Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eni HPC4: Italienischer…

Nicht so schwer:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht so schwer:

    Autor: honna1612 21.01.18 - 00:44

    Eine Titan V kostet 3000 Dollar und hat 120TFlops.
    Jetzt ein Barbon 3U von Supermicro mit 10x PCIE und TR4 macht, 2 Infiniband 200Gbit adapter (Mellanox ConnectX-6). 64 Epyc Kerne (AMD Epyc 7551P), bis zu 2TB Ram.

    1.2 PFlop GPU Matrixmultiplikation dazu 120TFlop GpGPU
    3 Tflop CPU Power
    800Gbit Direct Memory Access auf andere Nodes
    Macht alles pro 3U: 65k Euro -> Passen also 13 in ein Rack und ein Infiniband Switch.

    Also Pro Rack:
    845.000 Euro. mit 15Pflop.

  2. Re: Nicht so schwer:

    Autor: Handle 21.01.18 - 01:26

    Nvidia untersagt seit Kurzem im Treiber-EULA die Verwendung von Geforce- und Titan-Karten in Rechenzentren: [www.golem.de]

    Ob das in Europa wirklich rechtens ist, ist eine andere Frage.

  3. Re: Nicht so schwer:

    Autor: ms (Golem.de) 21.01.18 - 04:13

    Die 120 Teraflops gelten aber halt nicht für FP64 oder FP32.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Nicht so schwer:

    Autor: sofries 21.01.18 - 04:54

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 120 Teraflops gelten aber halt nicht für FP64 oder FP32.


    Psst. Der threadersteller weiß genau wie man einen sinnvoll nutzbaren supercomputer zusammenstellt. Einfach paar Titans und epycs rein und es läuft. Dazu die günstigsten Boards und Adapter googlen und fertig ist der super Computer. Keine Ahnung warum die "Experten" die sowas zusammenbauen da Monatelang überlegen müssen. ;)

  5. Re: Nicht so schwer:

    Autor: Sarkastius 22.01.18 - 05:45

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 120 Teraflops gelten aber halt nicht für FP64 oder FP32.
    >
    > Psst. Der threadersteller weiß genau wie man einen sinnvoll nutzbaren
    > supercomputer zusammenstellt. Einfach paar Titans und epycs rein und es
    > läuft. Dazu die günstigsten Boards und Adapter googlen und fertig ist der
    > super Computer. Keine Ahnung warum die "Experten" die sowas zusammenbauen
    > da Monatelang überlegen müssen. ;)

    Zumindest hat er für FP 32 und 64 Recht. Firmen die so eine Lösung als Sorglospacket abieten verlangen das vielfache der eigentlichen Hardwarekosten. Und was an Supermicro jetzt billig sein soll verstehe ich nicht. Supermicro ist auf Server Boards spezialisiert. Und seit dem ich unsere IT zu Eigenbau Servern mit Supermicro Boards überzeugt habe, ist nicht ein Problem mehr seit 3 Jahren aufgetreten. Gerade die Kistenschieber wie HP, Dell und Co haben oft die größten Müllboards im Angebot. Nur darauf ausgelegt das es in der Zusammenstellung läuft. Machste eine Erweitungskarte rein, kanns passieren das die Kiste schwarz bleibt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  4. EELOY AG, Künzell bei Fulda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. (-68%) 12,99€
  3. 3,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Nach tödlichem Unfall Uber stoppt dauerhaft Testfahrten in Arizona
  2. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  3. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Vorläufiger Bericht: Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich
    Vorläufiger Bericht
    Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich

    Eine Verkettung von Softwarefehlern und falschen Sicherheitseinstellungen hat offenbar zum tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto geführt. Die Sensoren hatten die getötete Frau schon sehr früh wahrgenommen.

  2. Scuf Vantage: Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt
    Scuf Vantage
    Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt

    Die Technik kommt laut Hersteller schon im sehr guten Elite Controller für die Xbox One zum Einsatz, nun stellt Scuf ein offiziell bei Sony lizenziertes Highend-Gamepad namens Vantage für die Playstation 4 vor.

  3. Mehlow-Plattform: Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell
    Mehlow-Plattform
    Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell

    Nachdem der Coffee Lake mit acht Kernen für den Sockel 1151 v2 schon in Benchmark-Datenbanken auftauchte, listet Intel den Chip nun selbst in seinen technischen Dokumenten - öffentlich zugänglich.


  1. 21:45

  2. 17:18

  3. 16:32

  4. 16:27

  5. 16:06

  6. 15:03

  7. 14:39

  8. 14:24