Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook-Petition: Fans fordern…

mann wie peinlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mann wie peinlich...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.05.12 - 10:17

    Die Konsumenten/Verbraucher fordern ein neues Produkt, das sie kaufen/konsumieren/verbrauchen können...
    Wie erbärmlich ist eigentlich deren Leben?

  2. Re: mann wie peinlich...

    Autor: neocron 30.05.12 - 10:30

    die beobachtung ist richtig, die schlussfolgerung erbaermlich falsch!
    es geht ihnen anscheinend sehr gut, wenn dies das niveau ist, auf dem sie klagen!?
    oder war die offensichtlich unlogische schlussfolgerung absicht?

  3. Re: mann wie peinlich...

    Autor: Endwickler 30.05.12 - 11:27

    Andere fordern die Ausnutzung neuerer Energiegewinnungsmethoden oder sparsamere Autos oder sonstwas. Irgendwann ist ein Produkt so veraltet, dass sich sogar Applebenutzer vorstellen können, dass es mit neueren Teilen schneller, sparsamer und konstruktiver läuft.

  4. Re: mann wie peinlich...

    Autor: Noppen 30.05.12 - 11:33

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Konsumenten/Verbraucher fordern ein neues Produkt, das sie
    > kaufen/konsumieren/verbrauchen können...
    > Wie erbärmlich ist eigentlich deren Leben?

    Du postest hier doch auch nicht mit 'ner Steinzeitaxt, oder?

  5. Re: mann wie peinlich...

    Autor: MacGT 30.05.12 - 13:42

    Das einzig peinliche was ich hier sehe, ist das gebashe gegen Apple. Mir kommt auch nichts anders mehr ins Haus, weil ich lieber unter OSX als mit Windows arbeite. Ein Hackintosh gebastelt kommt mir nicht ins Haus. Will ich also Leistung, brauche ich einen Mac Pro. Ob ein gleich ausgestatteter PC billiger ist oder nicht ist mir dabei schnurz.

  6. Re: mann wie peinlich...

    Autor: Quantumsuicide 30.05.12 - 14:06

    MacGT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzig peinliche was ich hier sehe, ist das gebashe gegen Apple. Mir
    > kommt auch nichts anders mehr ins Haus, weil ich lieber unter OSX als mit
    > Windows arbeite. Ein Hackintosh gebastelt kommt mir nicht ins Haus. Will
    > ich also Leistung, brauche ich einen Mac Pro. Ob ein gleich ausgestatteter
    > PC billiger ist oder nicht ist mir dabei schnurz.

    ... denn i(I)hnen gehört das Himmelreich

  7. Grafik- und Medienwelt wird sich verändern

    Autor: Alan 31.05.12 - 08:14

    ohje, was machen bloss die ganzen Grafiker, Fotografen, Designer die "NUR" mit einem richtigen Apple arbeiten können?

    Denn nur an einem Apple sind die Farben auch wirklich farbtreu.
    Wenn Du "professionell" arbeiten möchtest brauchst Du einfach einen Apple.

    irgendwie liegen mir diese Argumente immer noch in den Ohren...

    Na, ich denke Apple wird doch seine Fans nicht im Stich lassen... Immerhin ist ein Apple die "Droge" für eine ganze Branche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19