Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Echo, Homepod und Co.: Käufer…

Echo, Homepod und Co.: Käufer wollen nicht viel für smarte Lautsprecher bezahlen

Das Ergebnis dürfte Apple nicht gefallen: Für die meisten Interessenten eines smarten Lautsprechers zählt vor allem der Preis. Die Klangqualität spielt bei der Kaufentscheidung nur eine untergeordnete Rolle.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Äpfel und Birnen 7

    /mecki78 | 16.06.17 13:36 19.06.17 12:20

  2. Klangqualität... 20

    Sharra | 16.06.17 11:06 19.06.17 11:24

  3. Hab mal im Mediamarkt gearbeitet... 8

    GourmetZocker | 16.06.17 13:23 19.06.17 09:50

  4. Guter Klang 8

    Lumumba | 16.06.17 13:41 17.06.17 13:42

  5. Keine Sorge, Apple-Kunden zahlen jeden Preis, auch mehrfach (Seiten: 1 2 ) 36

    spambox | 16.06.17 10:57 16.06.17 20:21

  6. Ganz ehrlich? 19

    1st1 | 16.06.17 11:52 16.06.17 18:10

  7. "Käufer wollen nicht viel für smarte Lautsprecher bezahlen" 1

    Noppen | 16.06.17 15:45 16.06.17 15:45

  8. Die meisten Smartphone Käufer wollen... 6

    User0815 | 16.06.17 10:38 16.06.17 14:49

  9. Bluetoothlautsprecher mit Smartphone 3

    maerchen | 16.06.17 12:54 16.06.17 13:03

  10. Wenn man keine Musik konsumieren möchte 3

    deus-ex | 16.06.17 11:05 16.06.17 12:05

  11. kommt wohl auf den Zweck an 7

    macray | 16.06.17 10:37 16.06.17 11:21

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-53%) 6,99€
  3. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49