Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exos und Ironwolf: Seagate bietet…

Bringt SAS irgendwas?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bringt SAS irgendwas?

    Autor: dangi12012 05.06.19 - 12:01

    Die 14TB Festplatten liegen so bei etwa 250MB/s read/write.

    SATA kann 550MB/s übertragen. SAS kann zwar doppelt so viel + voll duplex aber da sata mehr als das doppelte von 250MB/s beherrscht macht das in der Praxis keinen unterschied.

    Also was ist der mehrwehrt von SAS für festplatten?

  2. Re: Bringt SAS irgendwas?

    Autor: FrankM 05.06.19 - 12:36

    SAS nutzt das SCSI Protokoll und bietet somit, abseits der reinen Datenrate, viele wichtige Features, die SATA im professionellen Bereich nicht bietet. Für Heim NAS Anwender nicht der Rede wert. Aber wenn du eine NAS/Storage mit mehr als 8 Festplatten betreibst und Hochverfügbarkeit anstrebst wird SAS wichtig.
    https://www.speicherguide.de/storage-hardware/solid-state-disk/sas-oder-sata-schnittstellen-wissen-fuer-den-richtigen-einsatz-20645.aspx#sas-einige-merkmale-fuer-unternehmens-oder-geschaeftsentscheidende-anwendungen-1

  3. Re: Bringt SAS irgendwas?

    Autor: bccc1 05.06.19 - 13:08

    Wobei einiges davon hier nicht zur Anwendung kommt. Diese HDDs haben kein dual path und SATA HDDs funktionieren normalerweise auch hinter einem SAS Expander.
    Als reiner Hobbyist fehlt mir da zwar die Praxis, aber mein Eindruck war bisher, das SAS vorallem für Hot und Warm Storage relevant ist und bei Cold Storage eher optional. Gerade wenn es um Datengräber wie Backblaze geht, interessieren SAS HDDs kaum noch. Und da sind deulich mehr als 8 HDDs im Einsatz ;)

    Mein 24 Bay NAS hat trotzdem SAS HDDs, aber nur weil es in etwa das gleiche gekostet hat wie SATA und ich so ein ruhiges Gewissen hatte.

  4. Re: Bringt SAS irgendwas?

    Autor: JouMxyzptlk 05.06.19 - 13:53

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also was ist der mehrwehrt von SAS für festplatten?

    SAS Platten sind immer Dual-Ported. Somit können im Storage zwei Controller die Platte ansprechen, und ein defekter Controller kann im laufenden Betrieb getauscht werden. Technisch geht das mit zwei Controllern + Hot-Plug sogar mit Windows NT 4.0 bis hin zu Server 2019 (und Unixe natürlich auch, ursprünglich kommt es aus der Mainframe Welt). Heute macht man das mit SAN boxen da keiner mehr das Risiko eingehen will bei einem Server im laufenden Betrieb PCI(e) Karten zu tauschen.
    Es gibt noch weitere Gründe für SAS, aber diese haben allesamt zu wenig Relevanz für eine Erwähnung.

    Edit: Das Datenblatt erwähnt explizit "Doppelt Schnittstellenanschlüsse", ich muss daher "bccc1" widersprechen.
    https://www.seagate.com/files/www-content/datasheets/pdfs/exos-x16-DS2011-1-1904US-de_DE.pdf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.19 14:03 durch JouMxyzptlk.

  5. Re: Bringt SAS irgendwas?

    Autor: bccc1 06.06.19 - 09:42

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edit: Das Datenblatt erwähnt explizit "Doppelt Schnittstellenanschlüsse",
    > ich muss daher "bccc1" widersprechen.
    > www.seagate.com

    Ich hab auch nochmal nachgesehen, du hast recht. Ich weiß nicht warum, aber ich war mir sicher, das die ganze High Capacity Exos Reihe Single Ported sei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Terminator: Dark Fate: Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
    Terminator: Dark Fate
    Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    Terminator: Dark Fate ist das direkte Sequel zu James Camerons Terminator 2. Es ist der sechste Film der Reihe, geriert sich aber als dritter Teil. Alle Filme, die nach 1991 kamen, werden geflissentlich ignoriert.

  2. Cloud-Storage: AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen
    Cloud-Storage
    AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen

    Apple, Netflix, Pinterest: Viele große Kunden zahlen allein durch den Transfer von Daten aus der Cloud Rechnungen in Millionenhöhe. Cloud-Anbieter verdienen daran nicht nur viel, sondern binden ihre Kunden auch effizient an ihre Plattform. Apple will sich deshalb wohl unabhängiger machen.

  3. Bill McDermott: Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow
    Bill McDermott
    Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow

    Hinter dem Weggang des SAP-Chefs steckte offenbar ein anderes Job-Angebot. Bill McDermott führt nun den auf IT-Support-Management spezialisierten Cloud-Anbieter Servicenow, dessen Chef zu Nike wechselt.


  1. 12:03

  2. 11:58

  3. 11:30

  4. 11:17

  5. 11:02

  6. 10:47

  7. 10:32

  8. 10:14