1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickeln für Oculus Rift DK2…
  6. Thema

VR Pionier? Eher nicht!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: VR Pionier? Eher nicht!

    Autor: Pete Sabacker 13.08.14 - 11:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Duden ist ein Pionier "jemand, der auf einem bestimmten Gebiet
    > bahnbrechend ist; Wegbereiter"

    Ja, da hast Du recht. IBM hat mit Simon das erste Gerät auf den Markt gebracht, wahnsinn damals, wirklich revolutionär, die Fachpresse konnte sich kaum halten vor Nichterwähnen, so wichtig war das.
    Ähnlich mit den I/O Glasses, man, was ich da alles eben nicht drüber lesen konnte!

    Der Smartphone-Boom kam erst mit dem iPhone, den VR-Boom löst Oculus gerade aus. Wer das anders sieht, verkennt die Realität einfach aus reinem Idealismus, sorry. Da mag Apple noch so unsympathisch sein.

    crayven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erster mit etwas zu sein ist keine Pionierleistung, wenn man absolut
    > versagt und keinen Einfluss auf das nachfolgende hat.

    Ich würde schon sagen, dass es eine Pionierleistung ist, wenn man als Erster eine Idee hat. Die Frage ist nur, ob man zur richtigen Zeit mit dieser Leistung kommt. Die Technik war für viele Dinge nicht fortgeschritten genug, nun ist sie es.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.14 11:35 durch Pete Sabacker.

  2. Re: VR Pionier? Eher nicht!

    Autor: mnementh 13.08.14 - 13:35

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pandarino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erinnert sich denn niemand mehr an die Virtual I/O iGlasses? Das war
    > 1995!
    > >
    > > youtu.be
    > >
    > > Escom hatte damals dazu die Vertriebsrechte.
    >
    > Immer diese eingeschränkte Sichtweise.
    > Die ersten Computer gab es schon in der Antike. Sind das denn die
    > wirklichen Computerpioniere?
    Nein, in der Antike gab es einfache Rechenmaschinen, aber keine programmierbaren. Also keine Computer. Die Analytical Engine von Babbage wäre ein Computer gewesen - wurde aber nciht gebaut. Auch die Z1 war noch kein Computer, aber die Z3 war die erste universell programmierbare Maschine, die tatsächlich gebaut wurde. Babbage und Zuse sind damit die Pioniere der Computerei, auch wenn IBM das Konzept markttauglich für die Breite gemacht hat. Genauso sind die iGlasses und der etwa gleich alte Virtual Boy Vorläufer des Oculus Rift. Rift hat aber das Potential das Konzept massentauglich zu machen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Analytical_Engine
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zuse_Z1
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zuse_Z3

    Und Dein Vergleich mit antiken Rechenmaschinen würde ungefähr zu den Erfindern von Bildschirmen passen, die werden ja in den 3D-Brillen genutzt.

  3. Re: VR Pionier? Eher nicht!

    Autor: Shismar 13.08.14 - 23:29

    Das ist nicht richtig. Das Sichtfeld war schon ganz erheblich ausgefüllt. Und Schwindelgefühle und Übelkeit waren auch normal. Ich hab die noch im Keller. Mit Head Tracker. Mehr als ein paar Stunden Descent 2 hab ich damit aber nie gespielt wegen s.o.

    Wir wollten damals Amiga Spiele dafür entwickeln. Mehr als ein vorgerendertes Filmchen ist dabei aber nie herausgekommen. Die Dinger waren auch happig teuer und es gab kaum Spiele dafür. Schwer noch dazu. Egal, war eben noch nicht die Zeit dafür und die vom Amiga abgelaufen.

    I.O Glasses und das andere Zeug waren die Pioniere. Fein wenn Facebook es schafft. Mein Ding ist es nicht, ich möchte nichts auf dem Kopf wenn ich spiele.

  4. Re: VR Pionier? Eher nicht!

    Autor: der_wahre_hannes 14.08.14 - 12:17

    Wie bereitet man denn den Weg mit einem Gerät, welches einfach nur scheiße ist?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Düsseldorf
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00