Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ego Smartmouse: 3D-Maus mit…

Akku

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.02.13 - 10:03

    "Nach 8 Stunden Betrieb muss die Maus über Micro-USB wieder aufgeladen werden."

    Prima, genau das, was ich von einer Maus erwarte. Die Akkupower eines 3 Jahre alten Smartphones. Mir ist schon klar, dass die Leistungsaufnahme aufgrund der vielen Features so hoch ist. Aber macht das den Vorteil nicht irgendwie zunichte?

  2. Re: Akku

    Autor: Phicsa 28.02.13 - 10:18

    Was erwartest du?
    Das größte Problem z.Z. ist die Akkutechnik die nicht einmal Ansatzweise mit der Entwicklung des restlichen Technik Schritt halten kann.
    8 Stunden sind für so ein kleines Gerät e schon nicht schlecht, und nur weil man es anstecken muss heißt das noch lange nicht das man es nicht weiter verwenden kann.

    Optimaler wäre natürlich ein wechselbarer Akku mit separater Ladestation, da hat man mit 2 Akkus immer Saft ;)

  3. Re: Akku

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.02.13 - 10:21

    Ich erwarte nichts anderes. Ich habe sogar versucht, mein Verständnis dafür zum Ausdruck zu bringen, denn mir ist klar, dass der Strom nicht einfach sinnlos verschwendet wird. Die Frage war halt nur, ob diese Maus dann zum richtigen Zeitpunkt kommt, oder ob der Nervfaktor so hoch ist, dass man damit vielleicht besser noch auf bessere Akkutechnik warten sollte.

  4. Re: Akku

    Autor: derKlaus 28.02.13 - 10:37

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage war halt nur, ob diese Maus dann zum
    > richtigen Zeitpunkt kommt, oder ob der Nervfaktor so hoch ist, dass man
    > damit vielleicht besser noch auf bessere Akkutechnik warten sollte.
    Das ist eine gute frage. Meiner Meineung nach sollte man das Ding mal veröffentlichen, einfach um zu sehen wie es ankommt. Di Kosten scheinen sich ja erst mal in Grenzen zu halten. Mit einer ersten Charge kann man nicht zuletzt mit dem Feedback der Käufer am Feinschliff arbeiten. Wenn die Laufzeit wirklich ein Thema sein sollte (und das wird sie sicherlich), dann kann man am Konzept für Wechselakkkus oder leistungsfähigere Energiespeicher arbeiten. Oder den energieveerbrauch weiter senken, was wahrscheinlich am sinnvollsten wäre.

  5. Re: Akku

    Autor: sardello 28.02.13 - 11:59

    Wenn die Maus meist eh am Kabel hängt, warum ist der Anschluss dann hinten und nicht vorne?

  6. Re: Akku

    Autor: SoniX 28.02.13 - 12:25

    Ich denke die könnten da trotz Linuxsystem einiges mehr rausholen.

    Wenn man sich mal so bei den normalen Mäusen umsieht findet man da auch welche die nur 8 Stunden durchhalten aber auch welche wie zB meine Logitech die über ein Jahr mit einem Akkusatz läuft.

    Also irgendein Geheimnis muss es da noch geben was noch nicht alle geschnallt haben. Sonst kann ich mir solche grossen Unterschiede nicht erklären.

    PS: Meine zeigt seit 2 Wochen schwache Akkus an und läuft immernoch. Die läuft also mit fast leeren Akkus schon ein vielfaches länger als andere mit einem vollen Akku.

  7. Re: Akku

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.02.13 - 12:47

    Guter Einwand, hab's auch erst gesehen, als ich das Video auf der Projektseite gesehen hab. Kannst denen ja mal ne Mail schreiben, vielleicht kriegst du eine umsonst :-D

  8. "trotz Linuxsystem"

    Autor: fratze123 28.02.13 - 12:48

    Du hast schon verstanden, dass das Ding quasi ein eigener PC ist? Das hat nix mit Linux zu tun.

    Dein "PS" deutet daraufhin, dass du nicht verstanden hast, was diese "Ego Smartmouse" ist.

  9. Re: Akku

    Autor: Phicsa 28.02.13 - 12:56

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...oder ob der Nervfaktor so hoch ist, dass man
    > damit vielleicht besser noch auf bessere Akkutechnik warten sollte.

    Wenn man so anfängt hätte die ganze Smartphone Industrie ein gewaltiges Problem ;)

  10. Re: Akku

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.02.13 - 12:57

    Ist natürlich auch wieder irgendwie richtig... :-)

  11. Re: "trotz Linuxsystem"

    Autor: SoniX 28.02.13 - 13:33

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast schon verstanden, dass das Ding quasi ein eigener PC ist? Das hat
    > nix mit Linux zu tun.

    Ja da ist ne CPU drin, 8GB Speicher und n paar Sensoren, aber ein vollwertiger PC ists deswegen noch nicht. Trotzdem sind 8 Stunden einfach zuwenig.

    > Dein "PS" deutet daraufhin, dass du nicht verstanden hast, was diese "Ego
    > Smartmouse" ist.

    Doch, das sollte nur zeigen dass viel mehr geht wenn man sich Mühe gibt.
    Eben genauso wie es auch bei den normalen Mäuse so ist. Da gibts welche die halten 8 Stunden und welche die halten über n Jahr.

    Hier wurde wahrscheinlich nur drauf geschaut, dass man die 8 Stunden hinbekommt. Wenn man sich Mühe gegeben hätte, wären da bestimmt auch Wochen rausgekommen.

  12. Re: Akku

    Autor: Anonymer Nutzer 28.02.13 - 15:11

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nach 8 Stunden Betrieb muss die Maus über Micro-USB wieder aufgeladen
    > werden."
    >
    > Prima, genau das, was ich von einer Maus erwarte. Die Akkupower eines 3
    > Jahre alten Smartphones. Mir ist schon klar, dass die Leistungsaufnahme
    > aufgrund der vielen Features so hoch ist. Aber macht das den Vorteil nicht
    > irgendwie zunichte?

    Vielleicht sollte man spätestens nach 8h Dauerbetrieb der 3D-Maus das Teil mal kurz ins Ladegerät abstellen; in einer Pause am Arbeitsplatz geht das auch. Das ist dann wohl doch eher machbar als mit einem Mobiltelefon.
    Naja, solange der Akku wechselbar ist, wäre aber auch im Zweifel eine Arbeit mit zwei Akkus möglich, sollte die maximale Akkulaufzeit mal überschritten werden müssen. Allerdings suggeriert die Schreibweise im Artikel, dass man hier offenbar immer noch nicht aus den so oft kopierten Fehlern auf dem Smartphone-Markt gelernt hat und Akkus fest verbauen muss.....

  13. Re: Akku

    Autor: SoniX 28.02.13 - 15:19

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings suggeriert die Schreibweise im
    > Artikel, dass man hier offenbar immer noch nicht aus den so oft kopierten
    > Fehlern auf dem Smartphone-Markt gelernt hat und Akkus fest verbauen
    > muss.....

    Könnte mir vorstellen, dass so winziger Akku für 8 Stunden vielleicht weniger kostet als n Batteriefach. Günstiger als n beigelegter wechselbarer Akku bestimmt.

  14. Re: Das mit den Äpfel und Birnen

    Autor: Kasabian 28.02.13 - 17:27

    hatte ich heute schon einmal irgendwo geschrieben.

    Lasse dein Smartphone doch mal eine größere Auflösung anzeigen. Aber bitte per Funk. Vllt. kommst dann ja von selbst drauf ;)

  15. Re: Akku

    Autor: Eckstein 28.02.13 - 19:10

    [ ] du kennst den Unterschied zwischen Standby und Volllast
    [ ] du kennst ihn nicht

    ;-)

    Mal im Ernst, wenn ich mit meiner Logitech 8 Std. "durchmachen" wollte müsste die vorher auch voll geladen sein. Das sie nach 20 Wochen Pause immernoch funktioniert ist etwas völlig anderes.

  16. Re: Akku

    Autor: SoniX 28.02.13 - 21:20

    Schön... um in dein Spiel einzusteigen:

    [ ] Du kennst meine Maus.

    Ich benutze sie täglich mehrere Stunden ohne jegliches laden zwischendrin und komme auf über ein Jahr Akkulaufzeit. Die muss niemals ans Kabel, die hat garkein Kabel. Wenn die Akkus mal nach ~18 Monaten leer sind, dann nehme ich sie raus und lege neue ein.

    Ist ne Logitech Nanomaus V550. Gibt aber auch andere die lange halten.

    Ich sag doch: Es gibt welche die halten nur einen Tag und welche die halten über ein Jahr. Es ist heutzutage keine Zauberei mehr hier lange Akkulaufzeiten hinzubekommen.

  17. Re: Das mit den Äpfel und Birnen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.03.13 - 07:42

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hatte ich heute schon einmal irgendwo geschrieben.

    Dann halt dich auch dran :-P

    > Lasse dein Smartphone doch mal eine größere Auflösung anzeigen. Aber bitte
    > per Funk. Vllt. kommst dann ja von selbst drauf ;)

    Ja ja, Äpfel und Birnen... ;-)

    Ich habe lediglich die Zeit der Akkuentladung angesprochen. Wie gesagt, ich kann absolut verstehen, dass der Akku nicht so lange hält. Die Frage ist halt nur, ob man das hinnehmen möchte oder ob man nicht lieber bei einer normalen 3D-Maus und einem USB-Stick bleibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinlein Support GmbH, Berlin
  2. Allgeier Experts Pro GmbH, Essen
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. GÖRLITZ AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

  1. Streamingdienst: Disney verrät alle Serien und Filme zum Start von Disney+
    Streamingdienst
    Disney verrät alle Serien und Filme zum Start von Disney+

    Von Schneewittchen über Tron bis Star Wars: Drei Stunden lang zeigt Disney Szenen aus praktisch allen Filmen und Serien, die zum Start von Disney+ verfügbar sein werden. Einiges davon haben Zuschauer hierzulande wohl noch nicht gesehen.

  2. Cloud Computing: AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften
    Cloud Computing
    AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften

    Mit Gutschriften für die eigene Cloud-Platform will Amazon große und wichtige Open-Source-Projekte sponsern. Neben Java- und Cloud-Technik hebt Amazon dabei zunächst vor allem die Sprache Rust hervor.

  3. 16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
    16K-Videos
    400 MByte für einen Screenshot

    Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.


  1. 10:32

  2. 10:16

  3. 09:00

  4. 08:28

  5. 16:54

  6. 16:41

  7. 16:04

  8. 15:45