1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktopprozessor: Intels…

Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: naxus 16.02.15 - 15:37

    Da freut der Privatanwender sich doch geich wenn er ein altes System hat,
    gleich mal ein neues MB mit kaufen \(^.^)/
    Mal im ernst, diese Sockelschlacht bei Intel ist doch scheiße.
    Ich bin von Amd auf intel (5820k) ungestiegen 2011-3, aber aufrüsten kann ich damit zuküftig vergessen -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 15:40 durch naxus.

  2. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 15:43

    Mein Rechner ist fünf Jahre alt, wurde mehrfach aufgerüstet, hält immer noch locker mit, und ich weiß nicht, wie viele Sockel bei AMD oder Intel in der Zeit gekommen und gegangen sind.
    Wer sich bei der "eingeschlafenen" Prozessorenschlacht heutzutage einen Rechner kauft, der schon nach einem oder zwei Jahren aufgerüstet werden muss, hätte besser daran getan, das Geld gleich in ein System mit etwas mehr Reserven zu stecken.

  3. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: ms (Golem.de) 16.02.15 - 15:43

    Für 2011-3 gibt's HSW-EP und künftig BDW-EP.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: SchmuseTigger 16.02.15 - 15:49

    naxus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da freut der Privatanwender sich doch geich wenn er ein altes System hat,
    > gleich mal ein neues MB mit kaufen \(^.^)/
    > Mal im ernst, diese Sockelschlacht bei Intel ist doch scheiße.
    > Ich bin von Amd auf intel (5820k) ungestiegen 2011-3, aber aufrüsten kann
    > ich damit zuküftig vergessen -.-

    Du hast die -E Plattform. Sprich die teuerste die schon DDR-4 RAM hat. Warum solltest du von deinem 6(12) Kern auf einen 4(8) Kern umsteigen? Und von 4 RAM Kanälen zu 2 RAM Kanälen?

  5. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: naxus 16.02.15 - 15:51

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Rechner ist fünf Jahre alt, wurde mehrfach aufgerüstet, hält immer
    > noch locker mit, und ich weiß nicht, wie viele Sockel bei AMD oder Intel in
    > der Zeit gekommen und gegangen sind.

    AMD einer und zwar AM3+
    Intel 3 oh moment nein jetzt sind es 4: 1155, 2011,2011-3,2051

    > Wer sich bei der "eingeschlafenen" Prozessorenschlacht heutzutage einen
    > Rechner kauft, der schon nach einem oder zwei Jahren aufgerüstet werden
    > muss, hätte besser daran getan, das Geld gleich in ein System mit etwas
    > mehr Reserven zu stecken.
    Wait what? :D !!5820k!! der reicht locker für die nächsten Jahre xD

  6. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 15:53

    Sorry, ich verstehe Deinen Post nicht. Was wolltest Du sagen?

  7. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: naxus 16.02.15 - 15:57

    Ich wollte mitteilen das ich diese Sockelschlacht bei Intel einfach nicht verstehe, wieso schafft es AMD für einen Sockel alle Prozessoren anzupassen, Intel aber anscheinend die MB den CPUs

  8. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 16:05

    Weil's egal ist. Die CPU ist das am seltensten auzutauschende/aufzurüstende Bauteil an einem PC, abgesehen vielleicht vom Netzteil. Wen interessiert's also, ob jedesmal ein neuer Sockel eingeführt wird?
    Die "wichtigen" Teile (Grafik, RAM, HDD) sind von ihren Anschlüssen her "zukunftssicherer", werden aber eben auch häufiger getauscht.
    Wie gesagt, wenn mein PC in etwa zwei, drei Jahren einfach zu alt wird, hat er schon so viele Jahre auf dem Buckel, dass es für keinen CPU-Hersteller zumutbar gewesen wäre, dessen CPU-Sockel weiterhin zu unterstützen. Ich muss dann eh alles neu kaufen und wie dann der Sockel heißt, kann mir doch Rille sein.

  9. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: ms (Golem.de) 16.02.15 - 16:08

    In fünf Jahre, d.h. seit 2010 gab es bei AMD den AM3, AM3+, FM1, FM2 und FM2+ (macht fünf). Bei Intel seitdem 1156, 1155, 1150, 1366, 2011 und 2011-3 (macht sechs bei deutlich mehr Leistung durch zB 8C und mehr Features wie M2 für SSDs).

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  10. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Poison Nuke 16.02.15 - 16:19

    naxus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:

    > AMD einer und zwar AM3+
    > Intel 3 oh moment nein jetzt sind es 4: 1155, 2011,2011-3,2051
    >

    da fehlen noch ein paar:

    1156, 1155, 1150, 1151 ... das sind die Sockel für die Consumer CPUs
    1366, 2011, 2011-3 ... das sind die Sockel für die Pro CPUs.



    Wobei AMD hatte in der Zeit auch ein paar mehr:

    AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ und Sockel F.

    Wenn müssen wir schon gleichwertige Sockel auf beiden Seiten zählen.

    Greetz

    Poison Nuke

  11. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: webbi87 16.02.15 - 16:19

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil's egal ist. Die CPU ist das am seltensten auzutauschende/aufzurüstende
    > Bauteil an einem PC, abgesehen vielleicht vom Netzteil. Wen interessiert's
    > also, ob jedesmal ein neuer Sockel eingeführt wird?

    Naja, kann ich nur teilweise so unterschreiben. Immerhin wäre da schon Spielraum für etwas mehr Abwärtskompatibilität, als derzeit bei AMD und Intel zu finden ist. Ich habe einen i7 2600 und überlege schon etwas länger hier mal ein wenig upzugraden, Skylake ist da eigentlich eine Überlegung wert. Dass ich dann nach ~4.5 Jahren keinen Prozessor auf mein altes Board packen kann, war mir eigentlich fast klar, aber dennoch wäre es schön gewesen!

  12. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: naxus 16.02.15 - 16:30

    Die FM modelle könnt ihr da schön wieder alle raus nehmen, das sind APUs und keine CPUs ;)

    Also 2 im gegensatz zu 7 stück...
    wobei gesagt werden muss das bei den 2 AMD (AM3 und am3+ der AM3+ vollkommen abwärtskompatibel ist also im endeffekt nur 1 Sockel...
    Intel 5 Jahre 7 Sockel
    AMD 5 jahre (2) 1 Sockel...
    Ich hatte einen amd Phenom II x6 Verbaut (5 Jahre alt) und hätte auf mein Board nun einen 8XXX drauf bauen können was momentan das aktuelle Flackshiff von amd ist.
    Ich habe es nicht gemacht wegen dem hohen Stromverbrauch und weil ich den Intel
    sehr günsig von einem Freund bekommen habe :D

  13. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: echtwahr 16.02.15 - 16:37

    Abwarten, wenn es nach Intel ginge, wäre schon alles fest verlötet.
    Und dann geht die Heulerei los. Und was meinst du was für den alten aufgemotzten LGA2011v3 noch großartig kommt? Ich würde da nicht mit einem Modellfeuerwerk rechnen :)

  14. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: ms (Golem.de) 16.02.15 - 16:41

    Intel bietet ebenfalls integrierte GPUs, von HSA ist in freier Wildbahn noch kaum was zu sehen und abwärtskompatibel bringt dir nichts, wenn du einen FX in ein AM3 stecken willst.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  15. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: gboos 16.02.15 - 17:14

    Ohne Intel's Sockel-Race gaebe es wohl noch weniger Business fuer die Boardhersteller und das Geschaefft waere mau. Bei AMD passt ja mittlerweile quasi alles in AM3+. Ist das Geschaeft der Boardhersteller mau ist auch Intels Geschaefft ganz mau. Eigentlich sowieso immer. Solange man mit einem X5670/80 OC einen 4770K OC in Schacht halten kann, koennen die Rennen fahren wie sie wollen ... Dual Socket sowieso.

  16. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: HubertHans 16.02.15 - 17:27

    Wen interessiert schon ein neuer Sockel? Eine CPU ruestet man normalerweise nicht auf, WEIL ES SICH NICHT LOHNT... Warum? Normalerweise kauft man eine entsprechend leistungsstarke CPU. Aufruesten gegen ein schnelleres Modell ist dann in fast allen Faellen Geldverbrennung. Und mit einer neuen CPU holt man sich normalerweise auch ein modernes und vor allen Dingen schnelleres/ leistungsfaehigeres Mainboard. Was nuetzt mir die Basteilei wie bei AMD, wo ne aktuelle CPU auf nem alten Schrottmainboard erstmal die Handbremse rein schmeisst?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 17:27 durch HubertHans.

  17. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Ach 16.02.15 - 18:57

    >Und was meinst du was für den alten aufgemotzten LGA2011v3 noch großartig kommt?

    Mann korrigiere mich, aber läuft nicht Intels gesamte neue Server CPU Riege auf 2011-3? Theoretisch könnten damit K-Modelle mit bis zu 18 Kernen kommen, theoretisch wie gesagt. 18 Sind zwar schwer unwahrscheinlich, aber 10 oder 12? Technisch kein Problem, eine reine Frage der Marktpolitik, und damit abhängig von dem, mit was AMD so die nächsten Monate bzw. Jahre aufwarten wird.

  18. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Poison Nuke 16.02.15 - 19:02

    naxus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die FM modelle könnt ihr da schön wieder alle raus nehmen, das sind APUs
    > und keine CPUs ;)
    >
    die Intels sind zum größten Teil alles APUs, also gehören die APUs von AMD da aber sicher mit rein, ansonsten müsste man bei Intel auch ne Menge weglassen, der Fairness halber.


    echtwahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann geht die Heulerei los. Und was meinst du was für den alten
    > aufgemotzten LGA2011v3 noch großartig kommt? Ich würde da nicht mit einem
    > Modellfeuerwerk rechnen :)

    der kann im Gegensatz zum 1150 schon DDR4. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass der auch zwei CPU-Generationen erlebt wie sein Vorgänger. Sprich da kommt noch eine komplette Generation Broadwell-EP auf diesen Sockel denke ich mal.

    Und zwei CPU-Generationen für einen Sockel sind IMHO eigentlich ganz ok. Mich selbst nervt es z.B. auch dass ich auf meinem H77 Board das eigentlich für die i7-3xxx Generation ist, mit meinem i7-2600 nicht alle Funktionen nutzen kann.

    Meist sind es dann ja die Chipsätze oder das BIOS, was hier und da die CPU-Auswahl limitiert. Der Sockel ist da oftmals ein geringeres Problem.

    Greetz

    Poison Nuke

  19. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: Ach 16.02.15 - 19:15

    >Wen interessiert schon ein neuer Sockel? Eine CPU ruestet man normalerweise nicht auf, WEIL ES SICH NICHT LOHNT...

    Das mag so ziemlich für die Vergangenheit hinhauen, aber die 2011-3 Plattform ist nicht nur ziemlich fantastisch für die Zukunft gewappnet, nicht nur sind so gut wie alle angebotenen Mainboards ganz vorzüglich ausgestattet und designt, die sind alle auch schweineteuer. Ein "schnelles" AM3+ Mainboard für so vielleicht mal 80¤ zu ersetzen? Noch verschmerzbar. Aber Boards für im Schnitt um die 280¤? Da kommt dem Thema CPU-Aufrüstung eine ganz anderer Stellenwert zu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 19:16 durch Ach.

  20. Re: Uuuuund wieder ein neuer Sockel....

    Autor: ms (Golem.de) 16.02.15 - 19:54

    Du kannst dir einen Xeon E5-2699 v3 mit 18C einbauen, kostet halt über 4000 Euro.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GeForce RTX 3070 TUF O8G 8192 MB GDDR6 für 677,30€)
  2. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)
  3. ab 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck