Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fast so schnell wie eine SSD…

Nur eine Übergangsphase.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur eine Übergangsphase.

    Autor: Charles Marlow 14.09.12 - 12:43

    Langfristig führt wohl kein Weg an den SSDs vorbei. Allerdings auch erst dann, wenn sie preissmässig auf "Normalniveau" angekommen sind - und das natürlich ohne die schamlosen Preistreibereien a la "abgesoffenene Fabrik in Thailand" wie derzeit noch.

  2. Re: Nur eine Übergangsphase.

    Autor: TC 14.09.12 - 18:43

    und wenn die mal zumindest halb so langlebig werden wie Festplatten...

  3. Re: Nur eine Übergangsphase.

    Autor: oSu. 15.09.12 - 15:11

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langfristig führt wohl kein Weg an den SSDs vorbei. Allerdings auch erst
    > dann, wenn sie preissmässig auf "Normalniveau" angekommen sind - und das
    > natürlich ohne die schamlosen Preistreibereien a la "abgesoffenene Fabrik
    > in Thailand" wie derzeit noch.

    Das wage ich zu bezweifeln, sollten sich die möglichen Schreibzyklen nicht mindestens vervierfachen wird die SSD ein Nischenprodukt bleiben.

  4. Re: Nur eine Übergangsphase.

    Autor: PhilSt 15.09.12 - 16:41

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn die mal zumindest halb so langlebig werden wie Festplatten...

    Vielleicht mal selber rechnen, wie lang so eine SSD braucht, bis sie "worn out" ist... werden täglich 20 GB auf die Platte geschrieben sollte eine SSD ca. 15 Jahre halten, bis sie nicht mehr beschreibbar ist. Damit würde eine SSD für eine Hardwarekomponente ein nahezu biblisches Alter erreichen - und sogar danach könnte man davon immer noch lesen, nur eben nicht mehr schreiben.

    Sagen wir die hält tatsächlich nur 7,5 Jahre - ich hatte bisher keine Festplatte oder sonstige Komponente in irgendeinem PC, die nach 7,5 Jahren noch funktioniert hätte - ganz zu schweigen davon, dass ich dank des technischen Fortschritts oder mangel an anderen Ersatzteilen (ich hätte hier irgendwo noch eine VLB-Grafikkarte liegen) - oder fehlendem Treibersupport) nach 7,5 Jahren das Teil wahrscheinlich schon 2 x ausgetauscht hätte.

    Ich hatte übrigens im speziellen bisher noch wenige Festplatten - egal von welchem Hersteller - die den Garantiezeitraum nennenswert lang überlebt hätten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 4,56€
  3. 51,95€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25