1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickeln für Oculus Rift DK2…

Kopf weg...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopf weg...

    Autor: Gizzmo 13.08.14 - 10:55

    D.h. aber auch, dass man bei einem Blick in einen Spiegel den Kopf nicht reduzieren darf. d.h. die Reflektion zeigt dann ein anderes Objekt als der Rest (bzw. andere Eigenschafte der Kopf-Skalierung) - ob das so einfach implementierbar ist?

  2. Re: Kopf weg...

    Autor: wmayer 13.08.14 - 10:58

    Bisher habe ich in Spielen recht selten in einen Spiegel geschaut.

  3. Re: Kopf weg...

    Autor: MMetz 13.08.14 - 11:17

    Üblicherweise wird der Inhalt des Spiegels in einem eigenen Durchlauf auf eine Textur oder durch ein Portal gerendert. Der Durchlauf aus der Sicht des Avatars kann daher mit einem anderen Modell gerendert werden als der Durchlauf für die Spiegel oder eine andere interaktive Textur, welche einen anderen Standort darstellt wie beispielsweise ein Kamerabildschirm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.14 11:25 durch MMetz.

  4. Re: Kopf weg...

    Autor: Gizeh 13.08.14 - 13:12

    Und wie ist das im Multiplayer? Rennen da nur kopflose rum?

  5. Re: Kopf weg...

    Autor: thecrew 13.08.14 - 13:22

    Natürlich nicht.. Es wird ja nur auf die Clientseite der Kopf des Spielers entfernt. Die Gegner werden natürlich alle mit dem normalen Model gerendert.

    Ist doch so wie heute bei gängigen Onlinespielen z.b. War Thunder wo du zwar dein Flugzeug selbst skinnen kanst, die anderen sehen es aber nicht. Die bekommen nur das Basis Skin zu sehen.

  6. Re: Kopf weg...

    Autor: Gizzmo 13.08.14 - 13:44

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie ist das im Multiplayer? Rennen da nur kopflose rum?

    Naja, das war noch nie anders ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  3. Deloitte, Düsseldorf
  4. Continental AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (-75%) 4,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. 3,58€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29