1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Echo und Echo Dot im Hands on…

Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

    Autor: petergriffin 15.09.16 - 11:29

    Amazon hat quasi aus dem Stand heraus ein überzeugendes Produkt mit Sprachsteuerung heraus gebracht während Siri, cortana und Google noch immer mit mieser Sprachwiedergabe und mieser Kontextsuche brillieren.

    wie hat Amazon das geschafft?

  2. Re: Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

    Autor: ibsi 15.09.16 - 11:36

    Was kann Amazon denn besser als Cortana, Google Now und Siri?

  3. Re: Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

    Autor: hyperlord 15.09.16 - 11:44

    Amazon hat ja schon sehr, sehr lange seine eigene Suchtechnologie (https://www.a9.com/) und ich vermute, man hat darüber viel Know-How aufgebaut.
    Dann hätte Amazon noch den gesamten Kindle-Bibliotheksbestand, um etwaige AI-Sprachmodelle zu trainieren, teilweise ja auch gleich mit Übersetzungen wenn Titel mehrsprachig vorhanden sind.
    Ich vermute, Amazon ist schon sehr viel länger an diesen Themen dran, man ist damit nur nicht so sehr hausieren gegangen wie Apple und Google.

  4. Re: Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

    Autor: Woodywoo 15.09.16 - 18:25

    Alexa ist keineswegs besser als siri oder Cortana was die Suchfähigkeit betrifft. Der Unterschied ist die brilliante integration in das dedizierte Stück Hardware. also eher die natürliche Accessibility. dazu kommen dann die skills/Fähigkeiten die bei Alexa/Echo als offenes System einfach andockbar sind. Smarthome, Rezepte, etc. sind ja im Prinzip angedockte third party apps und nicht hardcoded responses die nur der hersteller wie apple und MSFT ergänzen kann. Damit hebt das ganze dann ab.

  5. Re: Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

    Autor: eskimonas 18.09.16 - 12:26

    Google hat doch auf der I/O 2016 ein sehr ähnliches Gerät vorgestellt, nämlich Google Home. Scheint wohl ein bisschen untergegangen zu sein. Aber dass Amazon schon so viel früher ein gut funktionierendes Produkt dieser Art etablieren konnte, ist ziemlich beeindruckend.

  6. Re: Wieso bekommt es Apple & Google nicht geregelt?

    Autor: petergriffin 18.09.16 - 22:26

    Die Sprachwiedergabe ist bei weitem besser und wenn ich Siri fragen wie hier im Video stelle bekomme ich einen wikipedia artikel vorgesetzt. Meinem Empfinden nach ist Alexa zumindest Siri und cortana deutlich überlegen, bei ok Google bin ich mir nicht sicher da ich zu wenig Erfahrung habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.16 22:26 durch petergriffin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld
  2. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin
  3. JAM Software GmbH, Trier
  4. auticon, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47