1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Echo Smartpen im Test: Der…

für Vorlesungen zu Teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für Vorlesungen zu Teuer

    Autor: Student 22.07.10 - 12:47

    Hmm hat sich ja interessant angehört. Schöner Test aber für Studenten die es für Vorlesung haben wollen ist der Stift mit den nötigen Zusatzkosten wie evtl. auch die Blöcke etc. eindeutig zu teuer. Um so interessanter das es nur auf Unimall angeboten wird. Würde mir den gern holen für meine Vorlesung aber die Preise sind echt happig

  2. Re: für Vorlesungen zu Teuer

    Autor: MainStream_ 22.07.10 - 13:09

    Alos ich wohne in München und habe letzten Freitag bei einem Gravis die ältere Version eines Livescribe Stiftes ausprobiert und fand Ihn super.

    Um im Menü zu navigieren muss man auch nicht in die gewünschte Richtung "malen" sondern kann auch einfach nur auf den Pfeil tippen, nur so als Info.

    Die Texterkennung ist wie bereits erwähnt nicht dabei aber der Gravis-Mitarbeiter hat mir gesagt das diese auch für 20€ zu haben ist.

    Da ich vorraussichtlich im September anfange zu studieren, wenn der Kurs zusammenkommt, werde ich mir so ein Teil kaufen.
    Da ich mich kenne und meine Blätter früher alle nach und nach nicht mehr zu finden waren hilft mir dieses System auf jedenfall. Allein die Funktion der Sprachaufzeichnung ist super wenn man mal nicht mitkommt, nagut erstmal schauen wie die Qualität bei der Vorlesung ist.


    Wie gesagt ich würde ihn kaufen und wer braucht schon acht Gigabyte, dann wird halt alle paar Abende syncronisiert und fertig.

  3. Re: für Vorlesungen zu Teuer

    Autor: Student 22.07.10 - 13:41

    Ich bin echt hinundhergerissen. Bei manchen Vorlesung würde man sich sowas echt wünschen. Naja aber bei amazon habe ich gesehn das es da die Vorgängerversion "Pulse" gibt halt "nur" mit 2 oder 4GB das würde eigntlich auch reichen. Kann mir evtl. jmd sagen wo jetzt der gravierende Unterschied zwischen "Pulse" und "Echo" ist??

  4. Re: für Vorlesungen zu Teuer

    Autor: MasterMind187 24.07.10 - 20:42

    Auf der Unimall Seite findest du eine Vergleichsübersicht.

    http://www.unimall.de/lp.php?l=239_Livescribe-Smartpen

  5. Re: für Vorlesungen zu Teuer

    Autor: Aaaa 15.08.10 - 15:39

    Wobei man dazu sagen muss, dass die Übersicht nicht ganz richtig ist. Viele der neuen Features für den Echo unterstützt Pulse auch bzw. wird sie in Zukunft unterstützen (z.B. Pencast-PDF)

  6. Re: für Vorlesungen zu Teuer

    Autor: Auch Student 18.08.10 - 11:52

    @ Student:
    Vielleicht helfen auch die Release-Notes bei der Unterscheidung weiter?
    Siehe hier: http://www.livescribe.com/de/releasenotes/index.html

    Ich hab meinen Pulse bei der Cotec gekauft: http://www.cotec.de/smartpen.html (2 GB, 144 Euro + so ne Ledertasche, aber das ist natürlich nur ein Gimmick). Finde das er fürs Studium reicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15