Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eni HPC4: Italienischer…

Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.18 - 13:30

    Den schnellsten und größten Supercomputer zu haben ist kein Wert an sich.

    Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür - und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.

    .

  2. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: M.P. 20.01.18 - 14:00

    Der Sinn dieses Projektes erschließt sich im Artikeltext. Man will weniger "Nieten" bei Probebohrungen nach Öl oder Gas ziehen, oder überhaupt noch welches finden ...

  3. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: schap23 20.01.18 - 14:24

    Supercomputer sind wie Vakuum.

    Meine Doktormutter sagte immer: Wo ein Vakuum ist, fliegen Moleküle hin.

    Ich sage: Wo ein Supercomputer ist, fliegen Anwendungen hin. Wenn das Ding mal da steht, finden sich auch sinnvolle Ideen.

  4. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: das_mav 20.01.18 - 14:32

    Was mit dem Weltall bisher aber noch nicht passiert ist.

    Wie alt ist Mutti/du denn? :)

  5. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: thinksimple 20.01.18 - 14:36

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den schnellsten und größten Supercomputer zu haben ist kein Wert an sich.
    >
    > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür -
    > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.
    >
    > .
    Die Firma ENI wird sich darüber bewusst gewesen sein bevor sie den gebaut haben. Und wenn nicht gibt's ja noch die Experten vom Golem Forum.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  6. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: George99 20.01.18 - 16:47

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Firma ENI wird sich darüber bewusst gewesen sein bevor sie den gebaut
    > haben. Und wenn nicht gibt's ja noch die Experten vom Golem Forum.

    Eben. Ist ja nicht so, dass wir hier keine Aufgaben finden würden, um den Supercomputer auszulasten:

    #define FOR_EVER 1

    int main()
    {
    clock_t start = clock();
    while(FOR_EVER);
    clock_t end = clock();
    printf("%lu sec. für die Endlosschleife.\n", (end - start) / CLOCKS_PER_SEC);
    }

  7. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: HorkheimerAnders 20.01.18 - 18:15

    Man spielt natürlich UNREAL TOURNAMENT damit und vermeidet damit große Ladezeiten. Denn wer will schon, dass es läd?

  8. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: jayjay 20.01.18 - 19:05

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den schnellsten und größten Supercomputer zu haben ist kein Wert an sich.
    >
    > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür -
    > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.
    >
    > .

    Zur Not werden halt Cryptocoins geschürft...

  9. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: burzum 20.01.18 - 19:07

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den schnellsten und größten Supercomputer zu haben ist kein Wert an sich.

    Kommt wohl auf die Anwendung an.

    > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür -
    > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.

    OH NOES! Darauf wären die Trottel die das Ding gebaut und in Auftrag gegeben haben NIEMALS gekommen! Schnell! Bewird dich dort als Consultant! Sie brauchen dich!

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  10. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: hl_1001 20.01.18 - 19:26

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür -
    > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.


    Läuft Doom drauf?

  11. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: HorkheimerAnders 20.01.18 - 19:38

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cicero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür
    > -
    > > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.
    >
    > Läuft Doom drauf?

    Gab noch keine News diesbezüglich auf golem.

  12. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Kakiss 20.01.18 - 22:40

    hl_1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cicero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür
    > -
    > > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.
    >
    > Läuft Doom drauf?

    Ich hoffe doch <3
    Ansonsten kommt mir das Gerät nicht nach Hause!

  13. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Niaxa 20.01.18 - 23:20

    Ich wäre für XCom Tftd oldscool von Diskette installiert (4 waren es glaub). Wie da wohl ungebremst das Scrollen aussieht xD.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.18 23:21 durch Niaxa.

  14. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.18 - 01:02

    cicero schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------ Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Selten eine dümmere Weisheit gelesen.

  15. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Proctrap 21.01.18 - 02:43

    zu ihrer linken sehen sie das golem forum, voll von menschlicher liebe für einander
    next stop: heise

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  16. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: sio1Thoo 21.01.18 - 09:09

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den schnellsten und größten Supercomputer zu haben ist kein Wert an sich.

    Warte mal ab bis alle Patches zu Meltdown und Spectre vollstaendig ausgerollt sind. Dann werden Supercomputer vermutlich die einzigen Maschinen sein auf denen man noch vernuenftig Wolfenstein 3D zocken kann.

    > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür -
    > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.

    Vollkommen richtig... s.o.

  17. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Pfirsich_Maracuja 21.01.18 - 11:54

    Egal.
    Was ist mit Skyrim?

    Die Blöße kann sich Bethesda nicht geben, eine Plattform ohne Skyrim.

  18. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf an was man damit macht

    Autor: Sarkastius 22.01.18 - 05:39

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cicero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den schnellsten und größten Supercomputer zu haben ist kein Wert an sich.
    >
    > >
    > > Man braucht die passenden Anwendungen und die passende Auslastung dafür
    > -
    > > und ökonomisch Sinn machen muss es auch noch.
    > >
    > > .
    >
    > Zur Not werden halt Cryptocoins geschürft...

    Man stelle sich vor das der Admin mal Dauerlast testen soll und auf allen Notes ein Tag Monero schürft. Das dürfte dann wohl schon ein Auto sein. Mit bisschen Glück sogar der Ruhestand :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GÖRLITZ AG, Koblenz
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. MicroNova AG, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,49€
  4. (-64%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  2. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.

  3. E9560 & E9390: AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten
    E9560 & E9390
    AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten

    Mit der Embedded Radeon E9560/E9390 aktualisiert AMD sein Portfolio für Arcade-Hallen, Digital Signage und bildgebende Verfahren in der Medizin: Beide Modelle sind schnellere PCIe-Karten statt verlötete Chips.


  1. 15:03

  2. 14:24

  3. 14:00

  4. 14:00

  5. 12:25

  6. 12:20

  7. 12:02

  8. 11:56