1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DS220j: Synology legt sein…

Interner Speicher für Betriebsystem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: AntonZietz 12.03.20 - 18:18

    Hat dieses Synology NAS das Betriebsystem auf einem internen Speicher oder legt es das (wie bei einigen Modellen) auf den Festplatten ab, die man einbaut?

    Ich hatte mal eine DS216j, hier wurde das Betriebsystem zwangsläufig auf alle HDDs kopiert/angelegt. Ein echtes Hybernate der HDDs ist dann nicht mehr möglich.

  2. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: zZz 12.03.20 - 18:42

    Intern

  3. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: r3bel 12.03.20 - 18:48

    Habe ein altes DS213j, super Teil, aber genau das Problem habe ich leider auch. Selbst auf den besseren Modellen die M2-SSDs untersützen kann man das OS nicht auf den SSDs installieren, irgendwie echt bescheuert.

    Interner Speicher ist schwierig, was machst du wenn der mal kaputt geht?

  4. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: flow77 13.03.20 - 00:10

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat dieses Synology NAS das Betriebsystem auf einem internen Speicher oder
    > legt es das (wie bei einigen Modellen) auf den Festplatten ab, die man
    > einbaut?
    >
    > Ich hatte mal eine DS216j, hier wurde das Betriebsystem zwangsläufig auf
    > alle HDDs kopiert/angelegt. Ein echtes Hybernate der HDDs ist dann nicht
    > mehr möglich.

    Welcher interner Speicher?
    Bei Synology liegt das OS immer auf den Platten die man verbaut, insofern auch die Logfiles. Hybernate hat bei mir damals (713+) eigentlich aber recht gut funktioniert. Sofern man abseits der Standard-Software von Synology unterwegs ist, wie z.B. Docker, dann funktioniert das natürlich nicht mehr so gut.

    Prinzipiell macht es Synology aber richtig, das OS und die Configs gehören halt auch auf das Raid und nicht auf einen USB-Stick oder dergleichen, sofern man sich möglichst wenig darum kümmern möchte.

  5. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: jimbokork 13.03.20 - 00:58

    +1

    Wollte gerade sagen, weder als ausfallsichereres Produktivsystem noch als so etwas wie ein Backup (Ein Raid ist kein Backup.) macht das Sinn, bei einem Raid 1+ das OS nicht auch auf die redundante Datenträgeranordnung zu verteilen, selbst müsste der Systemträger ähnlich redundant/ausfallsicher ausgeführt worden wäre hätte man immer noch doppelte Betriebsunsicherheit erzeugt ... Nur wer das System für erhöhte Unsicherheit zur Transfermaximierung als Stripe Set(Raid 0) oder nur für Kapazität als JBOD betreibt hätte davon etwas ... beides macht jedoch an einen 1GbE Link keinen oder nur reichlich wenig Sinn, dafür kann man auch feuchten Auges NAS ein mit einenem physischem Datenträger benutzen ...

  6. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: 0xDEADC0DE 13.03.20 - 09:19

    Lag das nicht immer nur auf einer Platte?

  7. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: whitbread 14.03.20 - 14:26

    Nein, das OS liegt bei Synology auf einer versteckten Partition, die als Raid-1 über alle eingebauten Platten gespannt ist.
    P.S. Wer über den Ruhezustand seiner NAS nachdenkt, hat das Prinzip nicht verstanden - eine NAS soll 24/7 laufen.

  8. Re: Interner Speicher für Betriebsystem?

    Autor: Onkel Ho 14.03.20 - 14:53

    Oder man nutzt halt die Zeitsteuerung und fährt die nachts automatisch runter und morgens wieder hoch. (Sofern man die nicht braucht)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RAYLASE GmbH, Weßling
  2. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de