1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickeln für Oculus Rift DK2…

Kopf weg...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopf weg...

    Autor: Gizzmo 13.08.14 - 10:55

    D.h. aber auch, dass man bei einem Blick in einen Spiegel den Kopf nicht reduzieren darf. d.h. die Reflektion zeigt dann ein anderes Objekt als der Rest (bzw. andere Eigenschafte der Kopf-Skalierung) - ob das so einfach implementierbar ist?

  2. Re: Kopf weg...

    Autor: wmayer 13.08.14 - 10:58

    Bisher habe ich in Spielen recht selten in einen Spiegel geschaut.

  3. Re: Kopf weg...

    Autor: MMetz 13.08.14 - 11:17

    Üblicherweise wird der Inhalt des Spiegels in einem eigenen Durchlauf auf eine Textur oder durch ein Portal gerendert. Der Durchlauf aus der Sicht des Avatars kann daher mit einem anderen Modell gerendert werden als der Durchlauf für die Spiegel oder eine andere interaktive Textur, welche einen anderen Standort darstellt wie beispielsweise ein Kamerabildschirm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.14 11:25 durch MMetz.

  4. Re: Kopf weg...

    Autor: Gizeh 13.08.14 - 13:12

    Und wie ist das im Multiplayer? Rennen da nur kopflose rum?

  5. Re: Kopf weg...

    Autor: thecrew 13.08.14 - 13:22

    Natürlich nicht.. Es wird ja nur auf die Clientseite der Kopf des Spielers entfernt. Die Gegner werden natürlich alle mit dem normalen Model gerendert.

    Ist doch so wie heute bei gängigen Onlinespielen z.b. War Thunder wo du zwar dein Flugzeug selbst skinnen kanst, die anderen sehen es aber nicht. Die bekommen nur das Basis Skin zu sehen.

  6. Re: Kopf weg...

    Autor: Gizzmo 13.08.14 - 13:44

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie ist das im Multiplayer? Rennen da nur kopflose rum?

    Naja, das war noch nie anders ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  4. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 3,58€
  3. (-40%) 32,99€
  4. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00