1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elitedisplay S340c: HP kündigt…

Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: DebugErr 16.12.16 - 13:48

    UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?

  2. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.16 - 13:51

    Was ist denn daran schwachsinnig?

  3. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.16 - 14:01

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?

    Ich habe keinen, könnte aber einen Vorteil benennen. Wenn das Gebäude schlecht geplant ist, hat man bei einem gebogenen Bildschirm weniger Probleme mit Reflexionen.

  4. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: cachaito 16.12.16 - 14:09

    Vielleicht sind nicht gebogene Bildschirme absoluter Schwachsinn sondern gerade?

    Man dreht schließlich seinen Kopf und bewegt diesen nicht seitlich hin und her.

    Bei 15 Arbeitsplätzen hier im Büro mit jeweils mindestens 2 Bildschirmen, stehen bei keinem die Bildschirme gerade nebeneinander.

  5. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.16 - 14:12

    cachaito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sind nicht gebogene Bildschirme absoluter Schwachsinn sondern
    > gerade?
    >
    > Man dreht schließlich seinen Kopf und bewegt diesen nicht seitlich hin und
    > her.
    >
    > Bei 15 Arbeitsplätzen hier im Büro mit jeweils mindestens 2 Bildschirmen,
    > stehen bei keinem die Bildschirme gerade nebeneinander.

    Wobei das auch immer so eine Sache ist, wenn das ganze zu breit wird bringt es auch wenig... - da wäre ein größerer Bildschirm mit 4:3 oder 5:4 und der entsprechenden Auflösung ganz angenehm...

  6. Wie sieht es aus mit grafischen Arbeiten?

    Autor: Ach 16.12.16 - 14:15

    Hat da jemand Langzeiterfahrung darüber, ob man die Bildschirmwölbung über die Zeit so verinnerlichen kann, dass man Kurven und Graden so selbstverständlich unterscheidet wie an einem flachen Bildschirm, oder ist das Problem unlösbar?

  7. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: xUser 16.12.16 - 14:16

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?

    Es gibt weniger Reflexionen und die Augen müssen nicht permanent neu scharf stellen. Außerdem kann man so besser mehrere Monitore aneinander packen.

  8. Re: Wie sieht es aus mit grafischen Arbeiten?

    Autor: xUser 16.12.16 - 14:17

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat da jemand Langzeiterfahrung darüber, ob man die Bildschirmwölbung über
    > die Zeit so verinnerlichen kann, dass man Kurven und Graden so
    > selbstverständlich unterscheidet wie an einem flachen Bildschirm, oder ist
    > das Problem unlösbar?

    Warum sollte man da überhaupt Probleme haben?

  9. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: klabautermann 16.12.16 - 14:28

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?


    Ich habe hier (seit ~1 Jahr) einen Z34c von HP stehen. Der ist curved und hat auch die gleiche Auflösung wie der im Artikel beworbene. Vorher hatte ich hier zwei Z23 nebeneinander stehen.

    Vorteil: Ich kann mittig vor meinem Bildschirm sitzen und gleichzeitig alles sehen ohne den Kopf hin- und herbewegen zu müssen.
    Früher hatte ich immer die Aufteilung, dass ich mittig vor meinem primären Monitor saß und den zweiten links daneben, angewinkelt (relativ zum primären Monitor) stehen hatte. Das führte dazu, dass sich manchmal die Arbeit auf den linken Monitor verlagerte und ich dann schief/gedreht am Tisch saß, was langfristig eher gestört hat und auch zu Verspannungen führte. Drehen musste ich mich, weil ich gerne "geradeaus" auf Text sehe und nicht seitlich. Bei dem Curved-Display ist das Drehen nicht mehr nötig, da die Außenseiten halt zu mir gewölbt sind und der Betrachtungswinkel auf die Außenbereiche somit annähernd gerade ist. Abstand zwischen meinem Kopf und dem Bildschirm sind ca. 1,1m.

    Zwei Monitore so nebeneinander aufzubauen, dass ich mittig vor dem Zwischenraum der beiden Bildschirme sitze, kommt für mich nicht in Frage.

    Am Anfang hielt ich die Curved-Displays auch für etwas unnötig, aber nachdem ich den vorher testen konnte und nun längere Zeit damit arbeite, komme ich zu dem Schluß, dass es für meine Bedürfnisse entsprechenden Mehrwert bietet.

  10. Re: Wie sieht es aus mit grafischen Arbeiten?

    Autor: Ach 16.12.16 - 14:54

    >Warum sollte man da überhaupt Probleme haben?

    Na wenn man(in Richtung der Biegeachse) schräg über eine gekrümmte Fläche schaut, dann erscheinen waagerechte und diagonale Linien auf der Fläche gebogen. Kann man leicht an einem Photo, z.B. an einem Porträt nachvollziehen. Wölbt man das Bild, dann scheint die Person darauf von oben betrachtet zu lächeln, von unten scheint sie eine Schnute zu ziehen. Solche und ähnliche Effekte werden auch bei einem gekrümmten Monitor auftreten. Die Frage ist: wie stark, und wie gut man sich darauf einstellen kann.

  11. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: gokzilla 16.12.16 - 14:56

    ich habe mir den LG 34 UC 87 für 619¤ auf Amazon während der Cyber Monday Aktion gekauft und würde niemals auf normale Monitore wechseln.
    Daneben habe ich einen weiteren Schreibtisch mit meinem Imac 27 den ich für das Optimum hielt.

    Aber jetzt sitze ich 90% an meinem PC mit 34 Monitor. Zwei Seiten nebeneinander die ich auch super nutzen kann ist Gold wert. Manchmal teile ich das Bildschirm sogar durch 4. Platz habe ich genug.

    Nur gefällt er mir optisch nicht so sehr. Der Ständer ist hässlich und unsinnig aber was sollst, für 619¤ konnte ich nicht widerstehen :-)

  12. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Graveangel 16.12.16 - 14:57

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DebugErr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?
    >
    > Ich habe keinen, könnte aber einen Vorteil benennen. Wenn das Gebäude
    > schlecht geplant ist, hat man bei einem gebogenen Bildschirm weniger
    > Probleme mit Reflexionen.


    Ich habe mir im Saturn jetzt ein paar mal gebogene Bildschirme angeschaut und fand, dass es eher dazu führt, dass man kaum einen Winkel findet, wo keine Reflektionen sichtbar sind.

    Grundsätzlich würde ich mir fürs Arbeiten vermutlich keinen gebogenen Bildschirm holen. Fürs Spielen hingegen finde ich es schon ziemlich cool, habe es aber noch nicht am heimischen Arbeitsplatz testen können.

  13. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.16 - 15:00

    Graveangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DebugErr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?
    > >
    > > Ich habe keinen, könnte aber einen Vorteil benennen. Wenn das Gebäude
    > > schlecht geplant ist, hat man bei einem gebogenen Bildschirm weniger
    > > Probleme mit Reflexionen.
    >
    > Ich habe mir im Saturn jetzt ein paar mal gebogene Bildschirme angeschaut
    > und fand, dass es eher dazu führt, dass man kaum einen Winkel findet, wo
    > keine Reflektionen sichtbar sind.
    >
    > Grundsätzlich würde ich mir fürs Arbeiten vermutlich keinen gebogenen
    > Bildschirm holen. Fürs Spielen hingegen finde ich es schon ziemlich cool,
    > habe es aber noch nicht am heimischen Arbeitsplatz testen können.

    Na ja, es hängt vom Gebäudedesign ab.
    In Leeds bei dem ich von dem alten Desktop auf mein Ultrabook umgestiegen bin habe ich teilweise nur die Spiegelung meines Hemd gesehen... Nicht sehr praktisch wenn man arbeiten will.
    Ein gekrümmter Monitor löst das Problem.

    Hat man hingegen einen Raum mit durchgehend diffusen Licht ist das ganze kein Problem.

  14. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: dahana 16.12.16 - 21:02

    Nein, das hat mit dem Gebäude absolut gar nichts zu tun.
    Ein Hohlspiegel hat grundsätzlich mehr Reflexion als ein Flachspiegel.
    Wenn so ein Bildschirm gut genug spiegelt, dann sieht man im Brennpunkt den ganzen Raum hinter sich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.16 21:03 durch dahana.

  15. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.16 - 21:09

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das hat mit dem Gebäude absolut gar nichts zu tun.
    > Ein Hohlspiegel hat grundsätzlich mehr Reflexion als ein Flachspiegel.
    > Wenn so ein Bildschirm gut genug spiegelt, dann sieht man im Brennpunkt den
    > ganzen Raum hinter sich.

    Das hat sehr wohl etwas mit dem Gebäude zu tun. Denn während man sich in einem Flächen Bildschirm komplett spiegelt, wird man in einem gekrümmten Bildschirm immr nur eine punktuelle Spiegelung wahrnehmen. Darum geht es mir - zumindest wenn die Krümmung signifikant genug ist.a

  16. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: Procyon 17.12.16 - 00:46

    Also ich selbst habe den Dell UltraSharp U3417W. Der hat auch 34" und einen Radius von 1,9m und ich bin mit dem sehr zufrieden. Hatte vorher einen "normalen" 27 Zöller und empfinde den neuen als große Verbesserung. Beim produktiven Arbeiten kann ich problemlos 2, vielleicht sogar 3 Anwendungen nebeneinander offen haben. Das ist sehr angenehm und im Gegensatz zu mehreren Monitoren hat man keine Ränder, es ist aufgeräumter und ich finde es auch angenehmer mit der Rundung mit zu gehen.

    Was haben hier alle mit dem Spiegeln? Meiner spiegelt überhaupt nicht und ich hoffe doch, dass der HP als Business-Gerät auch nicht glänzt wie ein Spiegel. Da sehen die Farben vielleicht einen Tick besser aus, aber mich würden die Reflektionen beim arbeiten mehr stören, als dass ich etwas Farbtreue verliere. Außer für Grafiker oder so uninteressant.

    Zum Spielen auch sehr geil, fühlt sich immersiver an durch die Rundung die etwas um einen herum geht.

  17. Re: Wer hat einen gebogenen Bildschirm?

    Autor: ThereIsNoPie 18.12.16 - 21:35

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND kann mir sagen, warum das nicht absoluter Schwachsinn ist?

    Habe einen. Kurzfassung:
    3440x1440 Ultrawide: klasse, jederzeit wieder.
    Bogen: Wenn's denn sein muss. Kann dem Bogen nichts (nennenswert..) positives abgewinnen, außer dass es ganz cool aussieht. Wenn es einen positiven ergonomischen Effekt gibt, ist er mir nicht aufgefallen. Für Designer o.ä. können durch den Bogen aber unnötige Verzerrungen auftreten.

    Warum habe ich dann einen gebogenen gekauft? Nun, die anderen Features des Monitors waren überzeugend und bei meiner Arbeit stört der Bogen auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, München, Oberhausen, Mannheim, Gefrees
  3. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau
  4. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen,München,Oberhausen,Mannheim,Gefrees

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 14,99€
  3. 11€
  4. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077