Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Display: Apple überrascht mit 5 mm…

Display: Apple überrascht mit 5 mm flachem iMac

Apple hat den iMac überarbeitet - das Display ist am Rand nur noch 5 mm dick und damit ungefähr 80 Prozent flacher als die Vorgängergeneration. Dafür ist das optische Laufwerk weggefallen. Die Geräte lassen sich mit einer Hybridfestplatte mit bis zu 3 TByte Speicherkapazität ausrüsten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. zocken auf dem imac? 6

    benn0r | 25.10.12 11:05 27.10.12 23:15

  2. Ohne optisches Laufwerk ? (Seiten: 1 2 ) 32

    Dendamin | 23.10.12 21:44 26.10.12 10:17

  3. Fototrick 11

    heisenberger | 25.10.12 11:06 26.10.12 08:48

  4. Wie repariert man das Teil 3

    Arcardy | 25.10.12 16:37 25.10.12 19:44

  5. Und was passiert wenn man den iMac zu mehr nutzt als nur zum eMail lesen.... 18

    daslicht | 24.10.12 14:45 25.10.12 12:28

  6. warum ist die auflösung eines 27" iMacs nur 17,19% höher als die eines aktuellen iPads mit 9,7"? 20

    %username% | 24.10.12 07:30 25.10.12 09:50

  7. Apple manipuliert Bilder von iMac 20

    user487 | 23.10.12 23:18 25.10.12 01:06

  8. USB Stick nur 0,1 mm dick 2

    benb | 24.10.12 22:41 25.10.12 01:05

  9. Is die Dicke nicht scheißegal? 6

    YoungManKlaus | 24.10.12 12:58 24.10.12 23:36

  10. Der ist nich 5 mm dick!!! 2

    hubie | 24.10.12 23:13 24.10.12 23:29

  11. RAM selbst aufrüsten möglich? 8

    Forkbombe | 24.10.12 13:51 24.10.12 22:40

  12. Besser wäre es gewesen... 1

    catb | 24.10.12 21:09 24.10.12 21:09

  13. Technischer Fortschritt!? (Seiten: 1 2 ) 24

    ahja | 23.10.12 21:37 24.10.12 19:47

  14. Wen interessiert es eigentlich 5

    Sheep_Dirty | 23.10.12 22:28 24.10.12 19:24

  15. Wenn es den noch mit Retina-Display gäbe... 10

    linuxuser1 | 24.10.12 08:58 24.10.12 18:52

  16. iMac mit Windows 7 möglich? 20

    SuffiX | 24.10.12 09:58 24.10.12 18:06

  17. Logistik 1

    matti1412 | 24.10.12 18:00 24.10.12 18:00

  18. Der Deutsche subventioniert den Amerikaner? (Seiten: 1 2 ) 24

    jala00 | 23.10.12 21:00 24.10.12 17:26

  19. Und was bringt das nun? 2

    Keridalspidialose | 24.10.12 16:54 24.10.12 17:23

  20. Ich mag abgerundete Gehäuse 1

    hei_zen | 24.10.12 16:36 24.10.12 16:36

  21. Ich mag abgerundete Gehäuse gar nicht 11

    Anonymer Nutzer | 24.10.12 08:10 24.10.12 16:34

  22. @Golem: falsch! Es ist 5mm dünner im Vergleich zum Alten 6

    thewayne | 23.10.12 20:24 24.10.12 16:26

  23. Es ist schon sehr geschickt ... 11

    oSu. | 23.10.12 21:24 24.10.12 14:27

  24. 3TB? 6

    TC | 23.10.12 21:10 24.10.12 14:22

  25. Sieht gut aus... :) 3

    Unwichtig | 24.10.12 08:25 24.10.12 11:13

  26. Magisches Marketing 6

    Tigerf | 24.10.12 10:09 24.10.12 10:57

  27. Weg mit der Alu-Zunge! 3

    gasm | 24.10.12 08:36 24.10.12 10:19

  28. Hybridfestplatte - FALSCH! 1

    jpsh | 24.10.12 10:16 24.10.12 10:16

  29. Geil! 15

    root666 | 23.10.12 20:05 24.10.12 08:00

  30. Apple überrascht mit 5mm flachem iMac... 2

    Smiled | 23.10.12 22:28 23.10.12 23:58

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. ifm prover gmbh, Tettnang
  4. Dynamic Engineering GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48