1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Devolo: Datenübertragung über das…

keine neuen Kabel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine neuen Kabel

    Autor: rayo 16.10.13 - 09:05

    > Neue Kabel müssen nicht verlegt werden.
    Also wenn das ein Powerlineadapter brauchen würde, kann man ja gleich Netzwerk-Kabel verlegen. Dann hat man wenigstens eine anständige Verbindung.

    Gibt es so einen Adapter? Oder warum muss die Tatsache, dass keine neuen Kabel benötigt werden, noch extra erwähnt werden?

  2. Re: keine neuen Kabel

    Autor: hubbabubbahubhub 16.10.13 - 09:16

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Neue Kabel müssen nicht verlegt werden.
    > Also wenn das ein Powerlineadapter brauchen würde, kann man ja gleich
    > Netzwerk-Kabel verlegen. Dann hat man wenigstens eine anständige
    > Verbindung.
    >
    > Gibt es so einen Adapter? Oder warum muss die Tatsache, dass keine neuen
    > Kabel benötigt werden, noch extra erwähnt werden?

    Vielleicht kann jemand mit Power Line als Begriff zunächst nichts anfangen... und es soll damit auch gesagt werden das keine neuen Stromkabel benötigt werden um die höheren Geschwindigkeiten zu fahren. Blows your mind.. ne?

  3. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.10.13 - 09:27

    Ich hab eher das Gefühl, ihr meint beide das gleiche :-)

  4. Re: keine neuen Kabel

    Autor: rayo 16.10.13 - 09:28

    Ist ja nicht so, dass es die erste Generation der Produkte sind.

    So wie es geschrieben ist, klingt es für mich eher, dass es was aussergewöhnliches ist. Ich persönlich hätte eher geschrieben, dass bestehende Kabel verwendet werden.

  5. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Marib 16.10.13 - 09:40

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht so, dass es die erste Generation der Produkte sind.
    >
    > So wie es geschrieben ist, klingt es für mich eher, dass es was
    > aussergewöhnliches ist. Ich persönlich hätte eher geschrieben, dass
    > bestehende Kabel verwendet werden.

    Man kann auch noch kleinlicher sein. Und ja, dass man keine neuen Kabel braucht war für mich 'damals' ne Neuigkeit. Sonst hätte ich in meinem 1950er Altbau auch ein echtes Problem gehabt. So haben die Dinger ne Verbindung vom Erdgeschoss bis in den 3ten Stock aufgebaut. Trotz wirklich alter Verkabelung.
    Der einzige 'Glitch' war, dass wenn man das Badezimmerlicht angemacht hat die Verbindung abgebrochen ist. Sonst find ich die Teile echt klasse.

  6. Re: keine neuen Kabel

    Autor: rayo 16.10.13 - 09:46

    Bei mir wars die Waschmaschine, darum bin ich wieder bei WLAN

  7. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Endwickler 16.10.13 - 09:55

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht so, dass es die erste Generation der Produkte sind.

    Aber es wachsen immer wieder neue Golemleser nach und die lesen hier nun vielleicht das erste mal über so etwas.

  8. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Zweistein 16.10.13 - 09:58

    Hmh, aktuelle wohne ich in einer Wohnung aus den 60ern,
    dort ist eine klassische Nullung installiert, bedeutet also kein Schutzleiter.
    Würden diese Adapter da theoretisch funktionieren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.13 09:58 durch Zweistein.

  9. Re: keine neuen Kabel

    Autor: rayo 16.10.13 - 10:06

    Warum wird bei einem neuen Wlan IEEE 802.11ac Adapter nicht geschrieben dass man keine Kabel braucht und das ganze Drahtlos geht?

    Ist für mich etwa dasselbe.

  10. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.10.13 - 10:11

    Na jetzt übertreibst du aber. Das Wirkungsprinzip von WLAN ist wesentlich mehr Menschen bekannt, als das von Powerline. Stör dich doch nicht an dem einen Satz. Denen, die es nicht wissen, hilft er beim Verständnis und denen, die es schon wissen, tut er ja nun auch nicht weh.

  11. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Endwickler 16.10.13 - 10:27

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denen, die es schon wissen, tut er ja nun auch nicht weh.

    Irgendwie entsteht aber der Eindruck, dass es ihnen weh tut und schadet, etwas zu lesen, was sie schon wissen könnten. :-)

  12. Re: keine neuen Kabel

    Autor: HansiHinterseher 16.10.13 - 14:47

    PowerLine bzw. dLan ist nicht so bekannt wie WLAN. Kenne viele IT-Kollegen hier, die davon noch nichts gehört haben. Die meisten kaufen halt einen WLAN-Router um das Heimnetz aufzubauen, eine andere Lösung wird auch in den Medien nicht publiziert.

    Oder warum haben Multimedia-Boxen, Smart-TVs usw. heute WLAN? Weil anscheinend die Kunden kein DLAN haben oder kennen. Denn Ethernet hat eigentlich jedes Internet-fähige Standgerät.

  13. Re: keine neuen Kabel

    Autor: VRzzz 16.10.13 - 16:11

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PowerLine bzw. dLan ist nicht so bekannt wie WLAN. Kenne viele IT-Kollegen
    > hier, die davon noch nichts gehört haben. Die meisten kaufen halt einen
    > WLAN-Router um das Heimnetz aufzubauen, eine andere Lösung wird auch in den
    > Medien nicht publiziert.

    Mit IT Kollegen meinst du wahrscheinlich Programmierer? *hust*

    Mich stört ebenfalls der Satz. Im Artikel steht ja noch drin, dass das ganze über die Hausverkabelung betrieben wird.
    Außerdem wirds vielleicht viele stören, weil Golem als Headline auch "IT-News für Profis" nimmt und dann Artikel so verfasst werden, als ob man mit dem Maurer von Nebenan darüber spricht (der Privat den PC nur zum surfen nimmt). Aber so einige Artikel von Golem.... sprechen auch nicht gerade für ihren "Slogan".

  14. Re: keine neuen Kabel

    Autor: highrider 16.10.13 - 17:24

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder warum haben Multimedia-Boxen, Smart-TVs usw. heute WLAN? Weil
    > anscheinend die Kunden kein DLAN haben oder kennen. Denn Ethernet hat
    > eigentlich jedes Internet-fähige Standgerät.

    1) Die Standgerät stehen oft in verschiedenen Stellen im Haus und nicht überall möchte ich mir einen DLAN-Adapter einstecken, der Strom frisst und oftmals auch nicht billig ist.

    2) Was nützt mir DLAN, wenn ich WLAN für mobile Geräte wie Handy/Tablet/Notebook sowieso brauche.

    3) WLAN ist bei mir 3x schneller als DLAN. Während DLNA/UPNP über WLAN noch funktioniert, geht es über DLAN gar nicht mehr.

    Aus dieser Sicht ist es gar nicht verwunderlich, dass DLAN nicht so weit verbreitet ist wie WLAN.

  15. Re: keine neuen Kabel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.10.13 - 10:41

    Das Haus muss DRINGEND modernisiert werden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  3. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  4. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 9,99€
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de