1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EP1 Series: Liteons M.2-SSD…

Leider zu lang für Notebook

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider zu lang für Notebook

    Autor: Schattenwerk 29.10.14 - 10:54

    Ich finde es leider anstrengend, dass trotz M.2 Schnittstelle die angebotenen SSDs nicht einheitlich lang sein können.

    Mein Notebook verfügt zwar über eine M.2 SSD, welche jedoch nur halb so lang ist wie die SSDs für Desktop-Rechner.

    Die Auswahl der Komponenten ist hier nun auch noch sehr reduziert, da viele Anbieter natürlich erst einmal primär auf dem Desktop-Markt anfangen.

    Hätte mir gewünscht, dass M.2 auch ein einheitlichen Formfaktor für die eigentliche SSD mitgebracht hätte.

  2. Re: Leider zu lang für Notebook

    Autor: ms (Golem.de) 29.10.14 - 11:01

    2242? Da wäre die Premier Pro SP900 eine Idee, die schafft laut Adata über 500 MB/s.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Leider zu lang für Notebook

    Autor: Schattenwerk 29.10.14 - 13:36

    Das ist jedoch eine SATA-Festplatte und keine M.2 wie z.B. diese:
    http://www.amazon.de/Transcend-MTS400-M-2-128GB-SATA/dp/B00KLTPUU0/

  4. Re: Leider zu lang für Notebook

    Autor: motzerator 29.10.14 - 14:23

    Schattenwerk schrieb:
    ---------------------------------
    > Das ist jedoch eine SATA-Festplatte und keine M.2

    Doch, die gibt es auch mit M.2! Ich habe bei Tante Google
    auch erst eine SATA SSD gefunden, bis ich den die Suche
    mit "M.2" verfeinert habe.

    Man findet dazu dann folgendes:

    [www.alternate.de]

  5. Re: Leider zu lang für Notebook

    Autor: ms (Golem.de) 29.10.14 - 15:23

    Einfach bei Geizhals nach SSD und M.2 2242 filtern: http://geizhals.at/de/?cat=hdssd&xf=4836_4#xf_top

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Rosenheim
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 2,44€
  3. 33,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

  1. Deutsche Bahn: Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten
    Deutsche Bahn
    Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten

    Etwa eine Stunde soll es dauern, einen IC2 komplett hochzufahren. Dabei sind die Züge für viel Geld erst neu eingeführt worden. Derzeit sorgt das problematische Betriebssystem an Bord für Frust bei der Deutschen Bahn und den Fahrgästen.

  2. EU-Instrumentarium: EU lässt Huawei bei 5G mit Einschränkungen zu
    EU-Instrumentarium
    EU lässt Huawei bei 5G mit Einschränkungen zu

    Die EU-Kommission beschließt erhöhte Sicherheitsanforderungen für 5G, schließt aber keinen Anbieter pauschal aus. Huawei äußert sich erfreut über die Entscheidung.

  3. Smartphones und Tablets: Neuer EU-Vorstoß für einheitliche Ladekabel
    Smartphones und Tablets
    Neuer EU-Vorstoß für einheitliche Ladekabel

    Die EU-Kommission will einen neuen Vorstoß für einheitliche Smartphone-Ladekabel unternehmen. Damit soll auch Elektronikschrott reduziert werden. Vor allem Apple sträubt sich seit Jahren dagegen.


  1. 14:59

  2. 14:41

  3. 14:22

  4. 14:01

  5. 13:41

  6. 13:17

  7. 12:27

  8. 12:05