Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Paper: E-Ink wird farbig

Ein neuer Kindle DX mit Farbdisplay wäre toll...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein neuer Kindle DX mit Farbdisplay wäre toll...

    Autor: NeoCronos 25.05.16 - 12:57

    Die letzten Jahre gibt es nur Reader für Kinder im 5-6" Format

  2. Re: Ein neuer Kindle DX mit Farbdisplay wäre toll...

    Autor: Dwalinn 25.05.16 - 13:10

    zumindest bei amazon, ansonsten gibt es auch größere

  3. Re: Ein neuer Kindle DX mit Farbdisplay wäre toll...

    Autor: Normenn12596702 25.05.16 - 14:01

    Damit die Buchseiten auch endlich wirklich angegilbt anzeigt werden ;)?

  4. Re: Ein neuer Kindle DX mit Farbdisplay wäre toll...

    Autor: Arestris 25.05.16 - 16:16

    Naja, für Bücher im epub Format finde ich meinen 6" Reader völlig ausreichend.

    Nur für Comics (Marvel Unlimited / Manga) habe ich mir dann vorerst ein 10" Android Tablet zugelegt, da reichen 6 oder 7" tatsächlich nicht.
    Es ist schwer, der Akku hält nicht zu lang, aber für meine Zwecke (morgens + abends im Bus lesen) reicht es aus. Selbst wenn er nicht zu klein wäre, für alles grafische (das gilt auch für vieles gerade im PDF Format) ist mir mein Reader dann auch zu lahm beim Seitenaufbau.

  5. Re: Ein neuer Kindle DX mit Farbdisplay wäre toll...

    Autor: CrookedHillary 25.05.16 - 22:01

    Arestris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, für Bücher im epub Format finde ich meinen 6" Reader völlig
    > ausreichend.
    >
    > Nur für Comics (Marvel Unlimited / Manga) habe ich mir dann vorerst ein 10"
    > Android Tablet zugelegt, da reichen 6 oder 7" tatsächlich nicht.
    > Es ist schwer, der Akku hält nicht zu lang, aber für meine Zwecke (morgens
    > + abends im Bus lesen) reicht es aus. Selbst wenn er nicht zu klein wäre,
    > für alles grafische (das gilt auch für vieles gerade im PDF Format) ist mir
    > mein Reader dann auch zu lahm beim Seitenaufbau.

    Naja. Lahmer als bei einem Papierwerk umzublättern ist das nun auch nicht. Für Zeitschriften wären die farbigen E-Ink Geräte mit größerem Display vermutlich der Durchbruch. Geht zwar auch auf dem Tablet, aber bei weitem nicht so gut. Schon gar nicht draußen in der Sonne.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.16 22:03 durch CrookedHillary.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00