Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fab-Tour: In der Wiege der Phenoms

@ Golem: Danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golem: Danke

    Autor: blubberdiblubb 12.11.09 - 15:57

    Ständig liest man nur (negative) Kritik. Nirgendswo ein "Danke". Das möchte ich hiermit ändern.

    DANKE AN DIE REDAKTION! für diesen Artikel! :)
    Haben mir sehr gefallen die Einblicke.

    Schönen Feierabend noch!

  2. Re: @ Golem: Danke

    Autor: NiceBeaver 12.11.09 - 17:00

    Habe ich mir gerade auch gedacht :-)

    Ich finde den Artikel sehr interessant und erinnerte mich dabei an einen ähnlichen Artikel, den ich vor wohl 15 Jahren mal im GEO gelesen habe. Die Arbeitsumgebung ist immer noch gleich, gelbes Licht und weisse Arbeiter. Damals war es so, dass die Arbeiter am Rücken angeschrieben wurden: rosa für Weiblein, blau für Männlein :-)

  3. Re: @ Golem: Danke

    Autor: zokes83 12.11.09 - 18:28

    Recht hast du!

    Von mir auch ein Danke an die Golem-Radaktion für solch einen gelungenen Artikel! Arbeite ja selber in der Chipfertigung, wenn auch etwas kleiner :) Fand es deshalb schön Einblicke zu erlangen wie es bei AM.. äh Globalfoundries so läuft.

    Obwohl ich die Dinger selbst auch trage war mir der Begriff "Bunnysuits" auch neu. Man lernt halt nie aus ;-)

  4. Re: @ Golem: Danke

    Autor: Sven444444444 12.11.09 - 18:55

    Auch von mir danke!

    Dieser Artikel ist wie ein strahlender Sonnenschein im trüben Grau der Agenturmeldungen! Ich bin zwar sowieso täglich auf Golem unterwegs aber hier hin und wieder richtige Recherchen zu lesen wäre schön.

    btw eure IMHO-Reihe gefällt mir auch!

  5. Re: @ Golem: Danke

    Autor: Iche 13.11.09 - 10:01

    NiceBeaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich mir gerade auch gedacht :-)
    >
    > Ich finde den Artikel sehr interessant und erinnerte mich dabei an einen
    > ähnlichen Artikel, den ich vor wohl 15 Jahren mal im GEO gelesen habe. Die
    > Arbeitsumgebung ist immer noch gleich, gelbes Licht und weisse Arbeiter.
    > Damals war es so, dass die Arbeiter am Rücken angeschrieben wurden: rosa
    > für Weiblein, blau für Männlein :-)


    Ist auch heute noch in einigen Halbleiterbetrieben so.
    Beim 2. Hersteller in DD z.Bsp

  6. Re: @ Golem: Danke

    Autor: MR2 14.11.09 - 14:05

    Danke Golem! Wirklich ein toller Artikel! Das ist der Grund warum ich gerne hier reinschau.

    MFG MR2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  2. UDG United Digital Group, Herrenberg
  3. ista International GmbH, Essen
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

    3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
      Amazons Patentanmeldung
      Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

      Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


    1. 11:31

    2. 11:17

    3. 10:57

    4. 13:20

    5. 12:11

    6. 11:40

    7. 11:11

    8. 17:50