei
    > wie bei AMD, wo ne aktuelle CPU auf nem alten Schrottmainboard erstmal die
    > Handbremse rein schmeisst?

    Wenn man sich etwas kauft das Momentan fast das beste ist was man bekommen kann, darf man doch erwarten das man in 3-4 Jahren mal etwas aufrüsten kann ohne gleich das Komplette System neu zu kaufen!!!
    Verbaut habe ich einen 5820k 64GB Ram (256Gb auf 8 Slots möglich)
    auf einem x99 asus deluxe. Die Cpu läuft mit bis zu 5Ghz problemlos (3,3 basis).
    Und hier kann man sagen das ich nicht gerade wenig ausgegeben habe. Da DARF ich erwarten das in Zukunft auch etwas besseres für den Sockel kommt

    An die Kommentare mir " Ja intel hat ja auch grafik mit drinne, deshalb müssen apus auch mit gezählt werden" Kurz gesagt nein. AMD Boards haben (wenn es jetzt nicht der billligste scheiß ist) meist eine extra grafik Einheit auf dem Mb intigriert. Und die ist schon offt bei weitem besser als die bei Intel. Für desktop Anwenungen mag die intel gut sein aber stellt euch doch mal eine Xbox one oder PS mit einer Intel CPU mit intigrierter Grafik vor :'D

  7. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: SchmuseTigger 17.02.15 - 09:36

    naxus schrieb:

    > Wenn man sich etwas kauft das Momentan fast das beste ist was man bekommen
    > kann, darf man doch erwarten das man in 3-4 Jahren mal etwas aufrüsten kann
    > ohne gleich das Komplette System neu zu kaufen!!!
    > Verbaut habe ich einen 5820k 64GB Ram (256Gb auf 8 Slots möglich)
    > auf einem x99 asus deluxe. Die Cpu läuft mit bis zu 5Ghz problemlos (3,3
    > basis).
    > Und hier kann man sagen das ich nicht gerade wenig ausgegeben habe. Da DARF
    > ich erwarten das in Zukunft auch etwas besseres für den Sockel kommt

    Ok, also du hast x99. Jetzt kommt x100. Mit weniger RAM Kanälen (2 statt 4) und CPU mit 4(8) Kernen. Du hast 6 (12).

    Also für dich wird das Skylake System kein Upgrade sein. Eher ein downgrade. Was ja ok ist, du hast vor ein paar Monaten erst einen Haufen Geld bezahlt.

    Was ist der Nachfolger? Skylake-E (glaub der hat einen eigenen Namen, irgendwo auf den Slides stand das), wann kommt der? 2016. Kann man den dann in ein x99 board stecken? Gute Frage, nächste Frage.

    Aber das man eine -E CPU nicht in einen normalen Sockel stecken kann ist normal. Also wenn der 2016er neue -E nicht in dein Board passt wäre das doof. Allerdings ist es doch so (wenn man ehrlich ist), deine CPU, Mobo + RAM wird locker über 2016 hinaus aktuell sein.

    Maximal eine neue GraKa wenn die jetzt von 28nm auf.. 20? 14? springen wird sich lohnen. Aber bis du eine neue CPU und mehr als 64GB DDR4 wirklich brauchst werden Jahre vergehen.

    Und Frage: Was machst du mit 64GB RAM? Hast du eine RAM Disk am laufen? Oder irgendwelche Profi Software die so viel RAM braucht?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 09:38 durch SchmuseTigger.

  8. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Ach 17.02.15 - 17:51

  9. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: plutoniumsulfat 17.02.15 - 17:59

    Aber dann wird bei APUs diese Grafikeinheit deaktiviert, oder?

  10. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: SchmuseTigger 18.02.15 - 09:46

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann wird bei APUs diese Grafikeinheit deaktiviert, oder?

    Selbst wenn, dann ist das bei einem -E Board / CPU kein Problem. Wenn man so viel Kohle ausgibt wird man eh die APU für gar nichts.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42