1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einsteiger-SSD liest Daten mit 160…

Nach "JMicron" ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach "JMicron" ...

    Autor: Muster Maxmann 15.07.09 - 15:59

    ... habe ich aufgehört zu lesen. Denn damit ist schon alles gesagt!




  2. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Gravedigger_xx 15.07.09 - 16:08

    Was ist ean diesem Controller denn nun so schlecht? Von den Leistungsdaten und dem Preis her, wäre das Teil doch praktisch als Systemlaufwerk fürs Betriebssystem.

  3. Text lesen!

    Autor: Oerakel 15.07.09 - 16:12

    > Gemeinsam haben die beiden SSDs .... den Controller von JMicron, die in Tests schon öfter negativ aufgefallen sind.

    gerade als Systemlaufwerk nur für echte Masochisten geeignet

  4. Das Prolem mit JMicron

    Autor: DerDude 15.07.09 - 16:17

    JMicron hat den JMF602B MLC gebaut der in vielen low cost ssd werkelt. Bei linearem Lesen und Schreiben ist der Controller (und die gesamte SSD) sehr schnell. Anders siehts bei Random Writes von kleinen Dateien aus. Diese Operation, die im Alltagsbetrieb sehr häufig vorkommen, überfordern den Controller und führen zum Befürchteten "Stuttering" bzw. "Stottern". Hierbei legt das System eine 1-2 Sekündige Pause ein in der nichts mehr geht. Das kann durchaus alle 5-6 Sekunden vorkommen. Kein sehr erhebendes Gefühl an solch einem System zu arbeiten. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist bei random Writes nur noch 0,020 MB/Sec. Also nur noch langsamer als eine vor sich hinrödelnde Festplatte (ca 1mb/sec).

  5. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Schrott 15.07.09 - 16:33

    Gravedigger_xx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist ean diesem Controller denn nun so
    > schlecht? Von den Leistungsdaten und dem Preis
    > her, wäre das Teil doch praktisch als
    > Systemlaufwerk fürs Betriebssystem.

    Wäre - wenn es kein JMicron Controller wäre. Der Stotter-Effekt macht jeglichen theoretisch vorhandenen Vorteil zunichte und verkehrt ihn ins Gegenteil. Das Zeug ist Sondermüll und mit 135 Euro exakt 135 Euro zu teuer. Zur ausführlichen Begründung suche mal bei anandtech.com

  6. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Leser wissen mehr 15.07.09 - 16:39

    Du solltest vielleicht die Testberichte der Kingston SSDNow V-series lesen. Das Stottern-Problem ist geloest. JMicron ist nicht gleich JMicron.

  7. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Schrtotter 15.07.09 - 16:41

    http://www.pureoverclock.com/article772.html

  8. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Schrott 15.07.09 - 17:03

    Schrtotter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.pureoverclock.com

    Und was willst Du damit sagen? Habe das kurz überflogen. Vom Testen scheinen die nicht allzuviel Ahnung zu haben - immerhin, sie haben es geschafft, ein paar Benchmarkprogramme zu starten. Der einzige halbwegs interessante Wert (maximale Antwortzeit bei Random write) bestätigt im Prinzip, was ich gesagt habe. Die können ja nicht mal sagen, ob das besser ist als andere JMicron basierte SSDs ("weil wir keine zum testen bekommen haben").

    Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Kingston-SSD mit der proprietären Toshiba-Firmware für den JMicron Chip möglicherweise etwas weniger schlecht ist, als die bisherigen JMicron basierten SSDs. Was das mit der SSD aus dem Artikel zu tun haben soll, musst Du mir aber noch erklären.

  9. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: vOLLJAS 15.07.09 - 17:26

    Ist doch super interessant.
    wenn die das Problem gelöst haben könnte das die Indilinx Laufwerke preislich unter Druck bringen. Dann krieg ich meine OCZ was billiger :)

  10. ...aber Intel ist Intel...

    Autor: ich auch 15.07.09 - 18:14

    ...oder so...

  11. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: nuff said 15.07.09 - 22:03

    Alle meckern über JMicron. Dabei wollten nur alle so schnell wie möglich im SSD Geschäft abkasieren. Leider gabs anfangs noch keinen günstigen Controller (der nichtmal primär als SSD-Controller gedacht war), bzw. wurde gar nicht in Lizenz angeboten (Intel).

    Erste Test-SSDs mit dem neuen JMicron 612 Controller sind schon ausgeliefert. Wenn sie da wieder "versagen", dann kann man mal anfangen sich über die Produkte auszulassen.

  12. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Peking-Ente 15.07.09 - 22:09

    Ist JMicron grundsätzlich dritte Wahl? Hab' mir gerade einen Amilo xa 3530 gekauft. Da ist voll viel JMicron drin (lspci -v)!?

  13. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: uffpasse 15.07.09 - 22:59

    Die FuSi-Kisten sind doch auch wirklich dritte Wahl. Zumindest seit ca. 5 Jahren. Hab hier noch Modelle von 1997 rumliegen, die taugen noch richtig was. Jetzt verkaufen sie nur noch teure Buchstützen.

  14. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: tzee 16.07.09 - 00:14

    Such a Quatsch. Ich hab seit 2 Jahren ein Xi2528 und das Ding ist einfach rocksolid.

  15. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: CBoerner 16.07.09 - 00:44

    kommt die Sinnflut! Wollen wir wetten ?
    ..
    etwas offtopic aber: Ich habe ein ASUS Board mit viel J.Mirco drinn.
    Darauf läuft mit tricks seit so einiger zeit eine Raubkatze die nach
    Äpfeln greift. Um den Bogen zum Thema Mirco J. wieder 'hinzukriegen':
    Wer High Tech will ..soll auch gefälligst voll in High Tech zahlen!
    Das Mirco Schrott sei habe ich schon oft gelesen, laufen tuts aber
    trotzdem. Ich bin jedenfalls nach eigenen Erfahrungen motiviert den
    Mirco 2.0 Versuch zu starten. S'es bräuselt wohl bald im Apfel Cube.
    ..
    Also nix gegen den Mirco, sonst kommt g'loßel B'ludel um die Ecke.

  16. Re: Text lesen!

    Autor: spanther 16.07.09 - 00:50

    Oerakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gemeinsam haben die beiden SSDs .... den
    > Controller von JMicron, die in Tests schon öfter
    > negativ aufgefallen sind.
    >
    > gerade als Systemlaufwerk nur für echte
    > Masochisten geeignet


    Wieso? ^^

  17. Re: Das Prolem mit JMicron

    Autor: Ainer v. Fielen 16.07.09 - 08:32

    Danke für den ausführlichen und guten Kommentar!

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  18. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: Peking-Ente 16.07.09 - 10:00

    Ich bin erstmal ganz glücklich damit. Gegenüber meinem alten Dell 8600c 2 Ghz, sieht das Teil aber ein bißchen alt aus. Firefox ist im wichtigen v8-Benchmark langsamer! Ok. das ist zwar weil ich Linux habe, und Firefox selber kompiliere. Übrigens würde ich gerne meinen alten Laptop verkaufen.

    - Dell Inspiron 8600c (150€)
    - 2 Ghz Pentium M, 2MB Cache
    - 1920x1200 15"4 UltraSharp Display
    - 1 GB Ram (hab auch noch einen defekten 1GB Riegel hier rumliegen)
    - 2x Hitachi 60GB, 7200 RPM (80€)
    - 1x Fujitsu 60GB, 5400 RPM (30€)
    - 1x Nec 6500 DVD-RW 4x Brenner
    - 2x externe D-Bay Gehäuse für Festplatten (für die Hitachis, 40€)
    - 1 D-Dock (20€)
    - 1 Monitorständer (10€)
    - 1 Akku (ist leider leer)
    - deutsche Tastatur (die rechte Shift-Taste ist defekt)
    - 1 Windows XP Home Lizens + CD

    Das Gerät ist von 2004 und hat deutliche Gebrauchtsspuren. Keine Pixelfehler. Das Gerät hat mir bisher als Arbeitstier gedient. Linux läuft voll schnell drauf. Leider ist mir die Auflösung jetz.t zu hoch. Original-Rechnung ist vorhanden.

    Preis: 310€ zzgl. Versandkosten (6,90 DHL)

  19. Re: Nach "JMicron" ...

    Autor: nate 16.07.09 - 11:50

    > Ist JMicron grundsätzlich dritte Wahl? Hab' mir
    > gerade einen Amilo xa 3530 gekauft. Da ist voll
    > viel JMicron drin (lspci -v)!?

    Wenn du eine SSD mit JMicron-Controller hast, mein Beileid. Die gewöhnlichen (S)ATA-Controller von denen sind aber eigentlich OK. Sicherlich nicht die schnellsten und besten, aber soweit ich weiß unauffällig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln
  4. USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. 35,99€
  3. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  4. 39,09€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Ãœberwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00